RATATOUILLE: der Krebs-Schreck

9 Lebensmittel, die nachweislich vor Krebs schützen können, so las ich heute früh. Mit meinen veggie Lieblingen habe ich dieses glückselige Ratatouille gekocht.

ZUTATEN: Menge individuell anpassen!

  1. Champignons
  2. Chilischote
  3. Lauch, Zwiebeln, Knobi
  4. lila Kartoffeln
  5. Tomaten
  6. Brokkoli
  7. Olivenöl
  8. Zimt
  9. Kaffee

Soweit zur Liste. Außer Kaffee, alles drin. Ja, Zimt auch!!! Denn der passt hervorragend zum Tomatenjus.

ZUBEREITUNG:

  • Ihr wisst wie man Ratatouille kocht
  • alles klein schnippeln, anbraten, Tomaten aus der Dose plus Wasser dazu
  • ich habe noch rote, grüne Paprikaschoten und Karotten hinzugefügt, Zucchini, Aubergine passen auch sehr gut
  • garen

WÜRZEN:

  • Kurkuma
  • schwarzer Pfeffer
  • Cayenne Pfeffer
  • Muskat, Koriander, Cumin
  • etwas Zitronensaft
  • etwas mehr Tamari- oder Soyasauce
  • Gemüsebrühe, wer mag
  • Tomatenmark
  • Zimt
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • ausreichend Flüssigkeit, denn die Aromen sind so hoch aromatisch, dass man die Sauce schnell weglöffelt:  SOOOO  LECKER!
  • Sättigungsbeilage nach Gusto, falls Ihr ohne Kartoffeln kocht: Naan-Brot, Chiabatta, Reis, Hirse, Quinoa, etc.

Foto copyright Maike Tietjen

BROTAUFSTRICH Rucola Ingwer Senf

ZUBEREITUNG:

  • 1 große Zwiebel
  • 1 gelbe Peperonischote, frisch
  • 1 cm Ingwer
  • in Öl andünsten
  • .
  • 2 EL Cashews
  • 2 EL Senfkörner
  • mahlen
  • .
  • alles in ein hohes Gefäß füllen
  • zwei Hände voll Rucola klein schneiden
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zitronen-Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • schwarzer Pfeffer
  • grüner Pfeffer
  • .
  • alles pürieren
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken gut abschmecken

ANRICHTEN:

  • Lieblingsbrot rösten (Hafer-Saatenbrot)
  • Rucola-Senf-Aufstrich darauf verteilen
  • mit geröstetem Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken verfeinern
  • Rucola und Tomate dazu

TIPP DER SALZFEE:

  • Cashews röste ich im Backofen in CLIFFORD BAY Meersalzsole getränkt; perfekte Knabberei und Grundlage für Pesto und Brotaufstrich; Rezept unter ‘Cashews – Knabbere Dich glücklich’
  • dieser Brotaufstrich passt toll zu Spargel, eine Avocado gibt extra Textur und Cremigkeit

Foto by Maike Tietjen

BROTAUFSTRICH Paprika Peperoni Pfeffer

1 rote Paprika, 1 rote Peperoni, 1 rote Zwiebel leuchteten mich an. Dazu gesellten sich grüner Pfeffer, Knobi, gemahlene Cashews und zart knuspernde CLIFFORD BAY Meersalzflocken.

ZUBEREITUNG 1 Portion, die genau in ein leeres Schraubglas CLIFFORD BAY Meersalzflocken passt.

  • 1 rote Zwiebeln würfeln, in Olivenöl glasig braten
  • 1 große, rote Paprika würfeln
  • 1 frische, rote Peperoni klein schneiden
  • alles gar schmoren und pürieren
  • 2 EL geröstete Cashews mahlen
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • grünen Pfeffer mahlen oder fermentierte ganze Körner

Alles vermengen, gut abschmecken. Wer mag schneidet ein paar Ringe grüne Peperoni von einer Schote und serviert somit auch optisch verschärft.

Mein Lieblingsbrot ist ein selbstgebackenes Hafer-Saatenbrot, das ich gerne vorher röste.

Foto by Maike Tietjen

GRÜNKOHL DAL mit Kichererbsen und hot spice

Schnell mal einheizen. Mit diesem scharfen DAL gelingt das ganz leicht.

