SPARGEL CURRY

Eigentlich wollte ich heute Bratkartoffeln und Baby Spinatsalat zum Spargel machen. Daraus wurde ein SPARGEL CURRY zum Hineinlegen lecker. Der Beweis, dass der weiße Spargel genauso pikant daherkommt wie sein grüner Bruder.  Schließlich möchte seine Näse nicht immer nur Hollandaise.

Für 2 Personen 6 Stangen in mundgerechte Stücke schneiden und im Garsieb bissfest dampfgaren

  • erkaltete Frühkartoffeln würfeln
  • frische Frühkarotten in flache Stifte schneiden
  • knackige Champignons in Scheiben schneiden

Alles in Kokosöl schön knusprig braten.

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knobizehe
  • 1 Daumen Ingwer

Alle drei fein würfeln und mit ins Gemüse brutzeln.

  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 1 Tasse stückige Tomaten aus der Dose
  • 2 Tassen Kokosmilch

Damit das Potpourri ablöschen.

  • 1 EL Currypulver oder Currypaste
  • Kurkuma und Pfeffer
  • Cumin, Muskat, Koriander
  • Chili

Abschmecken nach Gusto.

  • zum Schluss die gewaschenen Baby Spinatblätter und den Spargel unterheben
  • beim Servieren mit dem zarten Crunch der CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

TIPP DER SALZFEE:

  • erkaltete Kartoffeln bilden resistente Stärke: gut für den Darm und für die schlanke Taille
  • das Curry nach Belieben variieren; z.B. Kichererbsen aus dem Glas bringen zusätzlich Eiweiß und Sättigung
  • anstatt Spinat kann man auch Grünkohlblätter fein schneiden und mitköcheln
  • ein paar geröstete Erdnüsse klein gehackt über das Curry streuen

Foto  copyright Maike Tietjen

AQUAFABA Kicherschnee

Nie wieder schütte ich das Abtropfwasser weg, wenn ich KICHERERBSEN aus dem Glas verwende!

Kicherschnee:

  • 100 ml Kichererbsenwasser auf höchster Stufe zu Schnee schlagen
  • 2 Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Vanille-Essenz
  • etwas Steviapulver oder 50 g Puderzucker

Baiserschnee:

  • wie oben plus 1/2 TL Pfeilwurzel- oder Guarkernmehl
  • plus 1/4 TL Backpulver
  • 1 P. Vanillezucker
  • bei 95°C backen

Bindemittel für Patties und Gemüsefrikadellen:

  • 120 ml Kichererbsenwasser entsprechen 4 Eiern

Tipp der Salzfee:

  • immer ungekühlt aufschlagen
  • frisch gemahlene Mandeln unten den Kicherschnee heben
  • schmeckt mit frischen Erdbeeren und warmen Hirsebrei

Foto copyright Maike Tietjen

 

HAFERMILCH einfach selbstgemacht

HAFERMILCH  einfach selbst herstellen. Tetrapack und Schlepperei adé.

  • 100 g zarte Bio-Haferflocken
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1 L Wasser
  • mit dem Pürierstab mixen
  • durch ein Leinentuch abseihen

Tipp der Salzfee:

  • die Haferflockenmasse, die im Leinentuch aufgefangen wird, weiterverwenden, z.B. als Basis für Porridge, Patties, Zucchinipuffer, Gemüsefrikadellen, Karottenkuchen, Zucchini-Muffins, etc.
  • Rezepte dafür findest Du ganz einfach über die Suchfunktion meiner Website

Foto Maike Tietjen

HIRSE PORRIDGE gesunder Start in den Tag

HIRSE enthält Silizium und stärkt damit unsere Nägel, Haare, Haut.

  • 1-2 EL overnight oats = Haferflocken über Nacht mit zwei Tassen Reismilch einweichen
  • je 1 TL gehäuft Leinsamen, ganz und geschrotet dazu
  • 1 TL gehäuft Sesamsaat

Morgens mit der gekochten Hirse erhitzen.

  • 1 EL Amaranth gepufft
  • 1 EL gemahlene Mandeln
  • Stevia, Zimt, CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Obst hilft mit seinem Vitamin C das Eisen aus der Hirse zu locken. Haferflocken enthalten viel Zink und wirken anti-entzündlich.

