KRÄUTER BRÖTCHEN mit Feta und Zucchini

Wahnsinnig schmackhaft! Ich bin total begeistert.

ZUBEREITUNG:

  • 150 g Zucchini fein reiben
  • 150 g Zucchini grob raspeln
  • Zucchini mit 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken 10 Minuten ziehen lassen, dann gut ausdrücken
  • 200 g Haferflocken zu Mehl mahlen
  • 250 g Kichererbsenmehl
  • 1 P. Weinstein-Backpulver
  • 3 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1 TL Chiliflocken (je nach Schärfe und wer es scharf mag)
  • 1/2 grüne Peperoni klein schneiden
  • 1 rote Ramiro (Spitzpaprika) würfeln
  • 3 TL Kräuter der Provence
  • 200 g Feta oder Feto (fermentierten Tofu) grob raspeln
  • 250 g Naturjoghurt (z.B. Kokosjoghurt, vegan)
  • ca. 250 ml Wasser

Alles mischen, pro Brötchen zwei gehäufte EL zur Kugel formen, auf ein Backblech mit Backpapier setzen, mit Sesam bestreuen. Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 30-35 Minuten backen.

Ich habe dazu selbstgemachtes, veganes Aioli gereicht. Jeder andere Dip, Streich oder Butter passt ebenso. Allerdings schmecken die Brötchen ohne alles einfach so total klasse. So herrlich knusprig und aromatisch sind sie!!!

Foto by Maike Tietjen

CASHEWS – gesalzen, geröstet, glücklich und gesund

Knabbere dich GLÜCKLICH!

Cashews, reich an Eiweiß, B-Vitaminen, Magnesium, viel L-Tryptophan = jene Aminosäure zur Herstellung des GLÜCKSHORMONS Serotonin. Geröstet und gesalzen gibt es Cashews im Handel. Ich will aber diese gesunde Kernfrucht ohne gesalzene Chemie und nehme das Natursalz aus der CLIFFORD BAY mit all seinen natürlichen Mineralstoffen und mit wenig Natriumchlorid.

Knabbere Dich GESUND!

ZUBEREITUNG:

  • 2 gehäufte TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • in 5 EL heißem Wasser auflösen,
  • über 400 g Cashews gießen und gut vermengen
  • Backblech mit Backfolie auslegen
  • ca. 10 Minuten bei 180°C Umluft rösten, je nach Ofen

TIPP DER SALZFEE:

  • mehrmals wenden, damit sie kross werden
  • GUT aufpassen,  denn Cashews verbrennen schnell
  • Salzsole muss komplett verdampft sein

Foto copyright Maike Tietjen

PIZZA Melanzane – low carb Aubergine

 

PIZZA MACHT NICHT DICK, wenn ihr Boden aus Aubergine besteht!

BODEN aus Aubergine:

  • 1 Aubergine in 1 cm dünne Scheiben schneiden
  • aufs Backblech legen; das Backpapier einmal dünn mit Olivenöl einpinseln
  • die Aubergine umgehend mit Zitronensaft bestreichen oder mit rotem Pesto

TOMATENSAUCE:

  • 1/2 Dose gestückelte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Peperoni in Ringe schneiden
  • 1 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 1 TL Tapiokasüße (statt Honig)
  • Barbecue-Gewürz
  • Kräuter der Provence oder Oregano
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

ZUBEREITUNG:

  • die Zutaten für die Tomatensauce verrühren
  • auf die Aubergine-Scheiben streichen
  • mit frischen Tomaten, Champignons, Zwiebeln, Spitzpaprika belegen
  • Käse (vegan) darüberstreuen

Kurze 20 Minuten bei 180-200°C Umluft backen. Mit frischem Oregano, Rispen-Cocktailtomaten und CLIFFORD BAY Meersalzflocken servieren.

TIPP DER SALZFEE:

  • Zwiebeln kann man auch vorher in der Pfanne schmoren und als Nester auf die Tomatensauce setzen
  • unbedingt mit Käse abdecken, weil sie schneller verbrennen könnten
  • auch die Champignons kann man vorher knusprig braten, muss aber nicht
  • Tapiokasüße und Sojasauce als Touch in Richtung Teriyaki
  • spielt mit den Aromen und würzt wie es Euch gefällt

Foto copyright Maike Tietjen

GURKENSALAT erfrischend leicht

Gurkensalat so wie ich ihn mag!

