COUSCOUS mediterran

ZUBEREITUNG für 4 Portionen:

  • 350 g Champignons
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knobi
  • 1/2 rote Peperoni
  • 1/2 grüne Peperoni
  • 1/2 gelbe Peperoni
  • 350 g Cocktailtomaten
  • 1 Zucchini
  • Raz el-Hanout, Kurkuma, Pfeffer, Zimt, Harissa
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Gemüse in Olivenöl anbraten. Mit etwas Zitronensaft, etwas Wasser und Tamarisauce ablöschen und bissfest garen.

VERFEINERN:

  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL frischen Oregano
  • Feta
  • TK-Erbsen

ANRICHTEN:

  • 1 Becher Couscous (aus Kichererbsen)
  • 2 Becher kochendes Wasser darüber gießen
  • 10 Minuten quellen lassen
  • Gemüse und Couscous mit Zitronen-Olivenöl beträufeln
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken adeln dann die Gesamtkomposition

Fotos copyright Maike Tietjen

Kohlrabiblätter PESTO mit Cashew Crunch an Rote Linsen Spaghetti

ZUBEREITUNG PESTO:

  • Blätter von 1 Kohlrabi klein schneiden (ohne die ganz harten Stiele)
  • 3 EL geröstete Cashews mahlen
  • 3 EL Zitronen-Olivenöl
  • 3 Zehen Knobi pressen
  • 1 EL Hefeflocken
  • Pfeffer, Cayenne-Pfeffer, Muskat
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • alles pürieren

TIPP DER SALZFEE:

  • Spaghetti alternativ heute mal aus roten Linsen
  • Rezept für geröstete Cashews siehe: Knabbere Dich glücklich
  • die Röstaromen sollte man nicht unterschätzen; sie bringen eine wohlige Tiefe

Fotos by Maike Tietjen

KAROTTEN KÜCHLEIN – Rübliwürfel zu Ostern

Saftiger Möhrenkuchen ohne Ei, ohne Gluten, mit köstlichem Kokos- und Mandelmehl.  Zu handlichen Würfeln geschnitten, greift jeder gerne zu. Auch der Osterhase!

ZUBEREITUNG für eine kleine Kastenform:

  • 125 g vegane Butter (zimmerwarm) schaumig rühren
  • 125 g Kokosmehl
  • 80 g Mandeln zu Mehl mahlen
  • 2 TL Weinstein Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalz
  • 1 EL Flohsamen
  • 500 g Karotten fein reiben
  • 300 g Apfelmus
  • 1 TL Zitronensaft
  • etwas Vanille
  • Zimt und Rum nach Belieben
  • Stevia oder Süße nach Wahl*

Ca. 35-40 Minuten bei 180°C Umluft backen. Gut abkühlt und verpackt über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag ist der Kuchen herrlich durchgezogen und bleibt über Ostern wunderbar saftig. Zu handlichen Würfeln schneiden, evtl. mit Kokoschips oder Zitronenfrosting plus Kokosraspel servieren.

TIPP DER SALZFEE:

  • statt Butter kann man auch Kokosöl nehmen
  • Konsistenz mit Mandel- oder Reismilch Vanille ausgleichen, falls nötig
  • 75 g Zucker, falls man mit Raffinade süßen will, oder *man nimmt 1 EL Kokosblütenzucker + 1 EL Puderzucker + 1 P. Vanillezucker
  • wer den nussigen Crunch mag, vermahlt einen Teil der Mandeln nur grob

Foto copyright Maike Tietjen

pikante BROKKOLI KOKOS SUPPE mit gerösteten Blattmandeln

ZUBEREITUNG 2 Portionen:

  • 1 rote Zwiebel, würfeln, anschwitzen
  • Cumin, Muskat, Koriander, Kurkuma, Pfeffer kurz mitrösten
  • ablöschen mit 2 Tassen Wasser (plus 7 Würz) oder Gemüsebrühe
  • 2 TL Zitronensaft
  • Brokkoli in Röschen garen
  • mit 250 ml Kokosmilch pürieren

SERVIEREN:

  • mit frisch gerösteten Blattmandeln
  • Kräutern
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Chicorée-Blätter dazu knabbern

Foto copyright Maike Tietjen

THAI ZOODLES

ZUTATEN für 1 Portion:

  • 1 Zwiebel und 1 Knobizehe würfeln, anschwitzen
  • 1 cm Ingwer würfeln, hinzu
  • 1 Karotte mit dem Sparschäler zu ‘Bandnudeln’ schälen
  • 1 Zucchini mit dem Spiralschneider zu Linguine drehen
  • 1 TL Zitrone
  • 1 EL Tamarisauce
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 TL Thaicurrypulver oder Paste
  • Kokosmilch

Alles anbraten und bissfest garen. Erst zum Schluss die Zucchini Zoodles unterheben und kurz mitgaren. Mit Thaibasilikum, Bohnenkraut oder Koriander servieren. Nun den gesunden Schmaus mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken verfeinern.

Foto copyright Maike Tietjen

ALLGÄUER OSTER WAFFELN mit Meersalzflocken und Wikinger Joghurt

Skyr in der Waffel und im Kräuterdip. Sagenhaft!

ZUTATEN für insgesamt 25-30 Herzwaffeln:

  • 2 Eier (oder Aquafaba plus 2 EL Kichererbsen- oder Lupinenmehl)
  • 70 g Skyr (oder Kokosjoghurt vegan)
  • 50 g Haferflocken mahlen
  • 20 Stück Mandeln mit Schale mahlen
  • 1 gehäufter EL Flohsamen
  • 1 Päckchen Natron
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1/2 Zucchini fein reiben
  • 1 Karotte fein reiben
  • 1 rote Peperoni fein würfeln
  • 1 große, rote Zwiebel fein würfeln
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 gehäufter EL Tomatenmark
  • 35 g Allgäuer Emmentaler (Parmesan, mittelalten Gouda oder vegan)

Waffeleisen vorheizen, auf ca. 2/3 der Heizstärke austarieren. Gut mit Kokosöl einpinseln. Knapp 2 EL Teig pro Durchgang backen.

