CHICOREE gebraten, JOGHURT TAHINI MANDARINEN SAUCE

ZUBEREITUNG:

  • 4 Chicoréehälften in heißem Kokosfett anrösten
  • von jeder Seite einige Minuten
  • mit frisch gepresstem Mandarinensaft ablöschen
  • mit Deckel fertig garen

SAUCE:

  • 2 EL milden Joghurt (z.B. Kokosjoghurt)
  • 2 EL Tahini (Sesammus)
  • 1 EL Zitronen-Olivenöl
  • 1 EL Süße, z.B. Reis- oder Hafersirup, Honig
  • alles gut verrühren und über die heißen Chicoréehälften gießen
  • 2. Mandarine in Stückchen schneiden und darüber verteilen

ANRICHTEN:

  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • geröstete Sesamsaat und/oder Blattmandeln
  • Granatapfelkerne

Foto copyright Maike Tietjen

TERIYAKI SAUCE mit Gin – zuckerfrei

ZUBEREITUNG:

  • 2 Chilis oder 1 Peperoni fein schneiden
  • 4 Knobizehen fein schneiden
  • 300 ml Wasser
  • 130 ml Reisessig
  • 4 EL Soyasauce
  • 2 EL Gin
  • 150 g Erythrit
  • 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • . alles zum Kochen bringen, dann 5 Minuten köcheln
  • 1 EL Stärke mit 2 EL Wasser glatt rühren
  • Sauce damit binden, rühren, noch etwas köcheln lassen

TIPP DER SALZFEE:

  • nur so viel Stärke zugeben, bis die Sauce leicht eindickt und noch flüssig genug bleibt
  • Süße und Säure austarieren
  • Schärfe individuell bestimmen
  • anstatt Gin passt Sake sowie Mirin
  • anstatt Reisessig kann man auch Zitronensaft verwenden

Foto copyright Maike Tietjen

ROTE BEETE FALAFEL mit Peperoni und Sesam

ZUBEREITUNG:

A) schnelle Variante: Falafel Harissa Mischung aus dem Bioladen

B) selbst gemacht:

  • 50 g Kichererbsenschrot
  • 90 g Kichererbsenmehl
  • 20 g Reismehl
  • 1 kleine Zwiebel fein würfeln
  • 1-2 Knobizehen pressen
  • 1 große Karotte fein raspeln
  • 1 kleine Pastinake fein raspeln
  • 2 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • gemahlene Gewürze: Kurkuma, Muskat, Koriander, Chili, Cumin, reichlich Harissa

Mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten quellen lassen. Dann wie folgt weiter, egal, ob A oder B:

  • 2 Rote Beete grob raspeln
  • 5 cm Peperoni fein würfeln (scharf), nehmt weniger, wenn die Schärfe moderat sein soll
  • mit der Falafelmasse vermengen
  • kleine Falafelbällchen formen
  • in viel Sesam wälzen
  • auf dem Backblech mit Backpapier c.a. 20 Minuten bei 175°C Umluft backen
  • wenden,  noch 5 Minuten, fertig!

TIPP DER SALZFEE:

  • unbedingt auf Vorrat backen, halten sich prima im Kühlschrank
  • bei Bedarf zum Salat oder anderen Gerichten mit aufwärmen
  • toll für Party und auch für unterwegs

Foto copyright Maike Tietjen

AUBERGINE PIZZA glutenfrei und herrlich veggie

ZUBEREITUNG:

  • Aubergine in gut 1 cm breite Scheiben schneiden
  • auf ein Backblech mit Backpapier legen
  • mit rotem Pesto dick bestreichen
  • Knobi darauf verteilen (germe auch Zwiebelringe)
  • mit Chili, Pfeffer und italienischen Kräutern oder Kräutern der Provence bestreuen
  • mit roter Spitzpaprika und/oder süßen Cocktailtomaten in Ringe geschnitten belegen

Im Ofen bei 180°C Umluft ca. 10 cm backen.

  • Dann mit Käse zum Überbacken belegen (z.B. Mozarella, vegan) und zurück in den Ofen
  • Rosmarinzweige zum Schluss mit anknuspern
  • beim Servieren mit den zarten CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

TIPP DER SALZFEE:

  • Spitzpaprika sind angenehm süß und schnell gar
  • frische Peperoni oder Chilischoten geben eine tolle Schärfe
  • die Aubergine Pizza eignet sich als Fingerfood (Serviette dazu)
  • low carb, weil komplett auf Teig verzichtet wird
  • falls noch Platz auf dem Backblech, halbierte Zwiebeln, Rosenkohl oder Ofengemüse nach Wahl mitbacken

Foto copyright Maike Tietjen

FENCHEL PFANNE bunt und gesund

Sonntags-Challenge: was hat Garten und Kühlschrank noch zu bieten?! Auf die Plätze, fertig, los!

