Blog

HERBST DAL mit Kürbis und roter Beete

ZUBEREITUNG:

  • 3 mittlere Rote Beete
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • in gleichgroße Stücke/Würfel schneiden, bei Seite stellen
  • 1 dicke Zwiebel
  • 2 Knobizehen
  • 1 Daumen Ingwer
  • 2 cm Peperoni
  • würfeln und in Olivenöl anschwitzen
  • gemahlene Gewürze: Muskat, Cumin, Koriander, Kurkuma, Pfeffer, Garam Masala, Madras Curry
  • kurz mit anrösten
  • Rote Beete und Kürbiswürfell hinzu
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Tamarisauce
  • 1 Tasse rote Linsen
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • die Dose mit Wasser auffüllen, hinzugeben
  • 1 gehäufter EL Siebenwürz/Gemüsebrühe-Paste
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose abgetropfte Kichererbsen
  • 1 EL Shiro Miso (dunkle Misopaste)
  • alles gar köcheln
  • die Rote Beete darf gerne noch Biss haben
  • zum Schluss mit Tomatenmark abschmecken

ANRICHTEN:

  • frische Petersilie
  • gerösteten Sesam
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • irre Farbe am nächsten Tag durch die Rote Beete
  • schmeckt unglaublich lecker
  • macht satt und wärmt durch
  • super meal prep
  • mega soulfood

Foto copyright Maike Tietjen

PLUM & RUM hanseatisches Zwetschgenmus

ZUBEREITUNG:

  • Zwetschgen halbieren, entkernen
  • mit etwas Wasser zum Kochen bringen
  • 1 Schuss Rum
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • köcheln bis sie zerfallen
  • etwas Kardamom
  • etwas Zimt
  • einen Hauch Chili, wer mag

SERVIEREN:

  • schnell ist ein Dessert gezaubert mit Kokosjoghurt und Kokosblütenzucker
  • Blattmandeln ohne Öl in einer beschichteten Pfanne knusprig rösten
  • in ein Glas schichten und genussvoll löffeln

Foto copyright Maike Tietjen

ROSENKOHL SALAT

Unspektakulär spektulär! Rosenkohl als Salat punktet durch enorme Aromenkraft!

ZUBEREITUNG:

  • 500 gRosenkohl putzen, halbieren, garen

DRESSING:

  • 2 EL Zitronen-Olivenöl
  • Muskat
  • Paprika edelsüß
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • gerösteten Sesam zufügen
  • für  weitere Röstaromen einfach den gegarten Kohl in der Pfanne knusprig braten
  • Umami-Aromen durch Parmesan oder Hefeflocken

Foto copyright Maike Tietjen

MISO ZWIEBELSUPPE

ZUTATEN für 4 Personen:

  • 5 mittelgroße Zwiebeln oder 3 Gemüsezwiebeln in mundgerechte Streifen schneiden
  • in 70 g (veganer) Butter glasig schmoren
  • mit 800 ml Gemüsebrühe und 200 ml Weißwein aufgießen
  • ca. 20 Minuten köcheln
  • 2 EL Shiro Miso (Reismiso)
  • 200 ml Sahne (z.B. Soja Cuisine)
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Paprika
  • Majoran

SERVIEREN:

  • frische Petersilie
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken drüberstreuen

TIPP DER SALZFEE:

  • eine fein gewürfelte Möhre oder Pastinake mitköcheln lassen; gibt eine feine Note

Foto copyright Maike Tietjen

HIMMEL UND ERDE himmlisch neu interpretiert

Die CLIFFORD BAY Meersalzflocken bringen Himmel und Erde zart und crunchy zusammen. Apfelmus an Reismiso-Sesam-Kartoffelpüree.

ZUBEREITUNG:

  • Kartoffelpüree mit Butter (vegan) und Shiro Miso (helles Reismiso) vermengen
  • Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten; über das Kartoffel-Miso-Mus streuen
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken als großen Aromenkick zum Schluss
  • mit Apfelmus servieren (selbstgekocht aus frisch geernteten Äpfeln; am besten mit Schale)

Foto by Maike Tietjen

BLUMENKOHL KÜRBIS CURRY mit Champignons und Kartoffeln

ZUBEREITUNG Basics:

  • 1 dicke Zwiebel
  • 1 große Knobizehe
  • gewürfelt in Kokosöl anschwitzen
  • 1 Daumen Ingwer
  • 1 Daumen rote Peperoni mittelscharf
  • gewürfelt hinzugeben
  • gemahlene Gewürze kurz mit anrösten: Cumin, Koriander, Muskat, Kurkuma, Pfeffer, Garam Masala
  • 1 1/2 EL rote Thaicurry-Paste und 1 gehäufter EL Gemüsebrühe-Paste (7-Würz) mitanschmoren
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Reisessig
  • 1 EL vegane Fischsauce
  • 2 EL Tamarisauce
  • 1 EL Genmai Misopaste
  • 1 L Kokosmilch

