SPARGELSALAT an Walnuss Dijon Dressing

ZUBEREITUNG:

  • Spargel in mundgerechte Stücke schneiden, nur die Spitzen etwas länger lassen
  • im Garsieb dämpfen
  • nebenbei Salat waschen und klein zupfen, z.B. Frisée
  • Gurken in mundgerechte Scheiben schneiden

DRESSING:

  • Zitronen-Olivenöl
  • Walnussöl, wer hat
  • Zitronensaft
  • Dijon-Senf
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Schnittlauch
  • evtl. etwas (Tapioka-) Süße hinzu
  • evtl. Joghurt unterrühren oder Soja-Sahne

Hübsch anrichten, mit Walnuss-Stückchen und CLIFFORD BAY Meersalzflocken bestreuen.

Foto by Maike Tietjen

TRAUMSCHAUM aus Kokos Kicherschnee mit frischen Erdbeeren

Schaumschläger Kicherschnee, also Aquafaba, das steif geschlagene Abtropfwasser von gekochten Kichererbsen. Mit Hilfe von Sahnesteif oder Tapioka-Sirup bleibt der Schaumtraum länger stehen. Den Pfiff gibt der Spritzer Zitronensaft und die zwei Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken.

Neu dabei ist TAPIOKA-Sirup aus der Yamswurzel. Fructose- und glutenfrei, präbiotisch. Unsere guten Darmbakterien freuen sich sehr darüber. Ein zuckerarmes Süßungsmittel mit resistentem Dextrin, ein darmgesunder Ballaststoff-Sirup – sogar für Diabetiker geeignet. Der Einfluss auf den Blutzucker- und Insulinspiegel ist nämlich nur gering.

Ideal für Kicherschnee, denn Tapioka-Sirup gibt Halt und gesunde Süße!

SERVIEREN:

  • vor dem Steifschlagen Zitrone und CLIFFORD BAY Meersalzflocken hinzufügen
  • nach dem Steifschlagen süßen und aromatisieren (z.B. Vanille-Extrakt)
  • Kokosflocken oder gemahlene Mandeln unterheben
  • Erdbeeren und Himbeeren schmecken wunderbar dazu; alle anderen Beeren natürlich auch

Foto copyright Maike Tietjen

PAPAYA SCHIFFCHEN im Meer aus Heidelbeer

Mein Papayaschiffchen schippert durch ein MEER aus Heidelbeer. Im Schiffsbauch gesunde BALLASTSTOFFE aus gemahlenen Mandeln, Leinsamen und Kokosjoghurt. An Deck köstliche Granatapfelkerne und eine Reling aus Kokoschips. Eine MEERSALZFLOCKIGE Prise als mineralstoffige Brise.

Frühstück AHOI!

 

Foto copyright Maike Tietjen

KRESSESCHAUMSÜPPCHEN mit Spargeleinlage

ZUBEREITUNG:

  • 2 Kästchen Kresse
  • 2 Tassen TK-Erbsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • etwas Zitrone
  • Muskat
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles pürieren

ANRICHTEN:

  • mit gedämpften Spargelstücken als Einlage
  • Kresse zur Deko
  • Zitronen-Olivenöl für eine tolle Feinabstimmung
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken für grandiose Aromenexplosionen

Foto by Maike Tietjen

BUTTERNUT gefüllt und überbacken

ZUBEREITUNG:

  • Butternut-Kürbis längs halbieren
  • entkernen
  • rautenmäßig einschneiden
  • einölen
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken bestreuen
  • mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech setzen
  • 45 Minuten bei 180°C Umluft backen

FÜLLUNG:

  • 1 Zwiebel würfeln
  • 1 Knobizehe
  • 1 rote Paprika würfeln
  • 1/2 Salatgurke würfeln
  • 1/2 frische Peperoni
  • alles in Olivenöl für 3 Minuten brutzeln
  • 8 Cocktailtomaten vierteln und dazugeben
  • 1 EL Tomatenmark
  • Oregano, Pfeffer, CLIFFORD BAY Meeralzflocken
  • 100 ml Wasser
  • Deckel drauf, garen

Wenn Butternut gar ist, mit dem Gemüsemix füllen.  Zurück in den Ofen und mit Feta und frischem Rosamrin 10 Minuten überbacken

ANRICHTEN:

  • ich liebe scharfes, rotes Pesto – selbstgemacht (Rezept siehe Pesto rosso); es schmeckt wunderbar dazu
  • Zitronen-Olivenöl
  • geröstete Sesamsaat
  • frischen Oregano
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

CANTALOUPE, der Tiger unter den Melonen

Außen grün-beige Streifen, innen orange-gelbe Leuchtkraft. CANTALOUPE MELONEN reich an verdauungsfördernden Ballaststoffen plus Vitamin C und Betacarotin.

