ZUCCHINI LASAGNE

ZUBEREITUNG:

  • 400 g knackfrische Champignons in Scheiben schneiden
  • mit 2 roten Zwiebeln in Ringen in einer Pfanne mit Olivenöl knusprig schmoren
  • 2 cm rote Peperoini in kleinen Würfeln hinzu
  • 1 Garten Zucchini längs in dünne Platten schneiden
  • Auflaufformboden mit Ricotta-Tomatensauce bestreichen (aus einem 340 ml Glas) und mit einer Schicht Zucchini abdecken
  • Kräuter der Provence
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • geraspelten, mittelalten Gouda (vegan) darüber streuen
  • einen Teil der Pfannenchampignons etc.
  • dann im Wechsel bis alles verbraucht ist
  • mit einer dicken Käseschicht abschließen

Bei 180°C Umluft 25 Minuten backen. Dann noch ca. 10 Minuten Umluft Grill.

TIPP DER SALZFEE:

  • Ricotta gibt es auch in vegan

Fotos by Maike Tietjen

CAULIFLOWER WINGS in Kokosmilch und BBQ-Panade

ZUBEREITUNG:

  • 1 Blumenkohl in Röschen teilen und erst in A) tunken, dann in B) wälzen und später in C) dippen:
  •  A)
  •  200 ml Kokosmilch
  • 2 Knobizehen hineinpressen
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  •  B)
  • 120 g Kichererbsenmehl
  • 1 geh. EL Hefeflocken
  • 1 TL Gewürzpulver: Cumin, Koriander, Muskat
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Harissa
  • 1/2 TL Barbecue-Gewürz
  • 1 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken
  • Pfeffer

20 Minuten bei 180°C Umluft backen. Dann rausholen, in die BBQ-Sauce C) dippen und weitere 20 Minuten backen.

C)  TOMATEN SALSA BBQ SAUCE:

  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 EL helle Reis-Misopaste (Shiro Miso)
  • 1 EL dunkle Reis-Misopaste (Genmai Miso)
  • 1 EL Tapioka-Sirup, sonst Honig
  • 1 TL Barbecue-Gewürz
  • 2 TL Paprikapulver rosenscharf oder edelsüß
  • Pfeffer
  • etwas Zitronensaft
  • ca.  200 ml Wasser
  • 1 Peperoni fein würfeln
  • 2 Knobizehen pressen oder fein würfeln
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • kalt oder aufgewärmt/aufgegrillt als Fingerfood schmecken die Wings auch am nächsten Tag; dann sind die Spices gut eingezogen!
  • Joghurt-Dip zu den Cauliflor Wings oder eine vegane Mayonaise herstellen
  • ebenso lecker: doppelte Menge BBQ-Sauce herstellen und die Wings hineindippen

Fotos by Maike Tietjen

Gelbe ZUCCHINI ZWIEBEL SUPPE mit Kurkuma-Kokos

ZUBEREITUNG:

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln klein schneiden
  • 2 dicke Küchenzwiebeln würfeln
  • 2 Knobizehen hacken
  • in Kokosöl anschwitzen
  • 1 große, gelbe Zucchini dazu
  • 1 gelbe Peperoni würfeln
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL Ras-el-Hanout
  • etwas Muskat, Cumin, Koriander
  • alles kurz mit anrösten
  • dann mit Gemüsebrühe ablöschen, etwas Zitronensaft und gar köcheln
  • Kokosmilch angießen und alles pürieren

SERVIEREN:

  • Joghurt (Kokosjoghurt, vegan)
  • geröstete Sesamsaat
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • ein paar grüne Ringe von den Frühlingszwiebeln

Fotos by Maike Tietjen

BLUMENKOHL kann Barbecue – Cauliflower Wings mit Tomatensalsa

ZUBEREITUNG:

  • 1 Blumenkohl in Röschen teilen und in folgender Panade wälzen:
  • ca. 120 ml Buchweizenmilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 80 g Buchweizen zu Mehl mahlen
  • 1 geh. EL Hefeflocken
  • 1 TL Gewürzpulver: Cumin, Koriander, Muskat
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Harissa
  • 1 TL Barbecue-Gewürz
  • 1 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken
  • Pfeffer
  • 2 Knobizehen

Im 220°C vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 20 Minuten backen. 1 x wenden.