Foto copyright Maike Tietjen

IMMUNKRAFT stärken mit SCHWARZKOHL LINSEN Curry

Einzige Nebenwirkung: macht süchtig!!!

Schwarzkohl aus der Region in Saison hat besonders viel Vitalkraft.

  • 500 g Schwarzkohl, und wer mag 1 große Fenchel, klein schneiden
  • 2 große Zwiebeln, 6 Knobizehen, 1 Daumen Ingwer gewürfelt in Kokosöl anbraten
  • mit 1 L Misobrühe ablöschen
  • Kohl hinzu
  • 2 Tassen gewaschene Rote Linsen

Alles gar köcheln und würzen:

  • Kurkuma!!!
  • Pfeffer
  • Cumin
  • 1-2 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • 1/2 Glas Arrabiata

Servieren mit Zitronen-Olivenöl und CLIFFORD BAY Meersalzflocken.

Tipp der Salzfee:

  • großartig mit Kokosmilch!!!

 

GRÜNKOHL Rote Linsen Curry

Gesundes Lieblingsessen aus der leichten Winterküche.

Für vier Personen oder zwei mit großem Appetit:

1 . anschwitzen:

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Zwiebel würfeln
  • 1 Daumen Ingwer würfeln
  • 2 Knobizehen
  • 1 EL Red Curry Paste

2. hinzufügen und 10 Minuten garen:

  • 3 Tassen Wasser dazu
  • 1 Tasse Rote Linsen
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 TL Miso oder Gemüsebrühe
  • 350 g frischen Grünkohl, waschen, klein schneiden

3. würzen mit:

  • Kreuzkümmel
  • Piment
  • Chili
  • Garam Masala
  • Kurkuma
  • Pfeffer
  • 1 EL frisch gepressten Zitronensaft

4. servieren mit:

  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • geröstetem Sesam

5. Tipp der SALZFEE:

  • Grünkohl, der gesunde Klassiker aus Norddeutschland
  • enthält mehr Vitamin C als andere Kohlsorten
  • reich an B-Vitaminen, Kalium, sogar Vitamin E, Kalzium, Magnesium
  • reich an Omega-3, ergo entzündungshemmend
  • kalorienarm
  • basisch
  • entgiftend
  • regionales SUPERFOOD

Foto copyright Maike Tietjen

HAFER-HIRSE-PORRIDGE mit Kaki und Zimt

Wohlig wärmend den Tag beginnen. HAFER-HIRSE-PORRIDGE mit Kaki und Zimt. Yummy!

  • 1 Tasse Hirse (bereits gekocht)
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1 EL Sesam
  • 1 EL Goldleinsaat geschrotet
  • 4 Tassen Reismilch Vanille

zusammen mit der Hirse aufkochen. Herd aus. Porridge nachquellen lassen.

  • Leinöl
  • Zimt
  • Mandeln, gemahlen oder Blattmandeln frisch rösten
  • 1 gute Prise CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1 reife Kaki in Stücke schneiden
  • Kokosblütenzucker bei Bedarf

Servieren.

TIPP DER SALZFEE:

  • Vitamin C der Kaki lockt das Eisen aus Hafer und Hirse
  • gerne reibe ich einen kleinen Apfel ins Porridge; der enthält schließlich auch Vitamin C
  • die Hirse koche ich auf Vorrat; so geht es werktags fix mit dem gesunden Frühstück
  • 1 Tasse Hirse auf 2 Tassen Wasser

Foto copyright Maike Tietjen

 

 

 

ROTE LINSENSUPPE mit RAITA

Gib den Linsen Saures!                                                                            Foto copyright Maike Tietjen

Oma hat immer Essig an den Linseneintopf getan. Linsen mögen Saures. Doch dieses Gericht ist mehr als Linsensuppe: es ist indisch und norddeutsch; es wärmt und sättigt; geht schnell und schmeckt oberlecker!!!! Unbedingt ausprobieren!!!

