HARISSA BRATKARTOFFELN

ZUBEREITUNG:

  • Pellkartoffeln würfeln
  • in Kokosöl knusprig braten
  • Harissa

ANRICHTEN:

  • frische Kresse
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • mit roten Zwiebeln und schwarzem Pfeffer auch sehr lecker in der Zutat

Foto copyright Maike Tietjen

GRÜNER SPARGEL KÜRBIS CURRY

ZUBEREITUNG:

  • 2 Zwiebeln grob würfeln
  • 2 Knobizehen fein würfeln
  • 2 cm Ingwer fein würfeln
  • 1 cm rote Peperoni fein würfeln
  • in Sesamöl anschwitzen
  • rote Currypaste hinzu
  • Kurkuma, Pfeffer, Garam Masala, Koriander, Cumin, Muskat kurz mit anrösten
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas Gemüsebrühe
  • 1/2 Hokkaido Kürbis mundgerecht gewürfelt
  • untere 2/3 vom grünen Spargel in 1 cm breite Stücke schneiden
  • alles in die Pfanne
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Kokosmilch angießen
  • Spargelspitzen oben auf legen
  • Deckel drauf und bißfest garen

ANRICHTEN:

  • Spargel-Kürbis-Curry auf Teller verteilen
  • Spargelspitzen in geröstetem Sesam wälzen und hübsch drappieren
  • Chiliflocken oder Peperonistückchen
  • CLIFFORD BAY  Meersalzflocken als Aromenkick mit zartem Knusper als finales Topping

Fotos by Maike Tietjen

GURKENSALAT knackig frisch

ZUBEREITUNG:

  • Schlangengurke waschen
  • mit Schale hobeln

DRESSING:

  • 1 rote Zwiebel würfeln
  • mit 2-3 EL heißem Wasser begießen
  • 2 EL milden Weißweinessig hinzu
  • Süße nach Wahl (z.B. Stevia, Tapiokasirup)
  • Pfeffer (wer hat, nimmt weißen)
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • frische Kräuter wie Dill, Petersilie und Basilikum

TIPP DER SALZFEE:

  • falls keine rote Zwiebel oder Schalotte zur Hand, einfach weiße nehmen
  • dann gerne Radieschen in den Salat schneiden für farblichen Kontrast

Foto copyright Maike Tietjen

FETA HARISSA CREME wie vom Wochenmarkt

ZUBEREITUNG:

  • 200 g Feta (vegan)
  • 200 g Frischkäse (vegan)
  • 100 getrockenete Tomaten in Öl
  • 2 Knobizehen
  • 4 Stiele Basilikum
  • Harissa
  • etwas rote Peperoni oder Chili
  • Pfeffer
  • 3 EL Hafermilch
  • alles pürieren
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

TIPP DER SALZFEE:

  • herrlich zu Pell- und Ofenkartoffeln
  • toll zu grünem Spargel
  • oder klassisch zum knusprigen Fladenbrot
  • getrocknete Tomaten in Öl, aber lieber nicht das gesamte Öl verwenden; könnte zu reichhaltig werden

Fotos copyright Maike Tietjen

Blattgold Eintopf oder BLUMENKOHLRABI Kokossuppe mit Mandelcrunch

ZUBEREITUNG für 4 Portionen:

  • 1 Kohlrabi schälen, würfeln
  • Blätter fein schneiden
  • 1 mittleren Blumenkohl in Röschen zerteilen
  • Blätter und Strunk klein schneiden
  • 2 rote Zwiebeln würfeln und in Kokosöl anschwitzen
  • 1 Daumen Ingwer gewürfelt hinzu
  • 1/2 rote Peperonischote fein gewürfelt dazu
  • gemahlenen Muskat, Koriander, Cumin, Baharat, Garam Masala, Kurkuma kurz mit anrösten
  • 1 1/2 EL rote Currypaste
  • den kleingeschnittenen Blumenkohlrabi ebenso
  • alles mit Gemüsebrühe bedecken
  • 1 EL Zitronensaft

SERVIEREN:

  • den gegarten Eintopf auf Teller verteilen
  • Kokosmilch angießen
  • mit Kresse und gerösteten Blattmandeln dekorieren
  • großzügig CLIFFORD BAY Meersalzflocken über den Schmaus streuen

TIPP DER SALZFEE:

  • BIO lohnt sich, denn wahres Blattgold versteckt sich in den unbehandelten Blättern
  • allein vom Strunk und den Blättern kannst Du ein ganzes Gericht zaubern
  • vitale Frühlingsküche nachhaltig
  • Hasenfutter deluxe

Fotos copyright Maike Tietjen

ROTE BEETE Herzen – liebevoller Salat

ZUBEREITUNG:

