ROTE BEETE BLÄTTER Karotten Cashew Pesto Brotaufstrich

ZUBEREITUNG:

  • 2 gekochte Karotten
  • 6 getrocknete Tomaten in Öl
  • 1/4 mittelscharfe rote Peperoni
  • 2 EL geröstete CLIFFORD BAY  Meersalz Cashews
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1/2 TL Knoblauchpulver oder 1 frische Knobizehe
  • schwarzer Pfeffer
  • gestrichener TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1 EL frisch gepressten Limettensaft
  • 1 1/2 Hände voll geschnittene Rote Beete Blätter

Alles im Multimixer pürieren.

TIP DER SALZFEE:

  • mein absoluter Geheimtipp: röstet die Cashews im Backofen; das Aroma ist einfach unvergleichlich und passt für jedes Pesto
  • das Rezept für Meersalz Cashews findet Ihr über die Suchfunktion unter ‚Knabbere Dich glücklich‘
  • das Rezept für das Hafervollkorn Saaten-Möhrenbrot findet Ihr ebenfalls unter meinen Rezepten

Fotos copyright Maike Tietjen

ROTE BEETE Herzen – liebevoller Salat

ZUBEREITUNG:

  •  rote Beete kochen
  • schälen, in Scheiben schneiden, in Herzform ausstechen
  • mit frischem Thymian oder Kräuter der Provence bestreuen
  • Pfeffer
  • Zitronen-Olivenöl
  • gerösteter Sesam
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

GURKENSALAT mit scharfem Joghurtdressing

ZUBEREITUNG:

  • 1 Salatgurke hobeln

DRESSING:

  • 5 EL Joghurt
  • 2 EL Dill
  • 1/2-1 EL Meerrettich (falls nicht frisch verfügbar, bio Qualität aus dem Glas ist super)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Tapioka-Sirup

Gut vermengen und über die Gurkenscheiben gießen.

ANRICHTEN:

  • fein gewürfelte Peperoni
  • gerösteter Sesam
  • zarte CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • falls das Dressing zu scharf geworden sein sollte, mit Joghurt oder Sahne ausgleichen, z.B. Soja-Cuisine

Foto copyright Maike Tietjen

Kleiner feiner KAROTTENEINTOPF mit Kohlrabigrün und grünem Pfeffer

ZUBEREITUNG:

  • 2 Zwiebeln würfeln
  • 1/2 rote Peperoni würfeln
  • Kohlrabistiele in feine Scheiben schneiden
  • alles in Kokosöl anrösten
  • .
  • 1 TL grüne Pfefferkörner
  • 3 TL Senfkörner
  • mahlen
  • .
  • gemahlene Körner, Raz-el-Hanout, Muskat, Kurkuma, schwarzen Pfeffer, Ingwer kurz mit anrösten
  • mit Gemüsebrühe und 2 EL Gurkenwasser ablöschen
  • .
  • 8-10 Karotten in Würfeln
  • Kohlrabiblätter, klein geschnitten
  • alles garen

Mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken genießen.

TIPP DER SALZFEE:

  • Variation mit Kokosmilch und alles pürieren
  • mit gerösteten Blattmandeln und CLIFFORD BAY Meersalzflocken servieren.

Foto copyright Maike Tietjen

 

KAROTTEN-MUS mit Meersalzflocken und Ingwer

ZUBEREITUNG:

  • Karotten klein schneiden
  • in Gemüsebrühe garen
  • mit Ingwer, (Soja-) Sahne oder Kokosmilch abschmecken
  • Schuss Zitronensaft
  • Kreuzkümmel
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen

RATATOUILLE: der Krebs-Schreck

9 Lebensmittel, die nachweislich vor Krebs schützen können, so las ich heute früh. Mit meinen veggie Lieblingen habe ich dieses glückselige Ratatouille gekocht.

ZUTATEN: Menge individuell anpassen!

  1. Champignons
  2. Chilischote
  3. Lauch, Zwiebeln, Knobi
  4. lila Kartoffeln
  5. Tomaten
  6. Brokkoli
  7. Olivenöl
  8. Zimt
  9. Kaffee

Soweit zur Liste. Außer Kaffee, alles drin. Ja, Zimt auch!!! Denn der passt hervorragend zum Tomatenjus.

