SPICY TOFU PFANNE einheizen von innen

Ingwer beheizt das Nierenfeuer. Peperoni, Chili, BBQ spice sind heiß. Karotten gehören zum Erdelement und bringen Harmonie in den Körper. Zwiebel und Knobi wirken schweißtreibend.

Hier mein schneller Einheizer!

ZUBEREITUNG:

  • 2 große rote Zwiebeln grob würfeln
  • 1 Knobizehe fein würfeln
  • 1 Daumen Ingwer fein würfeln
  • 2 cm rote Peperoni fein würfeln oder in Ringe
  • alles in Kokosöl anschwitzen
  • 5 Karotten in Scheiben schneiden
  • 1 Block Räuchertofu in Würfel schneiden
  • hinzufügen
  • 2 EL Tamarisauce
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL heißes Wasser
  • 2 EL Tomatenmark
  • Madras Curry
  • BBQ Spice

ANRICHTEN:

  • gerösteter Sesam
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE: Variationen

  • Champignons vierteln und mit den Karotten garen
  • Rote Beete gewürfelt garen
  • Kichererbsen knusprig rösten
  • Dill oder Petersilie hinzu
  • Kokosmilch einköcheln

Foto copyright Maike Tietjen

BLUMENKOHL CURRY mit Miso und Limetten

Umami Kick durch Miso und Champignons. Frische Kick durch saftige Limetten.

ZUBEREITUNG:

  • 2 dicke Zwiebeln grob würfeln
  • 2 Knobizehen fein würfeln
  • 1 Daumen Ingwer fein würfeln
  • 1 rote Peperoni in dünne Ringe schneiden (1/2 für Deko zurückstellen)
  • 400 g  frische Champignons in Vierteln
  • alles in Kokosöl anschwitzen
  • Gewürze nach 3-4 Minuten mit anrösten: 1/2 TL ganzer Cumin, 1/2 TL gemahlener Cumin, Muskat, Koriander; 2 TL Garam Masala, 2 TL Kurkuma, Pfeffer
  • mit 400 ml Gemüsebrühe ablöschen
  • Blumenkohl in Röschen hinein und garen
  • 1 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Genmai Miso Paste
  • 400 ml Kokosmilch

ANRICHTEN:

  • TK-Erbsen tauen sofort im heißen Curry; bleiben so schön grün und bißfest
  • gerösteter Sesam
  • rote Peperoni-Ringe
  • Limetten in Scheiben
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

gebratener CHICOREE mit Granatapfelkernen und Walnüssen

ZUBEREITUNG:

  • Chicorée halbieren
  • in der Pfanne in Kokosöl gut anbraten
  • wer mag, röstet ganzen Cumin mit an
  • etwas Flüssigkeit hinzu, Deckel drauf, garen
  • nach ca. 7 Minuten ohne Deckel nochmals knusprig werden lassen

ANRICHTEN:

  • mit Zitronen-Olivenöl begießen
  • Granatapfelkerne
  • Walnüsse
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • bitter und süß ergänzen sich prima
  • zum Chicorée habe ich Allgäuer Kartoffelpfanne gereicht, welche die Aromenvielfalt noch verstärkte

Foto by Maike Tietjen

ROTE BEETE an TANDOORI RÄUCHERTOFU

ZUBEREITUNG 4 Portionen:

  • 1 Räuchertofu in Würfel schneiden
  • in Kokosöl knusprig braten
  • 1 dicke Zwiebel gewürfelt
  • 4 Rote Beete  gewürfelt (vorgekocht geht auch)
  • 4 Kartoffeln gewürfelt (Pellkartoffeln gehen auch)
  • in etwas Gemüsebrühe garen
  • mit etwas Kokosmilch ablöschen
  • 2 TL Zitronensaft
  • Tandoori, Pfeffer, Paprika
  • frische, rote Peperoni fein gewürfelt
  • Rosmarinnadeln fein geschnitten
  • alles gut mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken würzen
  • mit geröstetem Sesam servieren

TIPP DER SALZFEE:

  • wer Cumin liebt, fügt ihn gerne geröstet und ganz in Kokosöl dazu

Foto copyright Maike Tietjen

hanseatischer BIRNEN KUCHEN mit Rum und Meersalz

ZUBEREITUNG:

  • 150 g Butter (vegan)
  • 100 g Zucker (Erithryth)
  • 2 Vanillezucker (Erithryth)
  • 2 Eier (oder Ersatz: Aquafaba von 1 Glas gekochter Kichererbsen)
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • schaumig rühren
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Gläschen Rum
  • hinzugießen
  • 125 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Päckchen bio Weinstein-Backpulver
  • alles gut verrühren und in eine gefettete Backform geben, die zusätzlich mit Paniermehl eingesiebt wurde
  • Birnenspalten dicht an dicht in den Teig setzen
  • mit Butterflocken toppen
  • 10 Minuten vor Backende den Kuchen mit Blattmandeln bestreuen

Ca. 55 Minuten bei 175°C Umluft backen. Mit Puderzucker bestäuben und warm genießen. Auch zwei, drei Tage nach dem Backgenuss ist dieser Birnenkuchen noch unglaublich lecker und saftig!

