ARTISCHOCKE – die gesunde Schönheit

Artischocke vor dem Kochen frisieren: mit einer Schere die Spitzen abschneiden. Sogleich in Zitronenwasser legen und garen. Dazu Vinaigrette auf Avocado-Basis:

ZUBEREITUNG:

  • 1 Avocado
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 EL Zitronen-Olivenöl
  • 2 EL Dijon-Senf
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Pfeffer
  • frischen Schnittlauch, (Estragon, wer hat)
  • Tapioka-Sirup
  • alles pürieren
  • Wasser, um die Konsistenz einzustellen

Foto copyright Maike Tietjen

SPARGEL mit schlanker Avocadonaise und gerösteten Pistazien

Sauce hollandaise in grün, vegan und schlanker.

ZUBEREITUNG:

  • 1 Avocado
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 EL Zitronen-Olivenöl
  • 2 EL Dijon-Senf
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Pfeffer, Muskat, Kurkuma, frischen Schnittlauch, Wasabi nach Wahl
  • Wasser, um die Konsistenz einzustellen
  • alles pürieren

ANRICHTEN:

  • Avocadonaise-Tupfen auf den Tellerrand setzen
  • geröstete Pistazien hacken und drüber streuen
  • Zitronen-Olivenöl
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles mit frischem Schnittlauch dekorieren

Foto by Maike Tietjen

ZUCCHINI-SCHIFFCHEN im bunten Gemüsemeer mit Avocado-Wellen

ZUBEREITUNG:

  • Zucchini längst halbieren und mit einem Löffel entkernen
  • Zucchini-Höhle mit Zitronensaft beträufeln
  • Zwiebel und gelbe Paprika fein würfeln, in die Höhle füllen
  • rote Spitzpaprika in 1 cm breite Ringe schneiden, mit Feta füllen, oben auf’s Schiffchen setzen
  • Gemüse, das nicht mehr ins Boot passt, einfach in Auflaufform füllen, mit Misopaste und Kräutern der Provence würzen
  • die gefüllten Schiffchen oben auf’s Gemüsemeer legen

Bei 180°C Umluft ca. 25 Minuten backen.

AVOCADO-WELLEN:

  • 1 Avocado
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 TL Senf
  • 4 EL Sojasahne
  • 1/2 frische, grüne Peperoni
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles pürieren

ANRICHTEN:

  •  Avocado-Wellen auf die Schiffchen tupfen
  • geröstete Kürbiskerne/Sesamsaat darüberstreuen
  • mit frischem Dill dekokieren
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken servieren

Foto copyright Maike Tietjen

OBSTSALAT mit warmer Hirse

ZUBEREITUNG:

  • Hirse mit ein paar Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken garen
  • Joghurt mit gemahlenen Mandeln und Algenöl verrühren
  • Papayastücke unterheben
  • Granatapfelkerne drüberstreuen
  • Hirsetupfen setzen
  • mit Blaubeeren und gerösteten Blattmandeln dekorieren
  • süßen nach Wahl

Foto copyright Maike Tietjen

BLUMENKOHLREIS: wie Reis, nur aus Blumenkohl

Das wollte ich schon lange ausprobieren wie ‘Reis aus Blumenkohl’ schmeckt. Eine geniale Angelegenheit, denn man raspelt einfach nur den rohen Blumenkohl und verwendet ihn wie Reis. Low carb, schlank, gesund!

BLUMENKOHL-REISPFANNE:

  • 1 Zwiebel mit 1 Peperoni andünsten
  • Gemüse nach Wahl hinzufügen, z.B. Paprika, Brokkoli, Zucchini, Kichererbsen, Champignons
  • abschmecken nach Wahl, z.B. asiatisch mit Ingwer, Kurkuma, Sojasauce; geröstete Erdnüsse als Topping
  • Blumenkohl grob raspeln und unterrühren
  • TK-Erbsen unterrühren
  • frische Kräuter oder Pesto
  • mit geröstetem Sesam oder Cashewbruch toppen
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken veredeln

TIPP DER SALZFEE:

  • den Blumenkohlreis kann man auch in Öl schön knusprig anbraten und als Beilage zu Hauptgerichten serviern
  • würzen z.B. mit Harissa, Paprika edelsüß, Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto by Maike Tietjen

FRÜHLINGSSUPPE mit Pesto, Reismiso, Cashew-Meersalzflocken-Crunch

ZUTATEN SUPPE für 4 Portionen:

  • 1 große Zwiebel und 1/2 frische Peperoni in Kokosöl anschwitzen
  • orientalische Gewürze hinzu (Muskat, Kurkuma, Pfeffer, Cumin, Baharat)
  • mit Gemüsebrühe und Wasser ablöschen (7-Würz, selbstgemacht)
  • sämtliche Außenblätter und Teil vom Blumenkohl-Strunk klein schneiden
  • 1/2 Kohlrabi (die andere Hälfte muss ich vorher immer roh essen)
  • Gemüse hinzufügen und alles gar köcheln, pürieren

ABSCHMECKEN:

  • 1 EL Zitronensaft
  • 1-2 EL Shiro Miso (helles Reismiso)
  • 1 Dose Kokosmilch, nochmals aufpürieren

ZUBEREITUNG PESTO:

  • Blätter von 1 Kohlrabi klein schneiden (ohne die ganz harten Stiele)
  • 3 EL geröstete Cashews mahlen
  • 3 EL Zitronen-Olivenöl
  • 3 Zehen Knobi pressen
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1/2 Peperoni würfeln
  • Pfeffer, Cayenne-Pfeffer, Muskat
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles pürieren

