Blog

BLUMENKOHL KAROTTEN SUPPE mit GRÜNKOHL CRUNCH

Dieses Suppen-Topping ist wahrlich top!!!

ZUBEREITUNG TOPPING:

  • Grünkohlstrünke klein schneiden
  • 3 Knobizehen in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Zwiebel würfeln
  • alles in Olivenöl kross anbraten und bissfest brutzeln
  • mit Pfeffer und CLIFFORD BAY Meersalzflocken würzen
  • beim Toppen der Suppe geröstete Kürbiskerne dazu
  • plus frischen Thymian

ZUBEREITUNG SUPPE:

  • 1 kleiner Blumenkohl: Röschen klein schneiden
  • 4 Karotten schälen, in Scheiben schneiden
  • 1 Zwiebel würfeln
  • 1 Tasse rote Linsen
  • 1 EL Siebenwürz (Gemüsebrühwürze)
  • mit Wasser bedeckt garen
  • 250 ml Sojasahne dazu und alles
  • mit dem Stabmixer pürieren
  • abschmecken mit:
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Saft 1 Mandarine
  • Muskat, Cummin, Koriander, Pfeffer, Harissa
  • frische Peperoni oder Chili fein würfeln

ANRICHTEN:

  • Kürbiskerne in der beschichteten Pfanne ohne Fett rösten bis sie aufploppen
  • die Kerne zusammen mit dem Grünkohl Topping auf die Suppe streuen
  • frischen Thymian dazu
  • Paprikapulver edelsüß
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • das Topping ist wahrlich der Hit; lieber mehr zubereiten!
  • schmeckt extrem gut mit Pastinakensuppe
  • ich hatte heute Blumenkohl und Karotten zuhause; passt
  • gestern aus den Grünkohlblättern Ofenchips hergestellt
  • die Strünke für heute aufbewahrt

Foto copyright Maike Tietjen

GRÜNKOHL CHIPS – gesunde Knabberei

Meine ersten selbstgemachten Grünkohl-Chips.  Crunchy delight!

ZUBEREITUNG für 1 Blech:

  • 200 g Grünkohl entrappen
  • die Strünke aufbewahren für Pesto oder Suppentopping
  • die Grünkohlblätter in Chipsgröße zerpflücken und in eine Schale geben
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • BBQ Gewürz
  • Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles gut vermengen und durchkneten

Bei 150°C Umluft ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene rösten. Immer mal wieder durchrascheln und kurz lüften, damit die Feuchtigkeit aus dem Ofen entweicht. Die Chips sollen schön kross werden. Dann noch mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken veredeln und den Crunch verstärken.

TIPP DER SALZFEE:

  • eigentlich reichen Olivenöl und Meersalzflocken
  • alle weiteren Gewürze nach Gusto
  • Zitrone gibt viel Aroma
  • BBQ gibt eine schöne Schärfe, geht aber auch nur mit Chili oder Cayenne-Pfeffer
  • Muskat, Kurkuma und weitere orientalische Gewürze wären möglich
  • mit Hefeflocken kann man ebenso experimentieren

Foto copyright Maike Tietjen

BLUMENKOHL BLÄTTER SUPPE mit Kokos Chili Schaum

Mein Bioladen hatte heute einen ganz dicken Blumenkohl im Angebot mit mächtig vielen Blättern. Da konnte ich nicht widerstehen, denn gerade die Blätter schmecken so klasse. Das Püree daraus hatte mich bereits sehr begeistert, sodass Blumenkohlblätter seitdem oft auf dem Speiseplan stehen. Ja, ich esse den Hasen das Futter weg.

ZUBEREITUNG:

  • Blätter und Strunk waschen, klein schneiden
  • zur Hälfte mit Wasser auffüllen, etwas Siebenwürz (Gemüsebrühe) hinzu und garen
  • wenn gar, pürieren und nach Gusto würzen:
  • Kurkuma, Pfeffer, Muskat, Koriander, Cumin, Garam Masala, Paprika edelsüß
  • 1 EL Tamarisauce
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Shiro Miso (helles Reismiso)
  • 1 Daumen Ingwer reiben
  • 2 gr. Knobizehen pressen
  • 1/4 frische, rote Chilishote oder 1/2 frische, rote Peperonischote (Schärfegrad beachten)
  • 250 ml (oder mehr) Kokosmilch dazu und schön schaumig pürieren

SERVIEREN:

  • frische Kräuter
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto by Maike Tietjen

Sonne küsst Kiwi, PAPAYA umarmt Kokosmandeljoghurt

…und die Blaubeeren machen Augen! Köstliches Frühstück, das auch als Dessert eine gute Figur macht.