Fotos copyright Maike Tietjen

BROMBEER LIKÖR mit Schafgarbe und Meersalz

ZUBEREITUNG:

  • 4 Tassen Brombeeren
  • 3 Tassen Wasser
  • 2 Tassen Erithryth
  • 2 P. Vanillezucker
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meeralzflocken
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 1 Dolde Schafgarbe

20 Minuten einköcheln, abfiltern, abkühlen lassen. Mit 2 Tassen Eiswette (38%-iger Korn) oder Gin oder Wodka auffüllen.

Fotos copyright Maike Tietjen

warmer PESTO PELLKARTOFFEL SALAT mit Crunch

ZUBEREITUNG 2 Portionen:

  • 6 große Pellkartoffeln würfeln
  • 1 Glas rotes Pesto
  • Schnittlauch
  • vermengen
  • mit geröstetem Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

TIPP DER SALZFEE:

  • kalt schmeckt er auch prima und füttert sogar die schlanken Darmbakterien
  • super meal prep and to go
  • Pesto schmeckt selbstgemacht am besten; Rezepte findest Du im Blog, Suchbegriff: Pesto rosso

Foto copyright Maike Tietjen

HERBST DAL mit Kürbis und roter Beete

ZUBEREITUNG:

  • 3 mittlere Rote Beete
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • in gleichgroße Stücke/Würfel schneiden, bei Seite stellen
  • 1 dicke Zwiebel
  • 2 Knobizehen
  • 1 Daumen Ingwer
  • 2 cm Peperoni
  • würfeln und in Olivenöl anschwitzen
  • gemahlene Gewürze: Muskat, Cumin, Koriander, Kurkuma, Pfeffer, Garam Masala, Madras Curry
  • kurz mit anrösten
  • Rote Beete und Kürbiswürfell hinzu
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Tamarisauce
  • 1 Tasse rote Linsen
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • die Dose mit Wasser auffüllen, hinzugeben
  • 1 gehäufter EL Siebenwürz/Gemüsebrühe-Paste
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose abgetropfte Kichererbsen
  • 1 EL Shiro Miso (dunkle Misopaste)
  • alles gar köcheln
  • die Rote Beete darf gerne noch Biss haben
  • zum Schluss mit Tomatenmark abschmecken

ANRICHTEN:

  • frische Petersilie
  • gerösteten Sesam
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • irre Farbe am nächsten Tag durch die Rote Beete
  • schmeckt unglaublich lecker
  • macht satt und wärmt durch
  • super meal prep
  • mega soulfood

Foto copyright Maike Tietjen

PLUM & RUM hanseatisches Zwetschgenmus

ZUBEREITUNG:

  • Zwetschgen halbieren, entkernen
  • mit etwas Wasser zum Kochen bringen
  • 1 Schuss Rum
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • köcheln bis sie zerfallen
  • etwas Kardamom
  • etwas Zimt
  • einen Hauch Chili, wer mag

SERVIEREN:

  • schnell ist ein Dessert gezaubert mit Kokosjoghurt und Kokosblütenzucker
  • Blattmandeln ohne Öl in einer beschichteten Pfanne knusprig rösten
  • in ein Glas schichten und genussvoll löffeln

Foto copyright Maike Tietjen

OFENGEMÜSE mit Dill Dip und Pesto

ZUBEREITUNG:

  • 1 große Zucchini und 1 große Aubergine in fingerdicke Scheiben schneiden
  • auf ein geöltes Backblech (Backfolie) legen
  • mit rotem Pesto bestreichen
  • Kartoffeln und Zwiebeln halbieren
  • mit der Schnittfläche auf das o.g. Backblech legen
  • mit Olivenöl bestreichen
  • alles bei 180°C Umluft garen
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

DILL DIP:

  • Joghurt (vegane Variante)
  • etwas Olivenöl
  • 1 Knobizehe gepresst
  • Dill und Schnittlauch gehackt
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

PESTO ROSSO:

  • 25 g geröstete Cashews mahlen (ich habe immer welche da, siehe Rezept ‚Cashews, knabbere Dich glücklich‘)
  • 180 g getrocknete bio Tomaten in Öl (einfach das ganze Glas leeren; dann braucht man kein zusätzliches Öl)
  • 1 dicke Knobi-Zehe
  • 1 EL Hefeflocken
  • Pfeffer, Chili, CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • mit Stabmixer oder Küchenmaschine pürieren

Foto by Maike Tietjen