TIPP DER SALZFEE:

  • mit Crunch aus gerösteten Cashews und zarten CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen
  • mit roten Peperonischeiben dekorieren
  • wer mag, setzt ein paar Tupfer Dijon-Senf auf den Schmaus

 

Foto by Maike Tietjen

MANGO MÖHREN SUPPE mit Kokos und Fenchelsaat

ZUBEREITUNG:

  • 1 rote Zwiebel in Olivenöl anschwitzen
  • 1 rote, scharfe Peperoni dazu
  • 1 Daumen Ingwer dazu
  • 800 g Möhren klein schneiden
  • 1 reife Mango würfeln (etwas für Deko aufbewahren)
  • mit Gemüsebrühe garen

ABSCHMECKEN:

  • 1-2 EL Limettensaft
  • Kurkuma, Muskat, Cumin, Pfeffer
  • Fenchelsamen mahlen
  • Kokosmilch
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles pürieren

SERVIEREN:

  • mit Mango dekorieren
  • roter Peperoni
  • frischen Thymian, Koriander oder Petersilie
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • 1 Dose stückige Tomaten erweitert die Aromen und die Suppenvariation
  • dann gerne frischen Oregano oder Basilikum dazu
  • ebenso passen in Scheibchen geschnittene Frühlingszwiebeln

Foto by Maike Tietjen

CAULIFLOWER WINGS BBQ

Das Schaf im Wolfspelz: Ofen BLUMENKOHL in scharfer BBQ Sauce!

ZUBEREITUNG:

  • 1 Blumenkohl in Röschen teilen und in folgender Panade wälzen:
  • 250 ml Hafer- oder Reismilch
  • 90 g Kichererbsenmehl
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Gewürzpulver: Cumin, Koriander, Muskat
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Harissa
  • 1 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken
  • Pfeffer

Im 220°C vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 20 Minuten backen. 1 x wenden.

 

BBQ SAUCE:

  • nach 20 Minuten die panierten, gebackenen Röschen aus dem Ofen holen und in folgende BBQ Sauce dippen:
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 EL Misopaste
  • 1 EL Tamarisauce
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL braunen Zucker durch Stevia ersetzen
  • 1 TL Grill- und Pfannengewürz
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken
  • 1 TL gegrillte Peperoni (im Ofen einfach die Schoten mitgrillen) oder Chiliflocken
  • 1 EL Brat-Olivenöl

Röschen für weitere 20 Minuten backen. 1 x wenden.

TIPP DER SALZFEE:

  • gerne Ofenkartoffeln mitgrillen
  • Hasselback Potatoes passen gut mit auf’s Backblech, doch das ist ein anderes Thema. Immer schön die Hitze ausnutzen.
  • Joghurt-Dip zu den Cauliflor Wings oder eine vegane Mayonaise herstellen
  • und kalt als Fingerfood schmecken sie auch noch verdammt gut; dann sind die Spices gut eingezogen! Wow!

Foto copyright Maike Tietjen

BANANE APFEL PUDDING mit Mandeln

Zwischen DESSERT  und KUCHEN, kannst Du Dir aussuchen.

ZUBEREITUNG:

  • 1 Ei ersetzt durch: 1 EL gemahlene Leinsaat mit 3 EL Wasser quellen lassen
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1 Banane zerdrücken
  • 1 TL Zitrone
  • Vanille oder Butter-Vanille Aroma, Zimt

Alles verrühren.

  • 1 Apfel in kleine Stücke schneiden
  • 1 TL Zitrone
  • 1 Glas Apfelmus
  • 1 Tasse Reismilch Vanille oder Mandelmilch
  • 1 P. Puddingpulver darin kalt verrühren
  • in die gekochte Apfelmasse einrühren
  • süßen nach Gusto (z.B. Stevia)

ALLE Zutaten vermengen, Süße abschmecken und bei 180°C Umluft ca. 25 Minuten backen. Je nach Konsistenz ist es nun ein saftiges Dessert oder ein unkonventioneller Apfelkuchen.

WARM SERVIEREN:

  • Blattmandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten
  • Puderzucker

TIPP DER SALZFEE:

  • wer mag, serviert Vanillesauce, Vanille-Eis oder Eierlikör dazu; den Likör gibt es mittlerweile auch ohne Ei – wie heißt er dann??

Foto copyright Maike Tietjen

ZOODLES SICILIANA

Schlanke Spaghetti, das sind Zoodles. Einfach eine Zucchini pro Person mit dem Spiralschneider zu Gemüsespaghetti oder Linguine drehen. Mein Slogan ‘SCHNELL  SCHLANK  SCHLEMMEN’ wird dem voll gerecht. Ich hatte noch eine knackige Fenchelknolle und frische Champignons sowie eine Chilischote. Ein Spritzer Zitrone und mangiare, kapitto?

ZUTATEN pro Portion:

  • 250 g Champignons in Scheiben knusprig braten
  • 1 Knobizehe hinzu
  • 1/2 rote Peperoni fein gewürfelt
  • 1 Fenchelknolle in feine Streifen schneiden

Wenn fast gar, dreht man eine kleine Zucchini zu Zoodles und lässt sie ein paar Minuten mitschmoren.

ABSCHMECKEN:

  • Olivenöl
  • Kräuter, Fenchelkraut, Dill, Basilikum
  • ein paar Spritzer Zitrone
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Parmesan (vegan)

Foto copyright Maike Tietjen