ZUBEREITUNG:

  • 1 dicke Zwiebel würfeln
  • 2 Knobizehen fein würfeln
  • 1/2 rote Peperoni klein schneiden
  • anbraten
  • mit 3 Tassen Gemüsebrühe ablöschen
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 2 EL Gurkenwasser (von den Cornichons aus dem Glas)
  • 1 Tasse Rote Linsen
  • aufkochen
  • 200 g klein gerupfte Grünkohlblätter hinzu
  • ca. 10 Minuten garen bis Linsen weich sind

ABSCHMECKEN:

  • Kurkuma, Pfeffer, Cumin, Koriander, Muskat
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Zimt
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Kokosmilch (mindestens 250 ml)

ANRICHTEN:

  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • ofengeröstete Kichererbsen oder direkt aus dem Glas
  • Menge nach Hunger; eiweißreich und sättigend

TIPP DER SALZFEE:

  • Linsen lieben Süß-Saures
  • Gurkenwasser ist perfekt
  • sonst Weißweinessig oder Zitronensaft nehmen

Foto copyright Maike Tietjen

ROMANESCO mit Kokos Limetten Sauce KÖSTLICH!!!!

Niemals die Blätter vom Romanesco, Blumenkohl, Kohlrabi wegwerfen. Daraus kann man die köstlichsten Saucen und Pestos herstellen.

ZUBEREITUNG SAUCE:

  • Romanesco von Blättern und Strunk befreien
  • den Strunk schälen und klein schneiden
  • die Blätter waschen und samt Rispen klein schneiden
  • gar dämpfen (die Röschen schon mal mitgaren)
  • mit 250 ml Kokosmilch und 2 EL heller Misoreispaste pürieren
  • abschmecken mit:
  • 1 TL Limettensaft
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 3 Msp Cumin, Koriander, Muskat
  • plus extra Muskat frisch gerieben
  • 1 TL Baharat
  • 1 EL Hefeflocken (kann, muss aber nicht)

Die Romansco Röschen, die im Garsieb mitgedünstet wurden, damit anrichten. Mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken und gehackten Paranüssen bestreuen. Süßkartoffel Pommes aus dem Ofen dazu. Himmlisch!

Foto copyright Maike Tietjen

FRÜHSTÜCK bunt und gesund

Mit Crunch und Vitaminen glücklich in den Tag!

ZUTATEN:

  • Kokosjoghurt sämig rühren
  • mit Algenöl und Süße nach Wahl vermengen
  • Obst hinzu, z.B. Kaki, Kiwi, Blaubeeren, Granatapfelkerne
  • Crunchy Buchweizen Flakes drüberstreuen
  • Crunchy gepuffte Amaranth Kügelchen
  • Crunchy CLIFFORD BAY Meersalzflocken für Mineralstoffhaushalt und Aromatik

Foto copyright Maike Tietjen

ROTE LINSEN TOMATEN SUPPE feurig scharf

FRAPPANT RASANT PIKANT köstlich und wärmend. SOUL FOOD schnell gemacht, scharf angemacht.

ZUBEREITUNG:

  • 1 Tasse Rote Linsen waschen und mit
  • 3 Tassen Wasser garen
  • etwas Gemüsebrühe
  • 1 Dose/Glas stückige Tomaten
  • 250 ml oder mehr Kokosmilch
  • 1 ‘Daumen’ Ingwer
  • 1/2 gelbe Peperoni
  • 1 EL Hefeflocken
  • orientalisch würzen: Kurkuma, Pfeffer, Cumin, Koriander, Muskat, Raz el Hanout, Zimt, Harissa
  • Fenchelsaat mahlen und fein dosieren
  • abschmecken mit Zitronensaft, Tamari- oder Sojasauce
  • CLIFFORD BAY Meeralzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • ein richtig gutes Harissa macht den Unterschied
  • ebenso die Fenchelsaat; ich habe  eine Mühle, die nur für Fenchelsamen reserviert ist
  • passend zur Suppe, schaut mal unter ‘FENCHEL SALAT Kaki Orange’
  • zum ‘Löschen’ der scharfen Suppe empfehle ich den Fenchelsalat mit Joghurt anzumachen

Foto copyright Maike Tietjen

BROTAUFSTRICH Linsen Kokos Dal verschärft

BROTSTREICH selbstgemacht. Der macht sich fast von alleine. Gestern gab es *Lauchgemüse an rote Linsen Kokos Dal (*siehe Rezept). Lecker und sättigend. Es blieb tatsächlich eine Portion übrig. Über Nacht dickt das Dal nach und ergibt eine ideale Konsistenz für Brotaufstrich. Ich habe das Dal nur ‘verschärft’ mit Peperoni und verfeinert mit dem köstlichen Crunch der CLIFFORD BAY Meersalzflocken.