TOMATEN SALSA BBQ SAUCE:

  • nach 20 Minuten die panierten, gebackenen Röschen aus dem Ofen holen und in folgende BBQ Sauce dippen:
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 EL helle Reis-Misopaste (Shiro Miso)
  • 1 EL dunkle Reis-Misopaste (Genmai Miso)
  • 1 EL Tapioka-Sirup, sonst Honig
  • 1 TL Barbecue-Gewürz
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf oder edelsüß
  • Pfeffer
  • etwas Zitronensaft
  • 200 ml Wasser
  • 1 frische grüne Peperoni fein würfeln
  • 2 Knobizehen pressen oder fein würfeln
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken

Röschen für weitere 20 Minuten backen. 1 x wenden.

 

TIPP DER SALZFEE:

  • kalt oder aufgewärmt/aufgegrillt als Fingerfood schmecken die Wings auch am nächsten Tag; dann sind die Spices gut eingezogen!
  • Joghurt-Dip zu den Cauliflor Wings oder eine vegane Mayonaise herstellen
  • ebenso lecker: doppelte Menge BBQ-Sauce herstellen und die Wings hineindippen

Fotos by Maike Tietjen

TRAUMSCHAUM Kicherschnee mit Mandeln und Blaubeeren

SALZFEE KANN AUCH SÜSS

Schaumschläger Kicherschnee, also Aquafaba, das steif geschlagene Abtropfwasser von gekochten Kichererbsen. Mit Hilfe von Sahnesteif und/oder Tapioka-Sirup bleibt der Schaumtraum länger stehen. Den Pfiff gibt der Spritzer Zitronensaft und die zwei Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken.

TAPIOKA-Sirup aus der Yamswurzel. Fructose- und glutenfrei, präbiotisch. Unsere guten Darmbakterien freuen sich sehr darüber. Ein zuckerarmes Süßungsmittel mit resistentem Dextrin, ein darmgesunder Ballaststoff-Sirup – sogar für Diabetiker geeignet. Der Einfluss auf den Blutzucker- und Insulinspiegel ist nämlich nur gering.

Ideal für Kicherschnee, denn Tapioka-Sirup gibt Halt und gesunde Süße!

ZUBEREITUNG:

  • vor dem Steifschlagen Zitrone und CLIFFORD BAY Meersalzflocken hinzufügen
  • nach dem Steifschlagen süßen (Erytrith in Pulverform, Tapioka-Sirup)
  • aromatisieren (z.B. Bittermandel)
  • gemahlene Mandeln unterheben
  • geröstete Blattmandeln als Topping
  • Blaubeeren oder Granatapfelkerne

Foto copyright Maike Tietjen

KOKOS IN ITALIEN Blumenkohlblätter Kokossuppe mit Pesto und Peperoni

Mit einem Bein in Italien, mit dem anderen in Thailand. So tanzte ich durch die Meersalzküche und kreierte ein ziemlich unkonventielles Gericht. Stellte sich heraus, dass es ein ganz feiner SOUL FOOD Schmaus wurde. Basis mal wieder meine innig geliebten Blätter vom Bio-Blumenkohl. Die haben so viel Geschmack!

ZUBEREITUNG:

  • Blätter von 1 Bio-Blumenkohl waschen und klein schneiden
  • in Gemüsebrühe garen
  • Muskat, Koriander, Kreuzkümmel – alle gemahlen –
  • etwas Zitronensaft
  • Chili, Peperoni oder Pfeffer
  • Thaigewürz
  • 1 Dose Kokosmilch
  • alles pürieren

ANRICHTEN:

  • Pesto rosso (verde geht auch)
  • Basilikum
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto by Maike Tietjen

LIEBLINGSSTULLE Pesto – Gurke – Champignons

Die Butter vom Brot nehmen kann so lecker sein! Pesto auf’s Brot!

