SESAM HERZEN mit Rosmarin und Gruyère

Käse Gebäck Sesam Rosmarin

Köstliche Knabberei zum Wein!

ZUBEREITUNG:

  • 150 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • etwas Muskat reiben
  • 2 Stängel Rosmarin entrappen und hacken
  • 150 g weiche Butter
  • 120 g geriebenen Käse (Gruyère oder Emmentaler)
  • 1 Ei

Alles verkneten und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Rechtzeitig rausholen zum Ausrollen, Ausstechen und 15 Minuten bei 180°C Umluft backen. Auskühlen lassen, CLIFFORD BAY Meersalzflocken auf einen hübschen Teller streuen, und die Herzen darauf appetitlich anrichten.

TIPP DER SALZFEE:

  • statt Weizenmehl habe ich ein Multipurposemehl genommen (Reis, Mais, Hirse, Guarkernmehl)
  • auch Weizenkörner frisch gemahlen bringen ein feines Aroma
  • Backpulver kann, muss aber nicht. Wenn dan unbedingt Weinsteinbackpulver, da ohne Phosphat!
  • ich habe vegane Butter mit einem 80%-igem Fettanteil verwendet
  • das Ei kann man durch 3 EL Aquafaba ersetzen
  • die Herzen schmecken auch ohne Sesam, falls man ihn weglassen möchte
  • vegane Käsevariationen gibt es mittlerweile reichlich

Fotocopyright Maike Tietjen

PIZZA very low carb

ZUBEREITUNG:

  • 2 Auberginen in 1 cm dünne Scheiben schneiden
  • das Backpapier einmal dünn mit Olivenöl einpinseln
  • die Aubergine-Scheiben auf das Backblech setzen und dick mit Tomatensauce bestreichen, z.B. Ricotta-Tomatensauce
  • dünne Peperoni-Ringe je nach Schärfe und Geschmack auf der Tomatensauce verteilen
  • Knobi hinzu
  • Oregano oder Kräuter der Provence drüberstreuen
  • große, rote Zwiebelscheiben auf die Sauce setzen
  • darauf Champignonscheiben
  • geraspelten Gouda, mittelalt (gibt es auch in vegan)

Kurze 20 Minuten bei 180°C Umluft backen. Mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken servieren.

TOMATENSAUCE selbstgemacht:

  • 1/2 Dose gestückelte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Peperoni in Ringe schneiden
  • 1 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 1 TL Tapiokasüße (oder Honig)
  • Barbecue-Gewürz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence oder Oregano
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

VARIANTE PIZZA-BELAG:

  • die Zutaten für die Tomatensauce verrühren
  • auf die Aubergine-Scheiben streichen
  • mit frischen Tomaten, Champignons, Zwiebeln, Spitzpaprika belegen
  • Käse (vegan) darüberstreuen

TIPP DER SALZFEE:

  • kurz vor Ende der Backzeit einen Rosmarin-Zweig mit auf’s Blech legen

Foto copyright Maike Tietjen

KAROTTEN KÜCHLEIN – Rübliwürfel zu Ostern

Saftiger Möhrenkuchen ohne Ei, ohne Gluten, mit köstlichem Kokos- und Mandelmehl.  Zu handlichen Würfeln geschnitten, greift jeder gerne zu. Auch der Osterhase!

ZUBEREITUNG für eine kleine Kastenform:

  • 125 g vegane Butter (zimmerwarm) schaumig rühren
  • 125 g Kokosmehl
  • 80 g Mandeln zu Mehl mahlen
  • 2 TL Weinstein Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalz
  • 1 EL Flohsamen
  • 500 g Karotten fein reiben
  • 300 g Apfelmus
  • 1 TL Zitronensaft
  • etwas Vanille
  • Zimt und Rum nach Belieben
  • Stevia oder Süße nach Wahl*

Ca. 35-40 Minuten bei 180°C Umluft backen. Gut abkühlt und verpackt über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag ist der Kuchen herrlich durchgezogen und bleibt über Ostern wunderbar saftig. Zu handlichen Würfeln schneiden, evtl. mit Kokoschips oder Zitronenfrosting plus Kokosraspel servieren.

