ZOODLES im Kräuterkränzchen

Im Garten wächst noch frischer Dill ; Petersilie sowieso. Zucchini haben noch Saison und Karotten ebenso.

ZUBEREITUNG:

  • 400 g Champignons anbraten
  • 1 dicke Zwiebel und 2 Knobizehen fein würfeln
  • noch 1 EL Olivenöl hinzu und
  • Zoodles aus 1 Zucchini und 3 Karotten mitbraten
  • Paprikapulver, Pfeffer, Chili, 1 EL Hefeflocken, CLIFFORD BAY Meersalzflocken

SERVIEREN:

  • die Zoodle Pfanne auf 2 Teller verteilen
  • mit Kräuterkranz aus gehacktem Dill und Petersilie gesund aromatisieren
  • Zitronen-Olivenöl über das Gemüse gießen
  • mit geriebenem Käse (vegan) toppen
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken für den mineralischen Knusper Schliff

TIPP DER SALZFEE:

  • beim Drehen von Karotten Zoodles mit dem Spiralschneider bleibt meist ein Teil übrig
  • einfach fein würfeln und mitbraten

Foto copyright Maike Tietjen

OFEN-SÜSSKARTOFFEL köstlich gefüllt und begleitet

BUNTES OFENGEMÜSE macht gute Laune und guten Appetit!

  • Süßkartoffeln, Kartoffeln, Rote Bete waschen, abtrocken, einölen
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • bei 180°C Umluft 45 Minuten backen

Füllung für Süßkartoffeln:

  • Champignons, Zwiebel, Knobi würfeln und knusprig braten
  • mit Sojasahne, etwas Sojasauce, wenig Zitronesaft ablöschen
  • mit rotem Pesto, Chili, CLIFFORD BAY  Meersalzflocken würzen

Topping für Backkartoffeln und Rote Bete:

  • rotes Pesto
  • Zitronen-Olivenöl
  • Sesam geröstet
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Tipp der Salzfee:

  • Rote Bete möglichst klein wählen oder vorher halbgaren, damit sie zeitgleich gar ist mit den Kartoffeln
  • frischen Rosmarin kurz vor Schluss einige Minuten knusprig mitbacken
  • Füllungen nach Geschmack z.B. Guacamole, geröstete Kichererbsen, Frischkäse, Feta oder einfach Olivenöl mit Pfeffer und Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

 

CHICOREE CURRY – bittersüßer Genuss

Chicorée? Nee, zu bitter! Gerade die Bitterstoffe machen ihn so wertvoll. Vitamin A, B, C und der Schlankmacher Inulin. Chicorée regt Stoffwechsel und Kreislauf an, denn er unterstützt Gallenblase sowie die Bauchspeicheldrüse. Arm an Kalorien, reich an Kalium, Zink und Folsäure. Hier ein schnelles, leckeres, gesundes Curry:

Für zwei Personen:

  • 400 g frische Champignons in Scheiben schneiden und mit
  • 1 Daumen frischen Ingwer, fein gewürfelt, anbraten
  • 1 EL red curry paste
  • 4 große Möhren gestiftelt hinzu
  • alles mit 350 ml Kokosmilch und 1 TL Miso oder Instantgemüsebrühe gar köcheln

Würzen mit:

  • 1 TL Kurkuma
  • schwarzen Pfeffer
  • Garam Masala
  • 1 TL Soja-Sauce
  • 3 EL Sauce Arrabbiata
  • ein paar Spritzer frischen Zitronensaft

Servieren mit:

  • 1 Chicorée zur Hälfte in schmale Streifen schneiden und untermischen
  • die hübschen Spitzen des Chicorées zur Deko aufbewahren (siehe Foto)
  • gerösteten Sesam drüber
  • und mit dem zarten Crunch der  CLIFFORD BAY Meersalzflocken verfeinern

Tipp der Salzfee:

  • wenn bitter, dann kombiniere süß
  • das köstliche, vegane Curry bietet genau das, denn
  • Möhren sorgen für die Süße, die perfekt dazu passt
  • Ihr könnt auch Zwiebeln und Knobi mit anbraten

Foto copyright Maike Tietjen

 

KAROTTEN-KOKOSSUPPE winterlich warm mit Apfel und Zimt, Mandarine und Sesam

KAROTTEN-KOKOS-SUPPE mit Ingwer. Diesen Suppenklassiker heute mal mit Apfel und Mandarine, Sesam und Zimt! Winterlich warmer Aromenzauber, ein Augen- und Gaumenschmaus aus der Meersalzküche!