GEMÜSE:

  • 1 kleiner Bio-Blumenkohl samt Blatt mundgerecht vorbereiten
  • 1 kleiner Bio-Hokkaido-Kürbis in Würfel schneiden
  • 4 mittelgroße Kartoffeln schälen und würfeln
  • Gemüse in der Kokos-Currysauce bissfest garen
  • 3 EL Tomatenmark unterrühren
  • zum Schluss frische Champignons in Scheiben geschnitten mitziehen lassen

ANRICHTEN:

  • mit frischer Petersilie oder mit Koriander servieren
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken krönen

 

Foto copyright Maike Tietjen

LAUCH an GELBER und ROTER BEETE mit MEERRETTICH PISTAZIEN SAHNE

Bunt und gesund!

ZUBEREITUNG:

  • Je 3 Gelbe und Rote Beeten kochen
  • pellen und in Scheiben schneiden
  • etwas Zitronensaft hinzu sowie
  • Zitronen-Olivenöl
  • auf einem Teller anrichten
  • das Weiße vom Lauch in halbierten Stangen in Olivenöl braten
  • das Grüne vom Lauch würfeln und mit zwei fein gewürfelten Knobizehen schmoren
  • mit Sojasahne, Meerrettich, Muskat und schwarzem Pfeffer würzen
  • mit gehackten Pistazien und CLIFFORD BAY Meersalzflocken krönen

TIPP DER SALZFEE:

  • Ringelblumen als essbare Deko

Foto copyright Maike Tietjen

OFENGEMÜSE mit Dill Dip und Pesto

ZUBEREITUNG:

  • 1 große Zucchini und 1 große Aubergine in fingerdicke Scheiben schneiden
  • auf ein geöltes Backblech (Backfolie) legen
  • mit rotem Pesto bestreichen
  • Kartoffeln und Zwiebeln halbieren
  • mit der Schnittfläche auf das o.g. Backblech legen
  • mit Olivenöl bestreichen
  • alles bei 180°C Umluft garen
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

DILL DIP:

  • Joghurt (vegane Variante)
  • etwas Olivenöl
  • 1 Knobizehe gepresst
  • Dill und Schnittlauch gehackt
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

PESTO ROSSO:

  • 25 g geröstete Cashews mahlen (ich habe immer welche da, siehe Rezept ‚Cashews, knabbere Dich glücklich‘)
  • 180 g getrocknete bio Tomaten in Öl (einfach das ganze Glas leeren; dann braucht man kein zusätzliches Öl)
  • 1 dicke Knobi-Zehe
  • 1 EL Hefeflocken
  • Pfeffer, Chili, CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • mit Stabmixer oder Küchenmaschine pürieren

Foto by Maike Tietjen

Take Five BBQ Möhren

ZUBEREITUNG:

  • 5 Karotten
  • 1 Block Naturtofu
  • mundgerecht schneiden und beides in Kokosöl knusprig braten
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Knobizehe
  • 2 cm Peperoni oder 1 Chili
  • in feine Würfel schneiden und hinzufügen
  • alles ablöschen mit 2 EL Tamarisauce und 1 EL Limettensaft
  • 4 EL rotes Pesto hinzu
  • 1 EL Zitronen-Olivenöl
  • abschmecken mit BBQ-Gewürz, Pfeffer, Paprikapulver

Mit frischem Dill, geröstetem Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen.

Foto copyright Maike Tietjen

ROTE BEETE CURRY

ZUBEREITUNG 4 große Portionen:

  • 2 dicke Zwiebeln grob würfeln
  • 1 große Knobizehe fein würfeln
  • 3 cm Peperoni würfeln
  • 3 cm Ingwer würfeln
  • in Kokosöl anschwitzen
  • gemahlene Gewürze kurz mitanrösten: Cumin, Koriander, Muskat, Kurkuma, Pfeffer, Garam Masala
  • 1 EL Currypaste
  • ablöschen mit Gemüsebrühe, nach Gusto mit Tomaten-Passata
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Tamarisauce

Rote Beete und Blätter klein schneiden und im Curry garen. Ebenso erntefrisches Gemüse hinzufügen, z.B. Zucchini, Kartoffeln. Auch gekochte Kichererbsen tauchen gerne in diesem Curry ab.

ANRICHTEN:

  • zusätzlich Kokosmilch angießen; auch mit Joghurt kann man variieren
  • mit gerösteten Blattmandeln toppen
  • Schnittlauch und viel frischen Dill
  • etwas Sesam- oder Zitronen-Olivenöl
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Fotos by Maike Tietjen