OFENFETA oder OFENFETO mit Knusper und Jus

Wir brauchen alle MEER Zeit, dann sitzen wir auch länger am MEER.

5 Minuten vorbereiten und ab in den vorgeheizten Ofen; so schnell ist man in Griechenland:

ZUBEREITUNG:

  • 1 Glas Kichererbsen abgießen
  • 8 schwarze Oliven halbieren
  • 8 Cocktailtomaten vierteln
  • 2 Zwiebeln achteln
  • 2 Knobizehen klein schneiden
  • 1 Peperoni in Ringe schneiden
  • Kräuter der Provence
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Alles in eine Auflaufform geben und mit Olivenöl vermengen.

  • 1 Feta (griechischer Schafskäse) oder 1 Feto (fermentierter Tofu) in die Mitte setzen

Umluft 180°C, ca. 25 Minuten

  • kurz vor Schluss alles umrühren, bis auf den Feta/Feto
  • kurz vor Schluss frischen Thymian/Rosmarin dazugeben

SERVIEREN:

  • mit Zitronen-Olivenöl begießen
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

Fotos by Maike Tietjen

MOUSSE orientale au chocolat et harissa

Mousse au chocolat geht immer, besonders in vegan und schlank:

ZUTATEN für 4 kleine Portionen:

  • 4-8 Stücke hochwertige Bio-Schokolade (mindestens 60% Kakaoanteil) im Wasserbad schmelzen
  • Abtropfwasser von 1 Glas gekochter Kichererbsen steif schlagen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 große Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Vanille
  • etwas Muskat, Koriander, Cumin
  • etwas mehr Harissa
  • süßen nach Geschmack (Tapiokasirup, Stevia oder etwas Puderzucker)
  • die geschmolzene Schokolade unter den Kicherschnee (Aquafaba) rühren

TIPP DER SALZFEE:

  • bei den traumhaften Kirschen musste ich an Schwarzwälder Kirschtorte denken
  • ein paar klein geschnittene Kirschen unterheben und extra Schokolade drüberhobeln
  • vielleicht einen Schuss Kirschwasser mit dazu

Fotos by Maike Tietjen

CASHEWS – gesalzen, geröstet, glücklich und gesund

Knabbere dich GLÜCKLICH!

Cashews, reich an Eiweiß, B-Vitaminen, Magnesium, viel L-Tryptophan = jene Aminosäure zur Herstellung des GLÜCKSHORMONS Serotonin. Geröstet und gesalzen gibt es Cashews im Handel. Ich will aber diese gesunde Kernfrucht ohne gesalzene Chemie und nehme das Natursalz aus der CLIFFORD BAY mit all seinen natürlichen Mineralstoffen und mit wenig Natriumchlorid.

Knabbere Dich GESUND!

ZUBEREITUNG:

  • 2 gehäufte TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • in 5 EL heißem Wasser auflösen,
  • über 400 g Cashews gießen und gut vermengen
  • Backblech mit Backfolie auslegen
  • ca. 10 Minuten bei 180°C Umluft rösten, je nach Ofen

TIPP DER SALZFEE:

  • mehrmals wenden, damit sie kross werden
  • GUT aufpassen,  denn Cashews verbrennen schnell
  • Salzsole muss komplett verdampft sein

Foto copyright Maike Tietjen

BLUMENKOHL KOKOS SUPPE mit Avocado und Ofennpatties

Ein glückseliges Mahl!

ZUBEREITUNG:

  • 1 Zwiebel in Kokosöl anbraten
  • Muskat, Koriander, Kreuzkümmel, Thaigewürz und/oder Curry  kurz mit anrösten
  • Peperoni oder Chili fein geschnitten hinzu
  • mit Gemüsebrühe ablöschen
  • Blätter von 1 Bio-Blumenkohl waschen und klein schneiden
  • ein paar Blumenkohl Röschen zugeben sowie den Kern des geschälten Stieles
  • in der gewürzten Brühe garen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • alles pürieren

ANRICHTEN:

  • Avocado aufschneiden, mit Zitronensaft beträufeln
  • über die ganze Suppe immer wieder CLIFFORD BAY Meersalzflocken rieseln lassen
  • meine Sesam Gemüsepatties schnell aus dem Freezer geholt, aufgetoastet und knusprig warm dazu serviert

Foto by Maike Tietjen

LINSENRAGOUT mit Peperonischärfe, Kokosmilde, Tomatenfruchtigkeit und Gurkenfrische

SOUL FOOD bunt und gesund! Schnell schlank schlemmen; gutes Eiweiß und mega Geschmack!!!!

  • 1 Tasse Berglinsen
  • 2 Tassen Wasser/Gemüsebrühe

Während die Linsen garen, den Fenchel klein schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und dazugeben.