Rezepte für Karotten-Kokossuppe gibt es ja wie Salz im Meer! Ich koche einfach 8 Karotten in etwas Brühe, füge Kokosmilch hinzu, püriere alles. Ingwer, Kurkuma, Pfeffer, Saft einer Mandarine. Fertig ist die Suppe.

Den roten Apfel in dünne Scheiben schneiden, in Ghee schmoren, etwas Zimt. Sofort mit frisch geröstetem Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken servieren. Ein gesunder Lunch mit köstlichem Crunch.

TIPP DER SALZFEE:

  • 1 Schalotte würfeln, anbraten, mit Kokosblütenzucker karamellisieren
  • etwas Tomatenmark unterrühren; harmoniert wunderbar mit Zimt
  • Suppe mit einem Schuss Orangen-Olivenöl servieren
  • Sesam stets ohne Öl in beschichteter Pfanne rösten

Foto copyright Maike Tietjen

Arrabbiata KICHERERBSEN-GURKEN-CURRY mit Radieschenblättern in Dill-Kokossauce

Wärmequelle Suppe!

  • 1 große Zwiebel, 1 Knobizehe, 1 Daumen Ingwer gewürfelt in 1 EL Olivenöl anrösten
  • 400 g frische Champignons geschitten hinzu
  • 4 dicke Möhren gewürfelt dazu
  • 1 halbe Salatgurke gewürfelt dazu
  • mit 1 Dose Kokosmilch ablöschen
  • sowie 1 Glas Tomatensauce Arrabbiata
  • plus 1 Glas vorgekochte Kichererbsen (vorher gut abspülen)
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 TL Garam Masala
  • etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Tamari oder Sojasauce

Während die scharfe Suppe köchelt, Radieschenblätter und Dill waschen, feinhacken. Zusammen mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken anrichten.

Wer mag, kocht sich Reis oder Quinoa dazu.

VARIANTE 1:

1 EL Erdnussmuss; 1 EL geröstete, gehackte Erdnüsse

VARIANTE 2:

frische Babyleaf Spinatblätter anstatt Radieschenblätter

Foto Copyright Maike Tietjen

 

ROSENKOHL-CURRY mit Trauben in Ingwer-Sahnesauce

Veggie extrem festlich. Ein tolles Hauptgericht!

Die köstlichen Red Globe Weintrauben finden sich ein, daneben Pfifferlinge – wie fein! Ein königliches Gericht im Handumdrehen gezaubert.
Reich an Vitaminen: A, B2, B6, C, K; reich an Mineralstoffen: Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, reich an Ballaststoffen, anti-entzündliche Inhaltsstoffen
Photo and Recipe Maike Tietjen

ROSENKOHLCURRY mit Trauben:

Rosenkohl garen. Nebenbei die SAUCE anrühren:  Ingwer, Zwiebel in kleine Würfel schneiden,  anbraten.
Mit  Zitronen- oder Mandarinensaft, Kurkuma, Pfeffer, Raz-el-Hanout würzen, mit Sojasahne ablöschen. Fertig!
Rosenkohl anrichten (evtl. halbieren), mit Sauce übergießen, halbierte rote Trauben hinzu.

Gerösteter Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken runden die Komposition ab.

VARIANTE: Pfifferlinge hinzugeben.

OFENGEMÜSE Rosenkohl bunt und gesund

Für ein Backblech:

  •  500 g Rosenkohl putzen und halbieren
  • 3 große Karotten in Scheiben
  • 4-5 Pellkartoffeln vom Vortag oder roh geachtelt
  • 1 große Zwiebel
  • 1 kleiner Finger lang frischen Ingwer würfeln
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Alles in einer Schüssel vermengen mit:

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Kurkuma
  • etwas schwarzen Pfeffer
  • 4 Stängel Rosmarin entrappen und klein hacken
  • 2 Stängel Thymian ebenso
  • ein paar Spritzer frisch gepresste Zitrone
  • Muskat, Cumin, Koriander, Nelke gemahlen

Bei 220°C Umluft mittlerer Schiene 30 Minuten garen.