WIKINGER JOGHURT = Skyr Creme Dip

  • Joghurt sämig rühren
  • etwas Zitronensaft
  • frische oder TK-Kräuter
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • eventuell Sojasahne oder Kokosmilch unterrühren

TIPP DER SALZFEE:

  • je nach Dicke der Waffeln ergibt der Teig 25 oder 30 Stück
  • schmecken warm besonders klasse
  • schmecken sogar kalt prima
  • einfrieren und nach Bedarf auftoasten

Foto copyrights Maike Tietjen

PEPERONI ZUCCHINI MUFFINS

 

Sagenhaft lecker diese pikanten Muffins!

ZUBEREITUNG 12 Muffins:

  • 1/2 grüne sowie 1/2 rote Peperoni fein würfeln
  • in 70 g Kokosöl kurz anschwitzen
  • mit Pfeffer, Kurkuma, Muskat würzen
  • abkühlen lassen
  • 1 1/2 mittlere Zucchini raspeln
  • 80 g Haferflocken zu Mehl mahlen
  • 110 g Kichererbsenmehl
  • 1 EL Weinstein Backpulver
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 80 g mittelalten Gouda (Parmesan oder vegan)
  • 1 EL Flohsamen (oder 1 Ei)
  • 1-2 TL Zitronensaft

Alles vermengen und in Muffin-Förmchen füllen. Bei 180°C Umluft 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen

TIPP DER SALZFEE:

  • falls zu feucht, mit Mehl variieren
  • falls zu trocken, mit Hafermilch variieren
  • meine Muffins waren eher feucht als ich sie in den Ofen schob und wunderbar fluffy, als sie wieder herauskamen; einfach ausprobieren, jede Zucchini hat ihre eigene Größe und zieht entsprechend Feuchtigkeit

Foto copyright Maike Tietjen

 

Schaumsüppchen mit Radieschenblätter Pesto

Wer BIO-Gemüse kauft, kauft günstig! Außenblätter und Grünzeug sind nämlich ungespritzt und können somit komplett verwendet werden. Mit den Außenblättern und dem Strunk eines Blumenkohls kocht man eine köstliche Suppe für 4 Portionen!

Die Blätter von einem Bund Radieschen sind sehr gesund und schnell zum Pesto gemixt. Die Inhaltsstoffe der knackig grünen Stiele und der frischen Blätter wirken blutreinigend sowie antibaktierell. Sie schenken Magnesium sowie Vitamin C.

SCHAUMSÜPPCHEN:

  • Blätter und Strunk eines Blumenkohls/Romanescos
  • Stängel vom Fenchel (optional)
  • 1/3 der Radieschenstiele (optional)
  • alles klein schneiden
  • in Gemüsebrühe garen
  • 1/4 mittelscharfe Peperoni
  • Muskat, Kreuzkümmel, Koriander gemahlen
  • mit dem Stabmixer pürieren
  • Sojasahne hinzu und schaumig aufpürieren
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken abschmecken

RADIESCHENBLÄTTER PESTO:

  • Grün von einem Bund Radieschen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 gepresste Knobizehen
  • 1/4 rote Peperoni
  • 1/4 grüne Peperoni
  • etwas schwarzen Pfeffer
  • alles in einem hohen Gefäß pürieren
  • 2 EL geröstete Cashews mahlen, unterrühren
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken unterheben

ANRICHTEN:

  • die frisch aufgeschäumte Suppe mit einer ‘Blume’
  • aus Radieschenscheiben dekorieren
  • Pesto in die Mitte
  • klein gehackte, geröstete Cashews hinzu
  • etwas Fenchelgrün
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken bestreuen

Foto copyright Maike Tietjen

Papaya Hirse Frühstück mit Mandelmus

Bunt und gesund in den Tag!

  • Hirse kochen und quellen lassen
  • Papaya mit etwas Limettensaft beträufeln
  • 1 EL Leinöl
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 EL geröstete Blattmandeln
  • Zimt
  • mit dem Crunch der CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

Foto copyright Maike Tietjen

BROTAUFSTRICH Linsen Kokos Dal verschärft

BROTSTREICH selbstgemacht. Der macht sich fast von alleine. Gestern gab es *Lauchgemüse an rote Linsen Kokos Dal (*siehe Rezept). Lecker und sättigend. Es blieb tatsächlich eine Portion übrig. Über Nacht dickt das Dal nach und ergibt eine ideale Konsistenz für Brotaufstrich. Ich habe das Dal nur ‘verschärft’ mit Peperoni und verfeinert mit dem köstlichen Crunch der CLIFFORD BAY Meersalzflocken.

Das Hafervollkornbrot (Wunderbrot, ganz ohne Mehl, nur Saaten und Haferflocken) war frisch gebacken und wurde sofort mit der farbenfrohen, pikanten Leckerei geadelt.

TIPP DER SALZFEE:

  • Rezept gibt es eigentlich gar nicht; es ist soooo einfach und freestyle
  • guckt Euch die Zubereitung des Linsen Kokos Dals im Folgerezept an (Lauchgemüse an rote Linsen Kokos Dal)
  • den gesunden Brotaufstrich in ein Schraubglas füllen und to go für Arbeit und Reise
  • selbstgemacht ist die Zutatenliste kurz und clean; kommt komplett ohne Zuckerzusatz aus

Foto copyright Maike Tietjen