TOMATEN KETCHUP mit Curry, zuckerfrei oder verschärfte TOMATENSAUCE

ZUBEREITUNG:

  • 3 Frühlingszwiebeln oder Zwiebelgrün frischer Gartenzwiebeln
  • in Kokosöl anbraten
  • 5 Ochsenherzentomaten (alternativ 10 vollreife Tomaten oder 2 Schälchen Cocktailtomaten, ) stückeln und hinzugeben
  • 1/2 rote Peperoni fein gewürfelt
  •  2 TL grobkörniges CLIFFORD BAY Meersalz vom Feinsten
  • 1-2 Stängel Maggikraut
  • köcheln
  • 3 EL Tomatenmark
  • mit Paprika edelsüß, Madras Curry abschmecken, 1 Prise Zimt
  • pürieren
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken verfeinern

TIPP DER SALZFEE:

  • Ochsenherzentomaten bilden eine wunderbare Süße aus mit milder Säure
  • meine Tomaten waren vollreif und süß, somit habe ich mit etwas Zitronensaft das Süß-Säurespiel ausbalanciert
  • Mengenangaben bitte individuell anpassen, kommt auf eine Tomate mehr oder weniger nicht an
  • ist das Ergebnis zu flüssig für Ketchup, ist es köstliche Tomatensauce oder man reduziert die Flüssigkeit durch Simmern

Foto by Maike Tietjen

LUPINEN PAPRIKA-SCHMAUS an Spitzkohl und Sesamkartoffeln

LUPINEN sind:

  • geniale EIWEISS BOMBEN
  • perfekt für Sportler, Veganer und schlank Schlemmer
  • Sattmacher
  • frei von GLUTEN und CHOLESTERIN
  • reich an BALLASTSTOFFEN und MINERALIEN (Magnesium, Eisen, Kalzium),
  • arm an PURIN und KALORIEN

LUPINEN-SCHMAUS:

  • 1 Tasse  Bio-Lupinen Grits/Schrot und 2 Tassen Wasser 5 Minuten köcheln, 10 Minuten ausquellen lassen
  • die Menge vervierfacht sich; somit bleibt genug übrig, um daraus Bratlinge etc. herzustellen;
  • für den Lupinen-Schmaus nimmt man 2 EL gegarte Grits
  • 1 Zwiebel und 1 Knobizehe fein würfeln in 1 EL Olivenöl glasig dünsten
  • 1 rote Paprika in feine Würfel schneiden
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 1 EL grünen Pfeffer
  • 2 Msp. Chili
  • etwas Süße, z.B. Tapioka Sirup
  • 1 Handvoll frische Basilikumblätter
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Mit dem Pürierstab oder Küchenmaschine mixen.

ANRICHTEN:

  • den gedämpftem Spitzkohl damit beehren
  • Pellkartoffen mit geröstetem Sesam bestreuen
  • alles mit Zitronen-Olivenöl begießen
  • essbare Blüten, hier Ringelblumen aus dem Garten
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

TIPP DER SALZFEE:

  • der Lupinen-Schmaus schmeckt köstlich auf  Brot, z.B. Hafer-Vollkorn-Saatenbrot
  • nimmt man Spitzpaprikas, bringen sie ausreichend Süße zum Säurespiel von Zitrone und Tomatenmark

Foto copyright Maike Tietjen

BLUMENKOHL SCHAUM PÜREE mit knusprigem Halloumi oder Tofu

ZUBEREITUNG Blumenkohlpüree:

  • Blätter und geschälter Strunk eines bio Blumenkohls klein schneiden
  • 1 große Möhre ebenso
  • 2 TL Zitronensaft
  • in Gemüsebrühe garen
  • 125 ml Soja Cuisine angießen und schaumig pürieren
  • abschmecken mit Muskat und CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • frischem Basilikum

ZUBEREITUNG Halloumi oder Tofu:

  • Halloumi in mundgerechte Stücke schneiden
  • in Kokosöl kross braten
  • oder
  • Tofu gut abtrocknen
  • in mundgerechte Stücke schneiden
  • in Stärkemehl wälzen, in Kokosöl knusprig braten
  • Variante: BBQ Tofu

ZUBEREITUNG Mango Chutney:

  • 1 rote Zwiebel fein würfeln
  • 1 Knobizehe fein würfeln
  • 1 cm Ingwer fein würfeln
  • 1/2 rote Peperoni fein würfeln
  • in Kokosöl anrösten
  • jetzt Gewürze hinzu: 1 Stängel Currykraut fein geschnitten, 1 TL Garam Masala, 1 TL Madras Curry, 1/2 TL Kardamom, etwas Chili
  • kurz mit anrösten und mit 2 EL Erythrit karamelisieren
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 2 EL Reisessig
  • etwas Wasser
  • 1 rote Paprika gewürfelt hinzugeben
  • 3 reife Tomaten gewürfelt hinzugeben
  • 1 reife Mango klein geschnitten hinzugeben
  • köcheln lassen

Gut rühren. Heiß in leere CLIFFORD BAY Meersalzflocken Gläser füllen. Schraubdeckel rauf und auf den Kopf stellen. Abgekühlt fertig zum Verschenken, zum Einsatz beim Grillen.

Foto by Maike Tietjen

PAPRIKA CREME DIP pikant

ZUBEREITUNG:

  • 2 rote Paprika achteln
  • 1 rote Zwiebel halbieren
  • 2 Karotten achteln
  • 1/2 rote Peperoni

Auf einem geölten Backblech ca. 20 Minuten bei 180°C Umluft.

  • mit 100 ml Sojasahne pürieren
  • würzen mit Paprikapulver, schwarzem Pfeffer

Mit frischem Basilikum und den zart-knusprigen CLIFFORD BAY Meersalzflocken servieren. Lecker zu frischem Ciabatta, Grillgut, grünem Spargel und natürlich zu Kartoffeln.

Foto copyright Maike Tietjen

RHABARBER CHUTNEY

ZUBEREITUNG:

  • 1 rote Zwiebel fein würfeln
  • 1 Knobizehe fein würfeln
  • 1 cm Ingwer fein würfeln
  • 1/2 rote Peperoni fein würfeln
  • in Kokosöl anrösten
  • jetzt Gewürze hinzu:  1 TL Garam Masala, 1 TL Madras Curry, 1/2 TL Kardamom, etwas Chili
  • kurz mit anrösten und mit 2 EL Erythrit karamelisieren
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • etwas Wasser
  • 1 gelbePaprika gewürfelt hinzugeben
  • 3 reife Tomaten gewürfelt hinzugeben
  • 6 mittlere Stangen Rhabarber klein geschnitten hinzugeben
  • köcheln lassen

Gut rühren. Heiß in leere CLIFFORD BAY Meersalzflocken Gläser füllen. Schraubdeckel rauf und auf den Kopf stellen. Abgekühlt fertig zum Verschenken, zum Einsatz beim Grillen. Toll zu Halloumi und Tofu.

TIPP DER SALZFEE:

  • wer keinen Aceto Balsamico zur Hand hat, nimmt Apfelessig

Foto copyright Maike Tietjen

MANGO CHUTNEY fruchtig, exotisch, scharf, pikant

ZUBEREITUNG:

  • 1 rote Zwiebel fein würfeln
  • 1 Knobizehe fein würfeln
  • 1 cm Ingwer fein würfeln
  • 1/2 rote Peperoni fein würfeln
  • in Kokosöl anrösten
  • jetzt Gewürze hinzu: 1 Stängel Currykraut fein geschnitten, 1 TL Garam Masala, 1 TL Madras Curry, 1/2 TL Kardamom, etwas Chili
  • kurz mit anrösten und mit 2 EL Erythrit karamelisieren
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 2 EL Reisessig
  • etwas Wasser
  • 1 rote Paprika gewürfelt hinzugeben
  • 3 reife Tomaten gewürfelt hinzugeben
  • 1 reife Mango klein geschnitten hinzugeben
  • köcheln lassen

Gut rühren. Heiß in leere CLIFFORD BAY Meersalzflocken Gläser füllen. Schraubdeckel rauf und auf den Kopf stellen. Abgekühlt fertig zum Verschenken, zum Einsatz beim Grillen. Toll zu Halloumi und Tofu.

TIPP DER SALZFEE:

  • wer keinen Reisessig zur Hand hat, nimmt Weißwein- oder Apfelessig; Zitrone ginge auch

Foto by Maike Tietjen

Hanseatischer HIMBEER Schluck

ZUBEREITUNG:

  • 200 g Erithryt
  • 2 Vanillezucker (gibt’s auch mit Erithryt)
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 600 ml Wasser
  • aufkochen
  • 300 g Himbeeren (TK ist ok) hinzufügen und pürieren
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 500 ml Wodka
  • abfüllen, abkühlen, im Kühlschrank lagern

TIPP DER SALZFEE:

  • ungefiltert besitzt dieser ‚Schluck‘ sogar noch präbiotische Eigenschaften durch die Ballaststoffe
  • über Nacht setzt sich die Maische oben ab und kann köstlich gelöffelt werden
  • Himbeerschluck kalt servieren
  • schmeckt auch toll zu Vanille-Eis und mit frischer Minze

Foto by Maike Tietjen

MÖHREN MUFFINS vegan, glutenfrei, zuckerfrei mit Birnenmus und Mandelcrunch

Als Maß habe ich ein leeres CLIFFORD BAY Meersalzflocken Glas genommen.