ZUBEREITUNG:

  • 2 Fenchelknollen in Querstreifen schneiden
  • im heißen Kokosöl anknuspern
  • vom bio Blumenkohl die zarten Blätter mit hinein
  • Stiele und Blätter 1 roten Beete
  • 1 Spitzpaprika in Ringe schneiden
  • 3 Pellkartoffeln in Würfel schneiden
  • .Deckel drauf alles schmoren
  • dann einige Oliven in Ringe geschnitten hinzufügen

WÜRZEN:

  • Chili
  • 1/2 Glas rotes Pesto
  • Kräuter (ich hatte noch Bohnenkraut und Thymian aus dem Garten) sowie
  • Kapuzinerkresse
  • CLIFFORD BAY MEERSALZFLOCKEN

TIPP DER SALZFEE:

  • Fenchel immer quer zur Faser schneiden
  • erkaltete Pellkartoffeln entwickeln resistente Stärke, welche die guten Darmbakterien füttert (Schlankmacher)
  • Resteküche macht kreativ!

Foto copyright Maike Tietjen

GRÜNKOHL mit GELBEN MÖHREN im asiatischen Sud getoppt vom Pesto Rosso

ZUBEREITUNG asiatischer Sud:

  • 1 rote Zwiebel würfeln und in Kokosöl anschwitzen
  • 1 Daumen Ingwer gewürfelt hinzu
  • 1 große Knobizehe fein gewürfelt
  • 1 EL Thai-Gewürzmischung
  • 1 EL red curry paste
  • alles anrösten
  • mit 750 ml Gemüsebrühe ablöschen
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 EL Reisessig

GEMÜSE:

  • 350 Grünkohl mundgerecht schneiden
  • die Stängel in feine Scheiben schneiden
  • 4 gelbe Möhren in Scheiben schneiden
  • 1 Stängel Maggikraut
  • 4 Stängel Petersilie

Alles garen.

ANRICHTEN:

  • Pesto Rosso
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

KAROTTEN KOKOS SCHAUMSÜPPCHEN mit Knusperlauch

ZUBEREITUNG: 2 Portionen

  • 1 Daumen Ingwer in feine Würfeln schneiden
  • in Kokosöl anrösten
  • gemahlene Gewürze ebenso: Cumin, Muskat, Koriander, Chili, Harissa
  • 8 geschälte, in Scheibchen geschnittene Karotten hinzugeben
  • mit Gemüsebrühe bedeckt garen
  • Saft einer halben Limette
  • 200 ml Kokosmilch
  • Suppe schaumig pürieren

TOPPING:

  • Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten bis er springt, auf einem Teller abkühlen lassen
  • Pfanne auswischen und Kokosöl erhitzen
  • den längs halbierten, in feine Streifen geschnittenen Lauch darin schön knusprig braten

ANRICHTEN:

  • mit Knusperlauch und geröstetem Sesam bestreuen
  • mit den zarten CLIFFORD BAY Meersalzflocken verfeinern

Foto copyright Maike Tietjen

 

FENCHEL ROTE BEETE SUPPE mit Thymian

SCHNELL . SCHLANK . SCHLEMMEN

ZUBEREITUNG:

  • 1 rote Zwiebel würfeln in Kokosöl anrösten
  • 1 Rote Beete und Stiele klein geschnitten hinzu
  • 2 Fenchelknollen klein schneiden hinzu
  • mit Gemüsebrühe bedeckt garen
  • 200 ml Sojasahne angießen
  • etwas Zitronensaft
  • pürieren
  • mit Pfeffer, Muskat oder Harissa würzen
  • mit Dijon-Senf verschärfen

ANRICHTEN:

  • frischer Thymian
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

TOMATEN SUPPE mit Pflaumen, Miso und Kokosmilch

 

ZUBEREITUNG:

  • 1000 ml passierte Tomaten
  • 500 ml Wasser
  • 1 Tasse vollreife Eierpflaumen oder süße Pflaumen
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 1/2 EL Gemüsebrühpaste
  • 1 EL Erythrit
  • 1/2 TL gemahlene Fenchelsamen
  • 1/2 TL gemahlenen Kreuzkümmel
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Chili
  • 1 Hauch Zimt

Alles gut einköcheln und das Süß-Säure-Spiel ausbalancieren. Mit Kokosmilch und Basilikumblättern servieren. Als edles Finish CLIFFORD BAY Meersalzflocken.

TIPP DER SALZFEE:

  • ganz, ganz besonders mit hellem Reismiso, das kurz vor dem Anrichten untergerührt wird

Foto by Maike Tietjen

KAROTTEN SALAT mit Äpfeln

Schnell . schlank . schlemmen . bunt und gesund .

ZUBEREITUNG 2 Portionen:

  • 4 Karotten fein reiben
  • 3 Augustäpfel raspeln
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zitronen-Olivenöl
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Alles vermengen und ziehen lassen. Süße nach Wahl. Ich habe den Salat so erfrischend gelassen ohne ihn zu süßen.

TIPP DER SALZFEE:

  • gerösteten Sesam als Topping
  • oder gehackte Walnüsse
  • Walnussöl

Foto by Maike Tietjen