TIPP DER SALZFEE:

  • statt Butter kann man auch Kokosöl nehmen
  • Konsistenz mit Mandel- oder Reismilch Vanille ausgleichen, falls nötig
  • 75 g Zucker, falls man mit Raffinade süßen will, oder *man nimmt 1 EL Kokosblütenzucker + 1 EL Puderzucker + 1 P. Vanillezucker
  • wer den nussigen Crunch mag, vermahlt einen Teil der Mandeln nur grob

Foto copyright Maike Tietjen

MINTY MOUSSE himmlisch leicht und fluffig

Mir war so nach Minzschokolade, also nach diesen bekannten Täfelchen, die man erst ’nach acht‘ isst;o) Ich wollte aber keinen Zucker essen. Da ich das leichte, fluffige Mousse au Chocolat aus Kicherschnee (Aquafaba) über alles liebe, habe ich einfach frische Minzblätter ins Mousse gesteckt.  Meine marokkanische Minze ist winterhart, somit kann ich ganzjährig ernten.

ZUTATEN für 4 kleine Portionen:

  • 4-8 Stücke hochwertige Bio-Schokolade (mindestens 60% Kakaoanteil) im Wasserbad schmelzen
  • Abtropfwasser von 1 Glas gekochter Kichererbsen steif schlagen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 große Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Vanille oder Buttervanille-Aroma
  • süßen nach Geschmack (Stevia oder etwas Puderzucker)
  • die geschmolzene Schokolade unter den Kicherschnee (Aquafaba) rühren
  • in Schraubgläschen füllen und frische, junge Minzblätter reinstecken, kalt stellen

TIPP DER SALZFEE:

  • es gibt auch Minzöl zum Aromatisieren von Speisen und Getränken; habe ich aber nicht
  • die frischen, jungen Minzblätter sind sehr aromatisch und dekorativ; kann man mitessen
  • die leeren Schraubgläser von CLIFFORD BAY sind wunderbar für kleine Desserts geeignet; sogar ofenfest!

Foto by Maike Tietjen

WÄRME schenken, SUPPE KOCHEN – scharfe Winter Wurzel Suppe zu Weihnachten

Weihnachtliche Wintersuppe scharf, bunt und gesund!

ZUBEREITUNG:

  • 2 dicke Zwiebeln würfeln, in Olivenöl anschwitzen
  • 1 L Gemüsebrühe angießen
  • 1/2 Peperoni
  • Ingwer
  • 1 EL Tamarisauce
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Misopaste
  • 2 Lorbeerblätter

GEMÜSE:

  • klein schneiden, hinzugeben, garen
  • 1 Fenchel
  • 2 gelbe Möhren
  • 2 organge Möhren
  • 2 lila Möhren

WÜRZEN:

  • Raz el Hanout
  • Baharat
  • Cumin, Muskat, Koriander gemahlen
  • Kurkuma, Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

ANRICHTEN:

  • Blattmandeln (vorher rösten)
  • Kokosmilch
  • Fenchelgrün
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

CAULIFLOWER WINGS BBQ

Das Schaf im Wolfspelz: Ofen BLUMENKOHL in scharfer BBQ Sauce!

ZUBEREITUNG:

  • 1 Blumenkohl in Röschen teilen und in folgender Panade wälzen:
  • 250 ml Hafer- oder Reismilch
  • 90 g Kichererbsenmehl
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Gewürzpulver: Cumin, Koriander, Muskat
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Harissa
  • 1 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken
  • Pfeffer

Im 220°C vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 20 Minuten backen. 1 x wenden.

 

BBQ SAUCE:

  • nach 20 Minuten die panierten, gebackenen Röschen aus dem Ofen holen und in folgende BBQ Sauce dippen:
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 EL Misopaste
  • 1 EL Tamarisauce
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL braunen Zucker durch Stevia ersetzen
  • 1 TL Grill- und Pfannengewürz
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken
  • 1 TL gegrillte Peperoni (im Ofen einfach die Schoten mitgrillen) oder Chiliflocken
  • 1 EL Brat-Olivenöl

Röschen für weitere 20 Minuten backen. 1 x wenden.

TIPP DER SALZFEE:

  • gerne Ofenkartoffeln mitgrillen
  • Hasselback Potatoes passen gut mit auf’s Backblech, doch das ist ein anderes Thema. Immer schön die Hitze ausnutzen.
  • Joghurt-Dip zu den Cauliflower Wings oder eine vegane Mayonaise herstellen
  • und kalt als Fingerfood schmecken sie auch noch verdammt gut; dann sind die Spices gut eingezogen! Wow!

