BIRNENKUCHEN HÄPPCHEN petits fours hanseatisch

Einfach hanseatischen Birnenkuchen in petits fours Größe schneiden. Die Birnenspalten, mit Schale nach oben und parallel zum Kuchenformrand in den Teig drücken. Dann lassen sich die Stücke nach dem Backen besser in verschiedene Größen schneiden. Bon appétit!

ZUBEREITUNG:

  • 150 g Butter (vegan)
  • 100 g Zucker (Erithryth)
  • 2 Vanillezucker (Erithryth)
  • 2 Eier (oder Ersatz: Aquafaba von 1 Glas gekochter Kichererbsen)
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • schaumig rühren
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Gläschen Rum
  • hinzugießen
  • 125 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Päckchen bio Weinstein-Backpulver
  • alles gut verrühren und in eine gefettete Backform geben, die zusätzlich mit Paniermehl eingesiebt wurde
  • Birnenspalten dicht an dicht in den Teig setzen
  • mit Butterflocken toppen
  • 10 Minuten vor Backende den Kuchen mit Blattmandeln bestreuen

Ca. 55 Minuten bei 175°C Umluft backen. Mit Puderzucker bestäuben und warm genießen. Tage nach dem Backgenuss ist dieser Birnenkuchen noch unglaublich lecker und saftig! Dann lassen sie sich besonders gut in kleine Häppchen schneiden.

Foto copyright Maike Tietjen

BLUMENKOHL CURRY mit Miso und Limetten

Umami Kick durch Miso und Champignons. Frische Kick durch saftige Limetten.

ZUBEREITUNG:

  • 2 dicke Zwiebeln grob würfeln
  • 2 Knobizehen fein würfeln
  • 1 Daumen Ingwer fein würfeln
  • 1 rote Peperoni in dünne Ringe schneiden (1/2 für Deko zurückstellen)
  • 400 g  frische Champignons in Vierteln
  • alles in Kokosöl anschwitzen
  • Gewürze nach 3-4 Minuten mit anrösten: 1/2 TL ganzer Cumin, 1/2 TL gemahlener Cumin, Muskat, Koriander; 2 TL Garam Masala, 2 TL Kurkuma, Pfeffer
  • mit 400 ml Gemüsebrühe ablöschen
  • Blumenkohl in Röschen hinein und garen
  • 1 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Genmai Miso Paste
  • 400 ml Kokosmilch

ANRICHTEN:

  • TK-Erbsen tauen sofort im heißen Curry; bleiben so schön grün und bißfest
  • gerösteter Sesam
  • rote Peperoni-Ringe
  • Limetten in Scheiben
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

gebratener CHICOREE mit Granatapfelkernen und Walnüssen

ZUBEREITUNG:

  • Chicorée halbieren
  • in der Pfanne in Kokosöl gut anbraten
  • wer mag, röstet ganzen Cumin mit an
  • etwas Flüssigkeit hinzu, Deckel drauf, garen
  • nach ca. 7 Minuten ohne Deckel nochmals knusprig werden lassen

ANRICHTEN:

  • mit Zitronen-Olivenöl begießen
  • Granatapfelkerne
  • Walnüsse
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • bitter und süß ergänzen sich prima
  • zum Chicorée habe ich Allgäuer Kartoffelpfanne gereicht, welche die Aromenvielfalt noch verstärkte

Foto by Maike Tietjen

ROTE BEETE an TANDOORI RÄUCHERTOFU

ZUBEREITUNG 4 Portionen:

  • 1 Räuchertofu in Würfel schneiden
  • in Kokosöl knusprig braten
  • 1 dicke Zwiebel gewürfelt
  • 4 Rote Beete  gewürfelt (vorgekocht geht auch)
  • 4 Kartoffeln gewürfelt (Pellkartoffeln gehen auch)
  • in etwas Gemüsebrühe garen
  • mit etwas Kokosmilch ablöschen
  • 2 TL Zitronensaft
  • Tandoori, Pfeffer, Paprika
  • frische, rote Peperoni fein gewürfelt
  • Rosmarinnadeln fein geschnitten
  • alles gut mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken würzen
  • mit geröstetem Sesam servieren

TIPP DER SALZFEE:

  • wer Cumin liebt, fügt ihn gerne geröstet und ganz in Kokosöl dazu

Foto copyright Maike Tietjen

hanseatischer BIRNEN KUCHEN mit Rum und Meersalz

ZUBEREITUNG:

  • 150 g Butter (vegan)
  • 100 g Zucker (Erithryth)
  • 2 Vanillezucker (Erithryth)
  • 2 Eier (oder Ersatz: Aquafaba von 1 Glas gekochter Kichererbsen)
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • schaumig rühren
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Gläschen Rum
  • hinzugießen
  • 125 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Päckchen bio Weinstein-Backpulver
  • alles gut verrühren und in eine gefettete Backform geben, die zusätzlich mit Paniermehl eingesiebt wurde
  • Birnenspalten dicht an dicht in den Teig setzen
  • mit Butterflocken toppen
  • 10 Minuten vor Backende den Kuchen mit Blattmandeln bestreuen

Ca. 55 Minuten bei 175°C Umluft backen. Mit Puderzucker bestäuben und warm genießen. Auch zwei, drei Tage nach dem Backgenuss ist dieser Birnenkuchen noch unglaublich lecker und saftig!