ZUBEREITUNG:

  • Lieblingsbrot rösten (ich backe so gerne Hafervollkorn-Saatenbrot)
  • Lieblingspesto darauf streichen (Rezepte für Pesto Rosso arrabiata etc. über die Suchfunktion)
  • Pilze kurz in Olivenöl knusprig braten
  • Gurkenscheiben plus frischen Dill
  • Peperoni für mehr Schärfe und Farbe
  • alles mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken genüsslich verspeisen

MANDEL- oder CASHEW PESTO ROSSO:

  • 180 g Glas getrocknete Bio-Tomaten in Öl
  • 2 große Knoblauch Zehen
  • etwas frische, rote Peperoni (Menge je nach Schärfe)
  • 25 g – 50 g frisch gemahlene Mandeln oder geröstete Cashews
  • 2 TL Hefeflocken
  • etwas (!) Zitronensaft
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto by Maike Tietjen

FENCHEL GURKEN Pfanne an TOMATEN RICOTTA Sauce

AUGENSCHMAUS!  Bunt und gesund! GAUMENSCHMAUS! Schnell schlank schlemmen!

Ich staune selbst, was das Gemüsefach noch hergibt nach einem langen Wochenende. Da habe ich mich einfach bunt treiben lassen und heraus kam diese kleine Pop-Art zum Essen. Yummy!

ZUBEREITUNG:

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knobizehen
  • in Olivenöl anbraten
  • 1/2 Fenchel
  • 1/2 Salatgurke
  • mitschmoren
  • 1 Glas Tomaten-Ricotta-Sauce und Gemüsebrühe zum Ablöschen
  • würzen nach Wahl: Pfeffer, CLIFFORD BAY Meersalzflocken, Kräuter der Provence
  • bisschen Zitronensaft

ANRICHTEN:

  • die zweite Hälfte der Salatgurke zu Blüten ausstechen
  • mit einem Klacks Tomatenmark dekorieren
  • Peperonischoten in Scheiben
  • Cocktailtomaten vierteln
  • frischen Thymian, Oregano

SERVIEREN:

  • mit Zitronen-Olivenöl beträufeln
  • mit geröstetem Sesam bestreuen
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

Foto copyright Maike Tietjen

KOHLRABI total verliebt in Erbsen-Kresse-Kokosschaum

 

Ein Träumchen dieses Schäumchen!!! Eigentlich zum grünen Spargel geplant, doch zum gedämpften Kohlrabi einfach umwerfend! Eine wahre Zufallsbekanntschaft oder auch Liebe auf den ersten Biss. Zugegeben, das neue Traumpaar hat dem Spargel tatsächlich die Show gestohlen.

ZUBEREITUNG:

  • Kohlrabi schälen und in lange Stifte schneiden, ca. 1 cm breit
  • im Garsieb dämpfen
  • der grüne und besonders der weiße Spargel kann auch dazu, falls man mehr als nur Kohlrabi möchte

ERBSEN-KRESSE-KOKOSSCHAUM:

  • 1 Kästchen Kresse
  • 1 Tasse TK-Erbsen
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • etwas Zitrone
  • Muskat
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles pürieren

ANRICHTEN:

  • die Kohlrabi-Stifte versetzt aufstapeln,
  • mit dem Schaum übergießen
  • Zitronen-Olivenöl
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • durch den kühlen Schaum auf dem heißen Kohlrabi kann man das gedämpfte Gemüse sofort essen ohne sich den Mund zu verbrennen
  • ansonsten den Schaum kurz anwärmen und aufschlagen; nicht kochen!

Foto copyright Maike Tietjen

ZUCCHINI PAPRIKA Muffins – pikant und unwiderstehlich lecker

ZUBEREITUNG:

  • 80 g vegane Margarine
  • 80 g gemahlene Haferflocken
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Kichererbsenmehl
  • 80 g geraspelten Käse (z.B. Parmesan, vegan)
  • 1 EL Weinstein-Backpulver
  • 1 EL Flohsamen*
  • 1 EL gemahlene Leinsamen*
  • 2 EL Wasser*
  • 1 Tasse Kicherschnee*
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1 rote Paprika würfeln
  • 1 Zucchini raspeln
  • 1 frische Peperoni würfeln
  • Muskat, Kurkuma, Pfeffer
  • frische Kräuter

Alles vermengen, in Muffinförmchen füllen, mit Sesam bestreuen.

Ca. 35 Minuten im Ofen bei 180°C Umluft backen

TIPP DER SALZFEE:

  • 2 Eier habe ich ersetzt durch *
  • extra fluffig werden die Muffins mit Aquafaba (Kicherschnee)
  • wer mag, kann auch Kräuter-Frischkäse unter den Teig heben
  • falls Teig zu fest sein sollte, etwas Pflanzenmilch hinzufügen
  • toll schmecken die Muffins auch am nächsten Tag to go

Foto by Maike Tietjen