Für 4 Personen:

  • 1 große Zwiebel grob würfeln
  • 1 großen Daumen Ingwer fein würfeln
  • 1 große Zehe Knobi
  • 1 EL rote Curry-Paste
  • Kreuzkümmel
  • Garam Masala
  • Chili
  • Kurkuma
  • schwarzer Pfeffer

In Olivenöl oder Kokosfett anschwitzen.

  • 1 Dose Tomaten in Stücke
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Tasse Gurkenwasser oder 2 EL Essig
  • 1 Tasse rote Linsen

Mit Dosentomaten und Gemüsebrühe ablöschen. Linsen hinzu und gar köcheln.

  • 3 Tassen Kokosmilch
  • 1 EL Sojasauce
  • Prise Zimt

Abschmecken.

  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • frischer Koriander

Servieren.

Dazu schmeckt RAITA hervorragend. Ein kühlender Gurken-Joghurt-Dip.

  • 1 Tasse Kokos-Joghurt
  • 1 Tasse geraspelte Salatgurke
  • Kreuzkümmel
  • Garam Masala
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • Gurkenwasser von den sauren Gurken im Glas; viel zu schade zum Weggießen, außerdem schmackhafter als Essig pur
  • die o.g. Mengenangaben sind natürlich variabel; wichtig ist, dass die Linsen in dreifacher Menge Flüssigkeit garen können

 

 

 

 

 

 

 

BROKKOLI KARTOFFEL CURRY – detox und lecker

Viele Festtage, viel Essen und Trinken? Jetzt der Leber helfen zu entgiften mit BROKKOLI, Kurkuma, Knoblauch. Schon haben wir fast alle Zutaten für dieses leckere Curry zusammen. Je nach Hunger und Personen (2) nehme man:

  • 1 Zwiebel, grob gewürfelt
  • 1 Daumen Ingwer, fein gewürfelt
  • 300 g Champignons in Scheiben

Anbraten und mit 300 ml Kokosmilch ablöschen. Etwas Gemüsebrühe hinzu, wer mag.

  • 1 kleinen Brokkoli in Röschen teilen
  • 5 mittlere Pellkartoffeln vierteln
  • Kurkuma, schwarzer Pfeffer, Muskat, Garam Masala, Chili, gelbes Curry oder man mischt sich selbst Currygewürz seiner Wahl

Deckel drauf, gar köcheln.

  • 2 Knobizehen, fein gehackt, zum Schluss dazugeben
  • etwas Tamarisauce
  • mit gerösteten Blattmandeln oder Sesam servieren

CLIFFORD BAY Meersalzflocken verfeinern nun am Tisch die gesunde Pracht.

Tipp der Salzfee: ich nehme Pellkartoffeln vom Vortag. Erstens sind sie bereits gar, sodass der Brokkoli entspannt köcheln kann. Zweitens entsteht in kalten Kartoffeln resistente Stärke.  Die macht die tolle Knolle kalorienärmer und fördert die gesunde Darmflora. Juchu! Yummy and healthy. The perfect match I love.

 

Foto copyright Maike Tietjen

CHICORÉE SALAT – gesund und knackig durch den Winter

CHICORÉE Salat

CHICORÉE

  • saisonal, regional, genial
  • gesund und schlank: B1, B2, C, Kalium, Fatburner Inulin (Ballaststoff Präbiotika)
  • als Salat knackig, nussig, erfrischend und gar nicht bitter

 

SALATDRESSING für 2 Chicorée in Streifen:

  • 100 g Joghurt (Kokosjoghurt vegan)
  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • Saft 1 Mandarine frisch gepresst
  • 1 süßlicher, roter Apfel gerieben
  • etwas Stevia, wer mag
  • Nüsse, auch geröstet, fein
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken für den zarten Crunch

 

TIPP DER SALZFEE:

  • mit etwas Orangen-Olivenöl verfeinern
  • der Salat wirkt kühlend
  • erfrischend und passt somit perfekt zu scharfen Speisen
  • hilfreich bei Rheuma
  • denn Chicorée reguliert den Säure-Basenhaushalt
  • Gelenkeschutz Plus: etwas Kurkuma und schwarzen Pfeffer hinzufügen

 

Foto copyright Maike Tietjen