ZUBEREITUNG:

  • 1 1/2 Glas vegane Butter/Margarine
  • 3/4 Glas Kichererbsenmehl
  • 3/4 Glas Maisstärke
  • 3/4 Glas Haferflocken mahlen
  • 3/4 Glas Mandeln mahlen (nicht ganz fein für mehr Crunch)
  • 1/2 P. Weinstein Backpulver
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Glas Birnenmus
  • 1 Glas Erythrit
  • 1/2 Glas Vanille-Erythrit
  • 1/4 TL Kardamom, gemahlen
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 gestr. TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Alles verrühren. Eine große Möhre raspeln und untermengen. In 12 Muffinförmchen setzen und in den kalten Ofen stellen. 180°C Umluft,  gut 20 Minuten backen.

TIPP DER SALZFEE:

  • schnell zubereitet für Oster Brunch und Picknick
  • zum Kaffee die Muffins aufrüschen mit zitroniger Kokoscreme (das Dicke aus der Kokosmilchdose) wie Sahne aufschlagen, Süße nach Wahl), mit Möhren- oder Kokosraspel dekorieren; Pistazien gehackt passen auch

GESCHENKIDEE:

  • dieses Rezept ausdrucken, aufrollen, Schleifchen drum
  • ein Glas CLIFFORD BAY Meersalzflocken (voll) dazu
  • Muffin in einem leeren Salzglas transportsicher verpackt mit ins Osternest setzen

 

Foto by Maike Tietjen

OSTERDIP Karotten-Rote Beete-Walnuss-Meerrettich

ZUBEREITUNG:

  • 1 mittlere Rote Beete (schälen, würfeln)
  • 1 große Möhre (schälen, würfeln)
  • 1 Knobizehe (fein würfeln)
  • 1 cm rote Peperoni (würfeln)
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 2 EL gemahlene Walnüsse
  • 5 EL Soja-Cuisine
  • 1 EL Zitronen-Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Meerrettich
  • 1 gestr. TL  CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Alles pürieren.

TIPP DER SALZFEE:

  • wer einen Hochleistungsmixer hat, kann die Anmerkungen in Klammern ignorieren
  • mein kleiner Mixer kann Smoothies und zickt bei ganzen Mandeln schon mal rum

Foto by Maike Tietjen

SALTED SHORTBREAD von Herzen schenken

CLIFFORD BAY Meersalz bringt den Kick in den Keks. Geschmacksverstärkend bis hin zur süchtigmachenden Aromenexplosion. Knuspern vom Feinsten.

ZUBEREITUNG:

  • 100 g weiche vegane Margarine (80% Fettanteil) oder Butter
  • 60 g Erithryt oder 40 g Zucker
  • 2 P. (Erithryt) Vanillezucker
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 5 Msp. grobkörniges CLIFFORD BAY Meersalz vom Feinsten
  • 100 g Reismehl
  • 30 g Kichererbsenmehl
  • 20 g Maisstärkemehl

Alles gut verkneten und durchkühlen lassen. 1 cm dick ausrollen, ausstechen, auf ein Backblech mit Backpapier legen. Bei 160°C Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen – je nach Herd.

TIPP DER SALZFEE:

  • wahrscheinlich verdoppelt Ihr das Rezept, denn in diese Shortbread Herzen verliebt man sich  sofort
  • zuckerfrei mit Erithryt, das nicht ganz an die Süßkraft von raffiniertem Zucker heranreicht, daher etwas mehr nehmen
  • an Salted Caramel erinnert es, wenn man Kokosblütenzucker verwendet
  • beim Ausrollen Teig nochmals abschmecken, Süße ok? Meersalzkick ok? Sonst nachsalzen – nur Mut!
  • alle, die auch mein grobkörniges CLIFFORD BAY Meersalz vom Feinsten kennen, geben davon 5 Msp. eingangs mit zur Margarine – es muss gut eingearbeitet werden; ansonsten 1 ganzen TL von den CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto by Maike Tietjen