ZUBEREITUNG:

  • Kokosjoghurt (vegan) mit gemahlenen Mandeln verrühren
  • Süße nach Wahl
  • Schalen (Endstücke) oder Ringe aus den entkernten Papaya schneiden
  • mit etwas Limettensaft beträufeln und eine Prise CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Mandeljoghurt hineinfüllen
  • mit Kiwi und Blaubeeren dekorieren

Foto copyright Maike Tietjen

pikanter Brotaufstrich MÖHRENSTREICH

Lecker und gesund! Dieser Brotaufstrich ist super schnell gemacht.

ZUBEREITUNG:

  • 4 große Möhren in etwas Wasser weich kochen
  • in ein hohes Gefäß geben und pürieren mit:
  • 4 getrockneten Tomaten in Öl
  • 1/2 roten Peperoni
  • etwas Zitronensaft
  • Kurkuma, Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

ANRICHTEN:

  • frisch gebackenes oder geröstetes Brot
  • Scheiben bestreichen und in Quadrate scheiden
  • mit dem Sparschäler ein paar Karottenstreifen abziehen und zur Rose drehen
  • mit frischen Kräutern dekorieren, z.B. Oregano, Petersilie, Thymian
  • jeden Genusshappen mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken krönen

TIPP DER SALZFEE:

  • ohne scharfe Peperoni- oder Chilischoten, kann man für Kinder einen milden Streich herstellen
  • mit frischem Ingwer oder gemahlenen Nüssen immer mal neue Geschmacksrichtungen einschlagen
  • mein frisch gebackenes Hafervollkorn-Saatenbrot war sooo lecker und so saftig wie der Möhrenstreich: also, unbedingt Eurer Lieblingsbrot verwenden

Foto by Maike Tietjen

LAUCH MUFFINS verschärft

Unglaublich locker und fluffig werden diese pikanten Muffins!

ZUBEREITUNG 12 Muffins:

  • 1 Stange Lauch in ca. 1 x 1 cm große Stückchen schneiden
  • 1/2 grüne sowie 1/2 rote Peperoni fein würfeln
  • in 50 g Kokosöl kurz anschwitzen
  • mit Pfeffer und Muskat würzen
  • abkühlen lassen
  • 80 g Haferflocken zu Mehl mahlen
  • 70 g Lupinenmehl
  • 1 EL Weinstein Backpulver
  • 1 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 150 ml Hafermilch
  • 70 g geriebenen Parmesan (vegan)
  • 1 Ei (vegan durch 2 EL Aquafaba ersetzen)

Alles vermengen und in Muffin-Förmchen füllen. Bei 180°C Umluft 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

TIPP DER SALZFEE:

  • heute hatte ich eine sehr dicke Lauchstange, von der ich nur das Weiße benutzt habe
  • man darf aber gerne auch das Grüne mitverwenden
  • die Muffins sind wunderbar vorzubereiten, denke man an: Schlittenfahren, Office, Home Office, Wander- und Reiseproviant, Party, Brunch, Champagnerfrühstück,etc., doch warm sind sie schon so lecker, dass man eigentlich die doppelte Menge backen sollte…
  • ein fruchtbetonter Weißwein passt vorzüglich dazu; durch die Schärfe der Peperoni ebenso ein feinherber Riesling und Champagner geht eh immer

Fotos copyright Maike Tietjen

GRÜNKOHL SALAT umarmt BBQ Cauliflower Wings

ZUTATEN GRÜNKOHL SALAT für 4 Portionen:

  • 600 Grünkohl entrappen und die zarten Blätter mit
  • 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken weich massieren
  • 1 Avocado klein schneiden
  • 100 g Walnüsse anrösten und grob hacken
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 3 EL natives Olivenöl oder 1 EL Olivenöl davon durch 1 EL Walnussöl ersetzen
  • 3 EL Sesammus (Tahini)
  • 3 Datteln fein würfeln
  • Pfeffer, Paprika edelsüß
  • alles vermengen, kühl stellen, ziehen lassen, gerne über Nacht
  • beim Servieren Granatapfelkerne drüberstreuen

ZUBEREITUNG Cauliflower Wings in BBQ Sauce findet Ihr über die Suchfunktion. Am liebsten esse ich die Blumenkohl Wings am nächsten Tag. Dann sind sie herrlich pikant durchgezogen. Ich schneide sie in Scheiben, röste sie kurz in der Pfanne an und bestreue sie mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken. Ein Joghurt-Dip passt auch prima dazu. Hauptsache man hat sie sehr gut gewürzt mit frischem Knoblauch und roten Peperoni. Das birgt ein unwiderstehliches Feuer.