Das Hafervollkornbrot (Wunderbrot, ganz ohne Mehl, nur Saaten und Haferflocken) war frisch gebacken und wurde sofort mit der farbenfrohen, pikanten Leckerei geadelt.

TIPP DER SALZFEE:

  • Rezept gibt es eigentlich gar nicht; es ist soooo einfach und freestyle
  • guckt Euch die Zubereitung des Linsen Kokos Dals im Folgerezept an (Lauchgemüse an rote Linsen Kokos Dal)
  • den gesunden Brotaufstrich in ein Schraubglas füllen und to go für Arbeit und Reise
  • selbstgemacht ist die Zutatenliste kurz und clean; kommt komplett ohne Zuckerzusatz aus

Foto copyright Maike Tietjen

WINTER BOWL Ofengmüse mit Sesam Crunch

ZUBEREITUNG:

  • Rosenkohl halbieren
  • Hokkaidokürbis mundgerecht schneiden
  • 2 Stiele Rosmarinnadeln fein hacken
  • orientalische Gewürze (Kurkuma, Muskat, Koriander, Kreuzkümmel) Pfeffer, Chili
  • alles mit 2 EL Öl und 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken vermengen plus Sesam
  • für die Kichererbsen kann man die selbe Marinade nehmen, plus Paprika rosenscharf
  • Zwiebeln halbieren, einölen
  • Süßkartoffel mit Schale in Scheiben schneiden, etwas Limettensaft, einölen, Paprika edelsüß,  Sesam

180°C Umluft c.a. 25 Minuten

ANRICHTEN:

  • mit Kokosjoghurt (vegan) plus frischer Minze
  • Dips Deiner Wahl, z.B. Dijonsenf plus Sojasahne und Dill
  • die Zwiebeln kann man dekorativ anrichten
  • die Bowl mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

Fotos copyright Maike Tietjen

APFELMUS mit Mohn-Schaum und Mandel Krokant

Frisch gekochtes APFELMUS aus roten Äpfeln aus dem Garten: HERBSTGLÜCK

APFELMUS stückig gekocht:

  • 2 dicke rote Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Wasser
  • 1 kleine Zimtstange oder 1 Tonkabohne (nach dem Kochen entfernen)
  • süßen (Stevia oder 1 Vanillezucker)

MOHNSCHAUM:

  • 1 Glas gekochte Kichererbsen abtropfen lassen
  • das aufgefangene Abtropfwasser zu Aquafaba schlagen
  • etwas Zitronensaft, ein paar CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • süßen (Stevia)
  • Mohn einstreuen
  • den Schaum unter Johgurt Kokossahne heben

JOGHURT KOKOSSAHNE:

  • 1 Tasse Naturjoghurt 3,8% (Kokosjoghurt, vegan)
  • 1 Tasse Kokossahne
  • beides sämig rühren und leicht süßen

MANDEL KROKANT:

  • 1 EL Kokosblütenzucker in einer beschichteten Pfanne ohne Fett schmelzen
  • 1 El Haferflocken
  • 1 EL Blattmandeln
  • alles vorsichtig rösten

TIPP DER SALZFEE:

  • ich habe die Äpfel mit Schale gekocht; sieht man an der rötlichen Apfelmusfarbe
  • Blattmandeln verbrennen schnell; unbedingt aufpassen beim kurzen Rösten
  • wer keine Zimtstange hat, kann normales Zimtpulver nehmen oder lässt es ganz weg: schmeckt trotzdem!
  • eine Kugel Vanille-Eis ins warme Apfelmus bringt Extra-Kalorien, aber auch Extra-Genuss ;o)

Foto copyright Maike Tietjen