Tipp der Salzfee: mit oder ohne Dip lecker. Wer mag verrührt etwas Kokosmilch mit geröstetem Sesam. Der gegrillte Ingwer schlägt die Brücke nach Asien. Man kann auch noch mit Olivenöl Zitrone oder Orange eine Geschmacksrichtung entwickeln. Ich liebe es, wenn ich mit dem Fingersalz CLIFFORD BAY Meersalzflocken nachpeppen kann und dann herrlich mit den Fingern mein ganz eigenes Fingerfood genieße!!! Feiertag pur!

 

 

 

SÜSSKARTOFFEL CURRY mit Crunch

SCHLANK – SCHNELL – soooo LECKER – vegan & veggie – EASY COOKING

Für 2 Personen:

  • 500 g Champignons vierteln, in Olivenöl anbraten
  • 1 große Zwiebel grob würfeln, 1 Knobizehe und 1 Stück Ingwer fein würfeln, hinzugeben
  • 1 Süßkartoffel würfeln und mit Saft 1/2 Limette/Zitrone beträufeln, dazugeben

Alles in 200 ml Gemüsebrühe garen und wie folgt würzen:

  • 1 EL Tamari (Sesam) Sauce
  • 1 EL Curcuma, etwas Pfeffer
  • rote Currypaste oder Currymischung nach Wahl
  • zusätzlich Chili, Cumin, Garam Masala dazu (nach Gusto!)

Kokosmilch angießen.  Mit Bohnenkraut oder Thaibasilikum garnieren.

TOPPING: Gomasia-Crunch ganz frisch und selbst gemacht

  • Sesam ohne Öl in beschichteter Pfanne rösten bis die Saat springt
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken beim Anrichten darüber streuen: zarter Gourmetsalz Crunch!!!

Foto copyright Maike Tietjen

 

PAK CHOI PILZPFANNE

PAK CHOI PILZPFANNE für 2 Personen

  • 500 g Champignons mit 2 Knobizehen anbraten
  • 250 g grüne Bohnen
  • 1 Pak Choi klein schneiden hinzu
  • 1 handvoll Cocktailtomaten

Alles in 100 ml Misobrühe garen und folgende Gewürze/Kräuter hinzu:

  • Kurkuma, Ingwer, scharfes Currypulver (Goa), schwarzen Pfeffer, Cumin,
  • Bohnenkraut oder Thai-Basilikum oder frischen Koriander

350 ml Kokosmilch  und 1 EL Tamari-Sauce angießen. Gerösteter Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken als köstlichen Crunch obendrauf.

TIPP der Salzfee: süß-sauer wird es, wenn man etwas Zitronensaft hinzufügt und TK-Erbsen.

KICHERERBSEN CURRY mit Tomaten und Pilzen

BUNTE VIELFALT für Auge und Gaumen. Genuss kennt viele Farben und viele tolle Aromen.

Foto copyright Maike Tietjen

REZEPT für zwei Personen.

  • 500 g frische, feste Champignons vierteln
  • 3 dicke Frühlingszwiebeln in 1 cm breite Ringe schneiden
  • 1-2 Knobizehen

anbraten und mit 350 ml Misobrühe ablöschen

  • 350 g erntefrische Tomaten würfeln (reife Cocktailtomaten schmecken besonders gut, nur halbieren)
  • 1 Glas Kicherbsen Abtropfgewicht 220 g (gut abspülen, das erhöht die Bekömmlichkeit)
  • Currymischung (individuell) – ich mixe stets noch Chili, Kurkuma, schwarzen Pfeffer dazu, ein Hauch Zimt hebt sogar das Tomatenaroma
  • 1 EL Tahini (Sesampaste) hinzu
  • 1 EL Tamari-Sauce

Nochmal alles leise köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren 250 ml Kokosmilch, zwei Hände voll frisch gehackte Basilikumblätter – wer mag ergänzt noch Bohnenkraut oder Koriander-Grün.

TOPPING: gerösteter Sesam oder geröstete Erdnüsse und immer wieder während des Genießens CLIFFORD BAY Meersalzflocken nachrieseln lassen. Ein Gaumenkitzler hoch drei!