Foto copyright Maike Tietjen

Maikes APFELSINEN MUFFINS mit Schuss

So locker waren bisher keine Muffins. Heute erstmals 3 Eier durch Flohsamen ersetzt. Wow!

Durch die abgeriebene Schale von Zitrone und Apfelsine leuchten diese köstlichen Küchlein wie ein Andy Warhol Poster.

ZUBEREITUNG:

  • 150 g weiche Butter oder vegane Margarine
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Vanille oder Aroma, wer mag
  • Abrieb 1 Zitrone und 1/2 Apfelsine
  • 3 Eier ersetzt durch 2 TL Flohsamen und 7 TL Wasser
  • 1 Tasse Reismilch Vanille (oder anderen Pflanzendrink)
  • 100 g Kokosmehl
  • 50 g Lupinenmehl
  • 50 g Mandelmehl
  • 2 TL Weinstein Backpulver
  • 1 Likörglas französischen Orangenlikör oder franzözischen Wein-Aperitif
  • alles verrühren und 150 g Zucker durch Stevia ersetzen

Alles in ein Tray Muffins füllen. Bei 180°C Umluft 15-20 Minuten backen.

  • 1 Apfelsine pressen
  • Abrieb 1 Zitrone und 1/2 Apfelsine
  • etwas Stevia oder 1 Vanillezucker oder 75 g Puderzucker
  • 2 Likörgläser Cointreau oder französischen Wein Aperitif

Muffins noch heiß aus dem Ofen mit Zahnstocher löchern und mit der apfelsinigen Likörmischung tränken.

Foto copyright Maike Tietjen

CHOCOLATE MOUSSE ohne Reue

Ein Dessert zum Verlieben!

Salzfees Challenge: wenn süß, dann schlank und möglichst ohne Zucker!  Mit nur 1 Stück Schokolade pro Person habe ich dieses Mousse au Chocolat hergestellt.

ZUTATEN für 4 kleine Portionen:

  • 4 Stücke hochwertige Bio-Schokolade (mindestens 60% Kakaoanteil) im Wasserbad schmelzen
  • Abtropfwasser von 1 Glas gekochter Kichererbsen steif schlagen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 große Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 3 Msp. Baharat oder Café de Paris
  • Zimt
  • Vanille, wer mag
  • süßen nach Geschmack (Stevia oder etwas Puderzucker)

Die geschmolzene Schokolade unter den Kicherschnee (Aquafaba) rühren; in Gläschen füllen; kalt stellen.

SERVIEREN:

  • mit gerösteten Mandelblättchen anrichten
  • ein paar Flöckchen vom neuseeländischen CLIFFORD BAY Crunch
  • wer es schokoladiger möchte, hobelt noch ein paar Spähnen von der guten Schoki drüber

TIPP DER SALZFEE:

  • lieber die doppelte Menge herstellen; das fluffige Dessert ist unwiderstehlich lecker!!!!
  • kann man super vorbereiten und in Schraubgläsern kühlen, transportieren als auch servieren; Weckgläser sind ebenfalls sehr dekorativ
  • Blattmandeln ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten

Foto copyright Maike Tietjen

LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN: ein Salz für Lieblingsmenschen

Rosen gehen immer, jedoch ohne Salz geht gar nichts.

Valentinstag, Geburtstag, Hochzeitstag, Muttertag, Vatertag, Feiertag, Einzug, Umzug, Dankeschön, einfach so. Gründe gibt es genug einem lieben Menschen zu zeigen wie wertvoll er ist. Das Glas CLIFFORD BAY Meersalzflocken mit einer Einladung zum Essen verbinden, mit einem Satz ‚Du bist das Salz in der Suppe, ohne Dich fehlt mir was!‘

Einen Gutschein dazu zwischen die Rosen stecken. Das wäre zum Valentinstag eine stilvolle Sache. Man muss ja nicht unbedingt ins Restaurant. Selbst gekocht ist das Geschenk besonders persönlich. Ideen aus der Meersalzküche finden sich hier im Blog. Die Gerichte sind schnell gezaubert, schmecken traumhaft, sind auch noch gesund.

Mit Liebe gekocht, mit Leidenschaft kreiert!

Eure Salzfee Maike

Ein tolles Geschenk: zarte Meersalzflocken aus der CLIFFORD BAY.