TIPP DER SALZFEE:

  • diese Kombi am 13. Februar vorbereiten
  • Valentinstag servieren; Champagner Blanc de Blanc wäre toll dazu
  • rote Rosen nicht vergessen

Foto copyright Maike Tietjen

BLUMENKOHL Blätterpüree in knackigen FENCHEL Schalen

Der mal ganz andere Snack! Bunt und gesund!

ZUBEREITUNG:

  • Blumenkohlblätter und Strunk klein schneiden
  • Fenchelstiele klein schneiden
  • im Garsieb/Dampfeinsatz weich dämpfen (ca. 10 Minuten)
  • dann in ein hohes Gefäß füllen zum Pürieren

ZUTATEN für das Püree:

  • 2 EL gekochte Kichererbsen
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 EL Tamarisauce
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Shiro Miso (mildes Reismiso)
  • etwas rote Peperoni
  • Kokosmilch bis zur gewünschten Konsistenz

GEWÜRZE:

  • Muskat
  • Kurkuma und Pfeffer

ANRICHTEN:

  • rohe Fenchelschalen sternförmig auf den Teller legen
  • das noch warme Püree einfüllen
  • Peperoni in feinen Scheiben dazulegen
  • mit gerösteten Kürbiskernen und Blattmandeln dekorieren
  • Fenchelgrün oder frische Kräuter
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • ein knackig, gesunder Snack
  • eine Vorspeise, die wohl noch so kein Gast genossen hat
  • unbedingt Bio-Gemüse kaufen, damit man die Blätter verwerten kann
  • als Hauptgericht oder morgen aus dem Blumenkohl köstliche Cauliflower Wings in BBQ-Sauce zubereiten

Foto by Maike Tietjen

OFENGEMÜSE Aubergine Miso mariniert mit knuspriger Sesamhaube

Aubergine & friends für 2 Personen:

VORBEREITUNG GEMÜSE:

  • 1 Aubergin und 1 Zucchini halbieren, rautenförmig einschneiden, mit Marinade bepinseln
  • 4 Rote Beete vierteln und 2 Zwiebeln halbieren, in Öl wenden

MARINADE:

  • 2 EL Shiro Miso (helle Misopaste auf Reisbasis)
  • 2 EL Gurkenwasser von eingelegten süß-sauren Gurken oder 2 EL Weißwein-Essig
  • 2 EL Tamari- oder Sojasauce

ZUBEREITUNG:

  • alles auf Backblech (mit Backpapier ausgelegt)
  • mit Sesam bestreuen
  • ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft
  • die rote Beten wenden, frischen Thymian dazu
  • alles noch mal mit Öl besprühen
  • für ca. 5 Minuten auf Grill stellen und gut aufpassen

ANRICHTEN:

  • wenn knusprig, auf zwei Teller verteilen
  • mit Zitronen-Olivenöl beträufeln
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken bestreuen
  • mit milden grünen und scharfen roten Peperoni-Ringen belegen
  • Rote Beete in den gegrillten Zwiebelschalen servieren
  • Naturjoghurt (Kokosjoghurt vegan) sämig rühren, als Dip dazu

Foto copyright Maike Tietjen

Ceramic made by Maike Tietjen

OFENKÜRBIS mit Joghurtdip und Pop Art zum Anbeißen

POP ART zum Anfassen und Aufessen! Salzfee liebt es bunt und gesund!

OFENKÜRBIS:

  • Bio-Hokkaido waschen, in ca. 2. cm breite Spalten schneiden
  • Backblech/Backfolie ölen und mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken bestreuen
  • Kürbisspalten verteilen und oben mit Öl bepinseln
  • Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken drüberstreuen
  • bei 180°C Umluft ca. 20 Minuten backen
  • zum Schluss Grillfunktion für die absolute Knusprigkeit

JOGHURTDIP:

  • Kokosjoghurt (vegan) sämig rühren
  • TK-Petersilie oder frisch
  • mit etwas Zitronensaft und CLIFFORD BAY Meersalzflocken abschmecken

ANRICHTEN:

  • Kürbis sternförmig legen
  • mit Zitronen-Olivenöl beträufeln
  • Granatapfelkerne dekorativ und köstlich dazu

TIPP DER SALZFEE:

  • den Dip nach Gusto variieren, z.B. mit frischem Knoblauch, Paprikapulver, Pfeffer
  • den kleinen Romanesco hatte ich noch übrig; grün schmeckt gut zu orange
  • unbedingt BIO-Hokkaido kaufen, damit man die Schale mitessen kann

Fotos copyright Maike Tietjen