ZUBEREITUNG:

  • Ihr wisst wie man Ratatouille kocht
  • alles klein schnippeln, anbraten, Tomaten aus der Dose plus Wasser dazu
  • ich habe noch rote, grüne Paprikaschoten und Karotten hinzugefügt, Zucchini, Aubergine passen auch sehr gut
  • garen

WÜRZEN:

  • Kurkuma
  • schwarzer Pfeffer
  • Cayenne Pfeffer
  • Muskat, Koriander, Cumin
  • etwas Zitronensaft
  • etwas mehr Tamari- oder Soyasauce
  • Gemüsebrühe, wer mag
  • Tomatenmark
  • Zimt
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • ausreichend Flüssigkeit, denn die Aromen sind so hoch aromatisch, dass man die Sauce schnell weglöffelt:  SOOOO  LECKER!
  • Sättigungsbeilage nach Gusto, falls Ihr ohne Kartoffeln kocht: Naan-Brot, Chiabatta, Reis, Hirse, Quinoa, etc.

Foto copyright Maike Tietjen

pikante BROKKOLI KOKOS SUPPE mit gerösteten Blattmandeln

ZUBEREITUNG 2 Portionen:

  • 1 rote Zwiebel, würfeln, anschwitzen
  • Cumin, Muskat, Koriander, Kurkuma, Pfeffer kurz mitrösten
  • ablöschen mit 2 Tassen Wasser (plus 7 Würz) oder Gemüsebrühe
  • 2 TL Zitronensaft
  • Brokkoli in Röschen garen
  • mit 250 ml Kokosmilch pürieren

SERVIEREN:

  • mit frisch gerösteten Blattmandeln
  • Kräutern
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Chicorée-Blätter dazu knabbern

Foto copyright Maike Tietjen

MANGO KOKOS JOGHURT – reif für die Insel

  • Joghurt (Kokosjoghurt, vegan) sämig rühren
  • süßen nach Wahl
  • 1-2 EL Kokosflocken sowie zwei Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken unterheben
  • Mango in Stücke schneiden, mit etwas Limonensaft beträufeln
  • Blaubeeren oder Granatapfelkerne

Foto copyright Maike Tietjen

BLUMENKOHL KAROTTEN SUPPE mit GRÜNKOHL CRUNCH

Dieses Suppen-Topping ist wahrlich top!!!

ZUBEREITUNG TOPPING:

  • Grünkohlstrünke klein schneiden
  • 3 Knobizehen in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Zwiebel würfeln
  • alles in Olivenöl kross anbraten und bissfest brutzeln
  • mit Pfeffer und CLIFFORD BAY Meersalzflocken würzen
  • beim Toppen der Suppe geröstete Kürbiskerne dazu
  • plus frischen Thymian

ZUBEREITUNG SUPPE:

  • 1 kleiner Blumenkohl: Röschen klein schneiden
  • 4 Karotten schälen, in Scheiben schneiden
  • 1 Zwiebel würfeln
  • 1 Tasse rote Linsen
  • 1 EL Siebenwürz (Gemüsebrühwürze)
  • mit Wasser bedeckt garen
  • 250 ml Sojasahne dazu und alles
  • mit dem Stabmixer pürieren
  • abschmecken mit:
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Saft 1 Mandarine
  • Muskat, Cummin, Koriander, Pfeffer, Harissa
  • frische Peperoni oder Chili fein würfeln

ANRICHTEN:

  • Kürbiskerne in der beschichteten Pfanne ohne Fett rösten bis sie aufploppen
  • die Kerne zusammen mit dem Grünkohl Topping auf die Suppe streuen
  • frischen Thymian dazu
  • Paprikapulver edelsüß
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • das Topping ist wahrlich der Hit; lieber mehr zubereiten!
  • schmeckt extrem gut mit Pastinakensuppe
  • ich hatte heute Blumenkohl und Karotten zuhause; passt
  • gestern aus den Grünkohlblättern Ofenchips hergestellt
  • die Strünke für heute aufbewahrt

Foto copyright Maike Tietjen

GRÜNKOHL CHIPS – gesunde Knabberei

Meine ersten selbstgemachten Grünkohl-Chips.  Crunchy delight!

ZUBEREITUNG für 1 Blech:

  • 200 g Grünkohl entrappen
  • die Strünke aufbewahren für Pesto oder Suppentopping
  • die Grünkohlblätter in Chipsgröße zerpflücken und in eine Schale geben
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • BBQ Gewürz
  • Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles gut vermengen und durchkneten

Bei 150°C Umluft ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene rösten. Immer mal wieder durchrascheln und kurz lüften, damit die Feuchtigkeit aus dem Ofen entweicht. Die Chips sollen schön kross werden. Dann noch mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken veredeln und den Crunch verstärken.

TIPP DER SALZFEE:

  • eigentlich reichen Olivenöl und Meersalzflocken
  • alle weiteren Gewürze nach Gusto
  • Zitrone gibt viel Aroma
  • BBQ gibt eine schöne Schärfe, geht aber auch nur mit Chili oder Cayenne-Pfeffer
  • Muskat, Kurkuma und weitere orientalische Gewürze wären möglich
  • mit Hefeflocken kann man ebenso experimentieren

Foto copyright Maike Tietjen