ZUBEREITUNG:

  • 1/2 Salatgurke schälen, in dünne Scheiben hobeln

DRESSING:

  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Zitronen-Olivenöl
  • 1 TL Tapioka-Süße
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • frischen Schnittlauch und Dill
  • etwas Pfeffer

TIPP DER SALZFEE:

  • mit Schnittlauch schmeckt der Salat weniger zwiebelig als mit gewürfelten Zwiebeln
  • Tapioka wirkt präbiotisch; es enthält resistente Süße und nährt die schlanken Darmbakterien
  • milden Essig wählen
  • klassisch ist weißer Pfeffer; roter hingegen bringt Farbe in den Salat
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken enthalten viele natürliche Mineralstoffe und Spurenelemente, somit gleichen sie besonders an heißen Tagen den Mineralstoffhaushalt aus

Foto by Maike Tietjen

RADIESCHEN SALAT mit Paprika Muffins

ZU SCHARF? Das sind Radieschen gerne mal. Um sie milder und genussvoller zu machen, gibt es einen einfachen Trick: CLIFFORD BAY Meersalzflocken drüberstreuen. Wie beim Rettich etwas warten, und dann die abgemilderte Schärfe genießen.

Ich hatte noch saftige Paprika-Muffins von gestern. Ach, herrlich durchgezogen, ein wahres Aromenspektakel.

ZUBEREITUNG MUFFINS:

  • 80 g vegane Margarine
  • 80 g gemahlene Haferflocken
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Kichererbsenmehl
  • 80 g geraspelten Käse (z.B. Parmesan, vegan)
  • 1 EL Weinstein-Backpulver
  • 2 Eier*
  • ca. 240 g Joghurt (natur, vegan)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1 gelbe Paprika würfeln
  • 1 grüne Paprika würfeln
  • 1/2  Zucchini würfeln
  • 1/2  Zucchini raspeln
  • 1 frische, rote Peperoni würfeln
  • 1 Zwiebel würfeln
  • Muskat, Kurkuma, Pfeffer
  • 1 EL Dill

Alles vermengen, in Muffinförmchen füllen, einige Muffins mit Sesam bestreuen, ca. 35 Minuten im Ofen bei 180°C Umluft backen

TIPP DER SALZFEE:

  • *2 Eier kann man ersetzen durch: 2 EL gemahlene Leinsamen und 3 EL Wasser
  • extra fluffig werden die Muffins mit Aquafaba (Kicherschnee), *gleichzeitig Platzhalter für ein Ei
  • wer mag, kann auch Kräuter-Frischkäse unter den Teig heben
  • falls Teig zu fest sein sollte, etwas Hafer- oder Mandelmilch hinzufügen
  • es lohnt sich die Mandeln frisch zu mahlen; nicht ganz fein für nussigen Biss
  • probiert auch die Zucchini-Muffins aus; toll für unterwegs!

Foto by Maike Tietjen

BLUMENKOHL kann Barbecue – Cauliflower Wings mit Tomatensalsa

ZUBEREITUNG:

  • 1 Blumenkohl in Röschen teilen und in folgender Panade wälzen:
  • ca. 120 ml Buchweizenmilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 80 g Buchweizen zu Mehl mahlen
  • 1 geh. EL Hefeflocken
  • 1 TL Gewürzpulver: Cumin, Koriander, Muskat
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Harissa
  • 1 TL Barbecue-Gewürz
  • 1 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken
  • Pfeffer
  • 2 Knobizehen

Im 220°C vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 20 Minuten backen. 1 x wenden.

TOMATEN SALSA BBQ SAUCE:

  • nach 20 Minuten die panierten, gebackenen Röschen aus dem Ofen holen und in folgende BBQ Sauce dippen:
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 EL helle Reis-Misopaste (Shiro Miso)
  • 1 EL dunkle Reis-Misopaste (Genmai Miso)
  • 1 EL Tapioka-Sirup, sonst Honig
  • 1 TL Barbecue-Gewürz
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf oder edelsüß
  • Pfeffer
  • etwas Zitronensaft
  • 200 ml Wasser
  • 1 frische grüne Peperoni fein würfeln
  • 2 Knobizehen pressen oder fein würfeln
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken

Röschen für weitere 20 Minuten backen. 1 x wenden.

