KRÄUTER MUFFINS

Der Garten schenkt so viel Freude. Ich habe Blumen gepflückt und ganz viele frische Kräuter. Die ersten Zucchini sind auch schon da. Eine Steilvorlage für Muffins:

ZUBEREITUNG:

  • 80 g vegane Margarine
  • 80 g gemahlene Haferflocken
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 80 g geraspelten Parmesan oder würzigen, veganen Käse
  • 120 g Kichererbsenmehl
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 2 Eier oder vegan ersetzen (1 EL gemahlene Leinsaat, 2 EL Wasser, quellen lassen)
  • 250 g Naturjoghurt, z.B. veganen Kokosjoghurt
  • 1 TL Zitronensaft
  • Muskat, Kurkuma, Pfeffer
  • 1 frische Peperoni würfeln
  • 1 kleine Zucchini würfeln
  • 1 kleine Zucchini raspeln
  • 2 rote Spitzpaprika würfeln
  • 2 EL gehackten Dill
  • 2 EL Schnittlauch, fein geschnitten
  • 2 EL gehackte Petersilie

Ca. 35 Minuten bei 180°C Umluft.

TIPP DER SALZFEE:

  • nehmt Eure Lieblingskräuter
  • ich mag Dill nun mal sehr gerne; passt perfekt zu Zucchini
  • wer es schärfer mag, nimmt entsprechend Peperoni
  • Ihr könnt auch Champignons und Zwiebeln mit in den Muffinteig geben

Foto copyright Maike Tietjen

Warmer KARTOFFELSALAT mit Tomatensauce und Pfannengemüse

Bunt und gesund: warmer Kartoffelsalat. Lecker!

ZUBEREITUNG:

  • rohe Heidekartoffeln schälen, würfeln
  • rote Zwiebel würfeln
  • Knobi fein würfeln
  • Zucchini würfeln
  • Champignons würfeln
  • Peperoni in feine Scheiben schneiden
  • alles in Olivenöl gar brutzeln
  • mit Tomatenmark oder Tomaten-Ricotta-Sauce abschmecken
  • etwas Harissa
  • etwas Paprikapulver (edelsüß)

ANRICHTEN:

  • auf einem Salatbett anrichten
  • mit Zitronen-Olivenöl beträufeln
  • Cocktailtomaten würfeln und drappieren
  • mit frischen Kräutern besträuen (Oregano, Thymian, Schnittlauch, Petersilie)
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

Foto by Maike Tietjen

KAROTTEN KÜCHLEIN – Rübliwürfel zu Ostern

Saftiger Möhrenkuchen ohne Ei, ohne Gluten, mit köstlichem Kokos- und Mandelmehl.  Zu handlichen Würfeln geschnitten, greift jeder gerne zu. Auch der Osterhase!

ZUBEREITUNG für eine kleine Kastenform:

  • 125 g vegane Butter (zimmerwarm) schaumig rühren
  • 125 g Kokosmehl
  • 80 g Mandeln zu Mehl mahlen
  • 2 TL Weinstein Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalz
  • 1 EL Flohsamen
  • 500 g Karotten fein reiben
  • 300 g Apfelmus
  • 1 TL Zitronensaft
  • etwas Vanille
  • Zimt und Rum nach Belieben
  • Stevia oder Süße nach Wahl*

Ca. 35-40 Minuten bei 180°C Umluft backen. Gut abkühlt und verpackt über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag ist der Kuchen herrlich durchgezogen und bleibt über Ostern wunderbar saftig. Zu handlichen Würfeln schneiden, evtl. mit Kokoschips oder Zitronenfrosting plus Kokosraspel servieren.

TIPP DER SALZFEE:

  • statt Butter kann man auch Kokosöl nehmen
  • Konsistenz mit Mandel- oder Reismilch Vanille ausgleichen, falls nötig
  • 75 g Zucker, falls man mit Raffinade süßen will, oder *man nimmt 1 EL Kokosblütenzucker + 1 EL Puderzucker + 1 P. Vanillezucker
  • wer den nussigen Crunch mag, vermahlt einen Teil der Mandeln nur grob

Foto copyright Maike Tietjen

THAI ZOODLES

ZUTATEN für 1 Portion:

  • 1 Zwiebel und 1 Knobizehe würfeln, anschwitzen
  • 1 cm Ingwer würfeln, hinzu
  • 1 Karotte mit dem Sparschäler zu ‘Bandnudeln’ schälen
  • 1 Zucchini mit dem Spiralschneider zu Linguine drehen
  • 1 TL Zitrone
  • 1 EL Tamarisauce
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 TL Thaicurrypulver oder Paste
  • Kokosmilch

Alles anbraten und bissfest garen. Erst zum Schluss die Zucchini Zoodles unterheben und kurz mitgaren. Mit Thaibasilikum, Bohnenkraut oder Koriander servieren. Nun den gesunden Schmaus mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken verfeinern.

Foto copyright Maike Tietjen