  •  rote Beete kochen
  • schälen, in Scheiben schneiden, in Herzform ausstechen
  • mit frischem Thymian oder Kräuter der Provence bestreuen
  • Pfeffer
  • Zitronen-Olivenöl
  • gerösteter Sesam
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

KOHLRABI KOKOSSUPPE mit Kresse und Blattmandeln

ZUBEREITUNG 2 Portionen:

  • 1 Zwiebel in Würfel schneiden
  • in Kokosöl anschwitzen
  • 1 TL Thai-Gewürz und gemahlenen Muskat, Koriander, Cumin kurz mit anrösten
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 2 Kohlrabi in Würfeln hinzu
  • mit Gemüsebrühe bedecken
  • köcheln lassen
  • .
  • zum Ende der Garzeit 4 EL Gemüsewürfel zur Seite stellen (als Suppeneinlage nach dem Pürieren)
  • 250 ml Kokosmilch angießen und alles schaumig pürieren

SERVIEREN:

  • Suppeneinlage auf die Teller verteilen
  • Suppe einfüllen
  • mit Kresse und frisch gerösteten Blattmandeln dekorieren
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken krönen

TIPP DER SALZFEE:

  • auf jeden Fall die Blattmandeln anrösten; auf die Aromen solltet Ihr nicht verzichten
  • frische Kresse ist nicht nur für’s Auge spannend; passt geschmacklich sehr gut zum Kohlrabi

Fotos copyright Maike Tietjen

ENDIVIEN SALAT an fruchtig-pikantem CURRY

ZUBEREITUNG für 2 Portionen:

  • 400 g Champignons, in Scheiben geschnitten anbraten
  • 1 rote Zwiebel in Streifen schneiden,  1 Zehe Knobi würfeln, hinzufügen
  • 2 Tassen Cocktailtomaten halbieren, hinzufügen
  • 1 Stückchen Peperoni fein würfeln, je nach Schärfe variieren
  • 1/2 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 EL Tamari- oder Sojasauce (salzreduziert)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL rote Currypaste
  • 2 EL Gurkeneinlegewasser aus dem Glas oder 1/2 EL Zitronensaft
  • Muskat, Cumin, Koriander, gemahlen
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • vor Ende der Garzeit 2  grob geraspelte Karotten hinzugeben
  • 1 Tasse Kokosmilch einköcheln lassen – nur soviel, dass eine sämige Sauce entsteht

ANRICHTEN:

  • eine halbe Schale mit mundgerechtem Endiviensalat
  • fruchtig, pikantes Currygemüse dazugeben
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

TIPP DER SALZFEE:

  • bitter schmeckt ganz besonders angenehm mit einem fruchtig-feinen, leicht süßem Antagonisten
  • die Cocktailtomaten bringen Fruchtigkeit; die Karotten und Zwiebeln die Süße
  • durch die Kokosmilch wird es eine harmonische Komposition

Foto copyright Maike Tietjen

köstliche KAROTTEN KNABBEREI mit meersalzflockigem Sesam-Rosmarin Crunch

Frühling auf dem Teller!

ZUBEREITUNG:

  • dicke Karotten wählen, in Scheiben schneiden und zu Blüten ausstechen
  • zusammen mit ein paar Rosmarin Zweigen in Olivenöl knusprig braten
  • mit Aceto Balsamico ablöschen

ANRICHTEN:

  • mit Zitronen- oder Orangen-Olivenöl beträufeln
  • gerösteten Sesam drüberstreuen
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken auf’s Köstlichste aromatisieren

Fotos copyright Maike Tietjen

PESTO PEPERONI PILZE mit Rosmarin Tomaten

ZUBEREITUNG:

  • Champignons entstielen
  • gehackten Rosmarin, Knoblauch und gewürfelte Peperoni unter das Lieblings-Pesto rühren
  • Pilze damit füllen
  • mit Cocktail-Tomaten und Peperoni in Scheiben belegen
  • bisschen Olivenöl in die Auflaufform und über die Pilze
  • bei 180°C Umluft backen
  • .
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken bestreuen und servieren
  • einfach so zum Brot, mit Oliven, zum Salat oder zur Bowl

 

Willst Du das Pesto selber machen? Hier mein Rezept:

PESTO ROSSO:

  • 25 g geröstete Meersalz-Cashews mahlen (ich habe immer welche da, siehe Rezept ‚Cashews, knabbere Dich glücklich‘)
  • 180 g getrocknete bio Tomaten in Öl (einfach das ganze Glas leeren; dann braucht man kein zusätzliches Öl)
  • 1 dicke Knobi-Zehe
  • 1 EL Hefeflocken
  • Pfeffer, Chili, CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Alles mit dem Stabmixer oder der Küchenmaschine pürieren. Fertig!

Foto copyright Maike Tietjen