 

TIPP DER SALZFEE:

  • kalt oder aufgewärmt/aufgegrillt als Fingerfood schmecken die Wings auch am nächsten Tag; dann sind die Spices gut eingezogen!
  • Joghurt-Dip zu den Cauliflor Wings oder eine vegane Mayonaise herstellen
  • ebenso lecker: doppelte Menge BBQ-Sauce herstellen und die Wings hineindippen

Fotos by Maike Tietjen

TRAUMSCHAUM Kicherschnee mit Mandeln und Blaubeeren

SALZFEE KANN AUCH SÜSS

Schaumschläger Kicherschnee, also Aquafaba, das steif geschlagene Abtropfwasser von gekochten Kichererbsen. Mit Hilfe von Sahnesteif und/oder Tapioka-Sirup bleibt der Schaumtraum länger stehen. Den Pfiff gibt der Spritzer Zitronensaft und die zwei Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken.

TAPIOKA-Sirup aus der Yamswurzel. Fructose- und glutenfrei, präbiotisch. Unsere guten Darmbakterien freuen sich sehr darüber. Ein zuckerarmes Süßungsmittel mit resistentem Dextrin, ein darmgesunder Ballaststoff-Sirup – sogar für Diabetiker geeignet. Der Einfluss auf den Blutzucker- und Insulinspiegel ist nämlich nur gering.

Ideal für Kicherschnee, denn Tapioka-Sirup gibt Halt und gesunde Süße!

ZUBEREITUNG:

  • vor dem Steifschlagen Zitrone und CLIFFORD BAY Meersalzflocken hinzufügen
  • nach dem Steifschlagen süßen (Erytrith in Pulverform, Tapioka-Sirup)
  • aromatisieren (z.B. Bittermandel)
  • gemahlene Mandeln unterheben
  • geröstete Blattmandeln als Topping
  • Blaubeeren oder Granatapfelkerne

Foto copyright Maike Tietjen

HEIDE KARTOFFELN mit Meersalzflocken und Olivenöl – puristischer Hochgenuss

Das volle Aroma guter Zutaten!

ZUBEREITUNG:

  • Heide-Kartoffeln Bio Linda bürsten, halbieren
  • mit der Schnittfläche in eine geölte Servierpfanne oder Auflaufform setzen
  • mit Olivenöl besprühen/bepinseln
  • 30 Minuten 180°C Umluft
  • zwischendurch nochmals mit Olivenöl glasieren und die letzten 10 Minuten grillen

SERVIEREN:

  • mit zarten CLIFFORD BAY Meersalzflocken bestreuen
  • frische Kräuter
  • oder Rosmarin die letzten 10 Minuten mitgrillen

TIPP DER SALZFEE:

  • lecker solo, auch mit frischem Salat
  • als Beilage zu Cauliflower Wings
  • toll passt eine vegane Mayonnaise

Foto copyright Maike Tietjen

KOKOS IN ITALIEN Blumenkohlblätter Kokossuppe mit Pesto und Peperoni

Mit einem Bein in Italien, mit dem anderen in Thailand. So tanzte ich durch die Meersalzküche und kreierte ein ziemlich unkonventielles Gericht. Stellte sich heraus, dass es ein ganz feiner SOUL FOOD Schmaus wurde. Basis mal wieder meine innig geliebten Blätter vom Bio-Blumenkohl. Die haben so viel Geschmack!

ZUBEREITUNG:

  • Blätter von 1 Bio-Blumenkohl waschen und klein schneiden
  • in Gemüsebrühe garen
  • Muskat, Koriander, Kreuzkümmel – alle gemahlen –
  • etwas Zitronensaft
  • Chili, Peperoni oder Pfeffer
  • Thaigewürz
  • 1 Dose Kokosmilch
  • alles pürieren

ANRICHTEN:

  • Pesto rosso (verde geht auch)
  • Basilikum
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto by Maike Tietjen

LIEBLINGSSTULLE Pesto – Gurke – Champignons

Die Butter vom Brot nehmen kann so lecker sein! Pesto auf’s Brot!

ZUBEREITUNG:

  • Lieblingsbrot rösten (ich backe so gerne Hafervollkorn-Saatenbrot)
  • Lieblingspesto darauf streichen (Rezepte für Pesto Rosso arrabiata etc. über die Suchfunktion)
  • Pilze kurz in Olivenöl knusprig braten
  • Gurkenscheiben plus frischen Dill
  • Peperoni für mehr Schärfe und Farbe
  • alles mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken genüsslich verspeisen

MANDEL- oder CASHEW PESTO ROSSO:

  • 180 g Glas getrocknete Bio-Tomaten in Öl
  • 2 große Knoblauch Zehen
  • etwas frische, rote Peperoni (Menge je nach Schärfe)
  • 25 g – 50 g frisch gemahlene Mandeln oder geröstete Cashews
  • 2 TL Hefeflocken
  • etwas (!) Zitronensaft
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto by Maike Tietjen