ZUBEREITUNG:

  • Mandeln mahlen
  • mit veganem Kokos-Joghurt vermischen
  • Melonenkerne herauslöffeln
  • in die Höhle den Joghurt füllen
  • ein paar CLIFFORD BAY Meersalzflocken als Geschmacksbooster
  • die Füllung mit Granatapfelkernen umranden
  • mit gerösteten Blattmandeln und Kokoschips garnieren

Foto copyright Maike Tietjen

ZOODLES mit Kohlrabi und Spargel an Tomatensauce mit gerösteten Kürbiskernen

 

ZUBEREITUNG:

  • Spargel und Kohlrabi in mundgerechte Stücke schneiden
  • im Garsieb dämpfen
  • nebenbei Kürbiskerne rösten
  • TOMATENSAUCE zubereiten:
  • Champignons und Frühlingszwiebeln anbraten
  • mit einer Dose gestückelte Tomaten ablöschen
  • Tomatenmark hinzu
  • Pfeffer, Cayennepfeffer, Prise Muskat und Zimt
  • Zitronensaft
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

ANRICHTEN:

  • Sauce eventuell mit Sojasahne oder Ricotta verfeinern
  • Zucchini zu Zoodles gedreht kurz in der Sauce mitdünsten
  • Zitronen-Olivenöl
  • alles vermengen bis auf die Spargelspitzen
  • TOPPING:
  • frischen Oregano
  • geröstete Kürbiskerne
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto by Maike Tietjen

KICHER-KOKOS-SCHNEE – Aquafaba mit Himbeeren

Aquafaba ist schon lange keine Unbekannte mehr. Schlankes Schlemmen ist voll en vogue.

ZUBEREITUNG:

  • Abtropfwasser von einem Glas Kichererbsen steif schlagen
  • mit Zitronensaft, Vanille, CLIFFORD BAY Meersalzflocken abschmecken
  • Süße nach Wahl (Vanillezucker, Puderzucker oder Stevia)
  • Kokosraspel unterheben
  • mit Baisiertupfen garnieren
  • mit frischen Himbeeren servieren

Foto copyright Maike Tietjen

RATATOUILLE: der Krebs-Schreck

9 Lebensmittel, die nachweislich vor Krebs schützen können, so las ich heute früh. Mit meinen veggie Lieblingen habe ich dieses glückselige Ratatouille gekocht.

ZUTATEN: Menge individuell anpassen!

  1. Champignons
  2. Chilischote
  3. Lauch, Zwiebeln, Knobi
  4. lila Kartoffeln
  5. Tomaten
  6. Brokkoli
  7. Olivenöl
  8. Zimt
  9. Kaffee

Soweit zur Liste. Außer Kaffee, alles drin. Ja, Zimt auch!!! Denn der passt hervorragend zum Tomatenjus.

ZUBEREITUNG:

  • Ihr wisst wie man Ratatouille kocht
  • alles klein schnippeln, anbraten, Tomaten aus der Dose plus Wasser dazu
  • ich habe noch rote, grüne Paprikaschoten und Karotten hinzugefügt, Zucchini, Aubergine passen auch sehr gut
  • garen

WÜRZEN:

  • Kurkuma
  • schwarzer Pfeffer
  • Cayenne Pfeffer
  • Muskat, Koriander, Cumin
  • etwas Zitronensaft
  • etwas mehr Tamari- oder Soyasauce
  • Gemüsebrühe, wer mag
  • Tomatenmark
  • Zimt
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • ausreichend Flüssigkeit, denn die Aromen sind so hoch aromatisch, dass man die Sauce schnell weglöffelt:  SOOOO  LECKER!
  • Sättigungsbeilage nach Gusto, falls Ihr ohne Kartoffeln kocht: Naan-Brot, Chiabatta, Reis, Hirse, Quinoa, etc.

Foto copyright Maike Tietjen

BROTAUFSTRICH Rucola Ingwer Senf

ZUBEREITUNG:

  • 1 große Zwiebel
  • 1 gelbe Peperonischote, frisch
  • 1 cm Ingwer
  • in Öl andünsten
  • .
  • 2 EL Cashews
  • 2 EL Senfkörner
  • mahlen
  • .
  • alles in ein hohes Gefäß füllen
  • zwei Hände voll Rucola klein schneiden
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zitronen-Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • schwarzer Pfeffer
  • grüner Pfeffer
  • .
  • alles pürieren
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken gut abschmecken

ANRICHTEN:

  • Lieblingsbrot rösten (Hafer-Saatenbrot)
  • Rucola-Senf-Aufstrich darauf verteilen
  • mit geröstetem Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken verfeinern
  • Rucola und Tomate dazu

TIPP DER SALZFEE:

  • Cashews röste ich im Backofen in CLIFFORD BAY Meersalzsole getränkt; perfekte Knabberei und Grundlage für Pesto und Brotaufstrich; Rezept unter ‘Cashews – Knabbere Dich glücklich’
  • dieser Brotaufstrich passt toll zu Spargel, eine Avocado gibt extra Textur und Cremigkeit

Foto by Maike Tietjen