SAUCE:

  • 2 Tassen Tomatensauce Ricotta (vegan oder Deine Lieblingstomatensauce, fruchtig und cremig passt)
  • 1 Tasse Kokosmilch
  • 1 mittelscharfe, rote Peperoni
  • nicht kochen, nur erhitzen

ANRICHTEN:

  • Kurkuma, Pfeffer, Thymian hinzu
  • Salatgurke in dünne, lange Scheiben schneiden und als Welle dekorieren
  • den Hochgenuss mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken veredeln

Foto by Maike Tietjen

SALAT Villa Kunterbunt

Salat Villa Kunterbunt, stark wie Pippi Langstrumpf durch resistente Stärke. Wie das geht?

Ofenkartoffeln vom Vortag haben beim Abkühlen diese ballaststoffreiche Stärke gebildet. Sie ist das Lieblingsfutter unserer guten Darmbakterien.

Ich liebe Kartoffeln auf jede Art und Weise, doch gerade die Ofenkartoffeln eignen sich prima für den Salat, weil sie die tollen Röstaromen mitbringen.

Dressing war gar nicht nötig. Hatte noch in Olivenöl eingelegte Oliven, getrocknete Tomaten und Artischocken. Eine mittelscharfe Peperoni in Scheiben dazu, viel frischen Schnittlauch und dann über alles die CLIFFORD BAY Meersalzflocken rieseln lassen.

Ich mische mir meinen Salat wie er mir gefällt. „Sei frech, wild und wunderbar.“

Foto by Maike Tietjen

ARTISCHOCKE – die gesunde Schönheit

Artischocke vor dem Kochen frisieren: mit einer Schere die Spitzen abschneiden. Sogleich in Zitronenwasser legen und garen. Dazu Vinaigrette auf Avocado-Basis:

ZUBEREITUNG:

  • 1 Avocado
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 EL Zitronen-Olivenöl
  • 2 EL Dijon-Senf
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Pfeffer
  • frischen Schnittlauch, (Estragon, wer hat)
  • Tapioka-Sirup
  • alles pürieren
  • Wasser, um die Konsistenz einzustellen

Foto copyright Maike Tietjen

Kohlrabiblätter PESTO mit Cashew Crunch an Rote Linsen Spaghetti

ZUBEREITUNG PESTO:

  • Blätter von 1 Kohlrabi klein schneiden (ohne die ganz harten Stiele)
  • 3 EL geröstete Cashews mahlen
  • 3 EL Zitronen-Olivenöl
  • 3 Zehen Knobi pressen
  • 1 EL Hefeflocken
  • Pfeffer, Cayenne-Pfeffer, Muskat
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles pürieren

TIPP DER SALZFEE:

  • Spaghetti alternativ heute mal aus roten Linsen
  • Rezept für geröstete Cashews siehe: Knabbere Dich glücklich
  • die Röstaromen sollte man nicht unterschätzen; sie bringen eine wohlige Tiefe

Fotos by Maike Tietjen

SPARGEL an Baharat-Dijon-Sauce

Frisch der Spargel, goldgelb die Kartoffeln, delikat die Sauce!

Spargel und Kartoffeln passen klassisch zusammen. Die Sauce jedoch ist ein Rebell; eigenwillig, mega-lecker, unkonventionell! Sturm auf die ‚Bastille d‘ asperges‘ mit Baharat, Sojasahne und Senf aus Dijon.

Baharat wollte ich unbedingt ausprobieren und habe die arbarische Gewürzmischung mit Sojasahne und Dijonsenf gemischt. Etwas Tamarisauce hinzu und kräftig geschüttelt. Das geht ganz einfach in einem Schraubglas.

Gerösteter Sesam verstärkt die orientalische Note. Ich könnte mir sogar noch Granatapfelkerne vorstellen, doch wollte ich das Abendland nicht überstrapazieren. Dijonsenf und Baharat treffen nicht so oft auf einander. Der Spargel nimmt es gelassen; die Kartoffeln begrüßen die Saucen-Innovation mit offenen Armen. Nun rieseln die zarten CLIFFORD BAY  Meersalzflocken auf den Schmaus und holen die tollsten Aromen heraus.

Foto copyright Maike Tietjen

Arrabbiata KICHERERBSEN-GURKEN-CURRY mit Radieschenblättern in Dill-Kokossauce

Wärmequelle Suppe!

  • 1 große Zwiebel, 1 Knobizehe, 1 Daumen Ingwer gewürfelt in 1 EL Olivenöl anrösten
  • 400 g frische Champignons geschitten hinzu
  • 4 dicke Möhren gewürfelt dazu
  • 1 halbe Salatgurke gewürfelt dazu
  • mit 1 Dose Kokosmilch ablöschen
  • sowie 1 Glas Tomatensauce Arrabbiata
  • plus 1 Glas vorgekochte Kichererbsen (vorher gut abspülen)
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 TL Garam Masala
  • etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Tamari oder Sojasauce

Während die scharfe Suppe köchelt, Radieschenblätter und Dill waschen, feinhacken. Zusammen mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken anrichten.

Wer mag, kocht sich Reis oder Quinoa dazu.

VARIANTE 1:

1 EL Erdnussmuss; 1 EL geröstete, gehackte Erdnüsse

VARIANTE 2:

frische Babyleaf Spinatblätter anstatt Radieschenblätter

Foto Copyright Maike Tietjen