Fotos copyright Maike Tietjen

Kurkuma HAFER FRIKADELLEN

ZUBEREITUNG:

  • 120 g ganze Haferkörner über Nacht einweichen, abgießen
  • 1 1/2 TL Siebenwürz (Gemüsebrüh-Paste)
  • 2 Tassen geriebenen Bergkäse (auch vegan)
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 Knobizehe pressen
  • 2 Zwiebeln würfeln
  • 2 Eier oder vegan mit Aquafaba (Abtropfwasser von 1 Glas gekochter Kichererbsen)
  • Pfeffer, Kurkuma, Madras Curry, Paprika

Alles verkneten und wie gewohnt zu Frikadellen formen. Falls zu fest, mit Joghurt Masse homogenisieren.In Kokosöl knusprig braten.

TIPP DER SALZFEE:

  • lässt sich wunderbar vorbereiten für Party, Picknick, Reise, etc.
  • Mini Romanasalat oder Chicorée dazu gibt Frische, Vitalität und spart Besteck

Foto copyright Maike Tietjen

HERBST TELLER, der erdet

ZUBEREITUNG:

  • Kartoffeln und Rote Beete zusammen und mit Schale kochen
  • Zwiebeln in Ringe schneiden und anschwitzen
  • Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten

KRÄUTERQUARK:

  • 250 g Magerquark (auch vegan)
  • 50 g Joghurt (auch vegan)
  • 2 EL Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Pfeffer, Paprika, Madras Curry,  1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken, 1 EL Olivenöl
  • die zarten Blätter der roten Beete kleingeschnitten unterrühren
  • frische Kräuter, z.B. Schnittlauch, etwas Rosmarin, Thymian

ANRICHTEN:

  • alles mit geröstetem Sesam und
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken bestreuen
  • Butter oder Olivenöl für extra Geschmack

Toll, was man noch zum Ende der Erntezeit im Garten findet für ein köstliches und gesundes Mahl!

Foto copyright Maike Tietjen

KÜRBIS CURRY mit Ofen Hokkaido Topping

ZUBEREITUNG Basics:

  • 2 dicke Zwiebeln
  • 1 große Knobizehe
  • gewürfelt in Kokosöl anschwitzen
  • 1 Daumen Ingwer
  • 1 Daumen rote Peperoni mittelscharf
  • gewürfelt hinzugeben
  • gemahlene Gewürze kurz mit anrösten: Cumin, Koriander, Muskat, Kurkuma, Pfeffer, Garam Masala
  • 1 1/2 EL rote Thaicurry-Paste und 1 gehäufter EL Gemüsebrühe-Paste (7-Würz) mitanschmoren
  • 4 Tassen Wasser
  • 1 EL Zitronensaft

GEMÜSE:

  • 1 kleiner Bio-Blumenkohl samt Blatt mundgerecht vorbereiten
  • 1 kleiner Bio-Hokkaido-Kürbis in Würfel schneiden
  • 4 mittelgroße Kartoffeln schälen und würfeln
  • Gemüse in der Kokos-Currysauce bissfest garen
  • 3 EL Tomatenmark unterrühren

ANRICHTEN:

  • mit Sesam Ofenkürbis toppen
  • frische Petersilie oder Koriander
  • alles mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken krönen
  • wer mag, verfeinert mit Kokosmilch

Foto copyright Maike Tietjen

BROMBEER LIKÖR mit Schafgarbe und Meersalz

ZUBEREITUNG:

  • 4 Tassen Brombeeren
  • 3 Tassen Wasser
  • 2 Tassen Erithryth
  • 2 P. Vanillezucker
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meeralzflocken
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 1 Dolde Schafgarbe

20 Minuten einköcheln, abfiltern, abkühlen lassen. Mit 2 Tassen Eiswette (38%-iger Korn) oder Gin oder Wodka auffüllen.

Fotos copyright Maike Tietjen

warmer PESTO PELLKARTOFFEL SALAT mit Crunch

ZUBEREITUNG 2 Portionen:

  • 6 große Pellkartoffeln würfeln
  • 1 Glas rotes Pesto
  • Schnittlauch
  • vermengen
  • mit geröstetem Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

TIPP DER SALZFEE:

  • kalt schmeckt er auch prima und füttert sogar die schlanken Darmbakterien
  • super meal prep and to go
  • Pesto schmeckt selbstgemacht am besten; Rezepte findest Du im Blog, Suchbegriff: Pesto rosso

Foto copyright Maike Tietjen