ROTE BEETE SALAT saftig und gesund

ZUBEREITUNG:

  • 1 große rote Beete, raspeln
  • 1 großer Apfel, rapspeln
  • 1 Möhre, raspeln
  • 1 Möhre, reiben

DRESSING:

  • Saft 1/2 Apfelsine
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 2 EL Zitronen-Olivenöl
  • Thymian
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 TL CLIFFORD BAY  Meersalzflocken

ANRICHTEN:

  • Sesam, geröstet
  • Walnüsse, grob zerkleinert
  • Thymianzweig, frisch
  • essbare Blüten, z.B. Malven
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • lässt sich prima vorbereiten
  • je länger er durchzieht, desto saftiger wird er

Foto copyright Maike Tietjen

ROHKOST SALAT mit Teriyaki, Meerrettich und Nüssen

Die Walnüsse verbummelten das Shooting, kamen aber zum Schluss und gaben dem Ganzen einen köstlichen Kuss!

ZUBEREITUNG:

  • Rote Beete reiben und mit frisch geriebenem Meerrettich toppen
  • Karotten reiben und mit frisch geröstetem Sesam toppen
  • Teriyakisauce (zuckerfrei, siehe Rezept) als Dressing
  • beim Anrichten mit dem zarten Crunch der  CLIFFORD BAY Meersalzflocken veredeln
  • und jetzt die Walnusshälften in die Chicoréeblätter legen

Foto copyright Maike Tietjen

ROMANA SALAT knusprig gebraten an Tahini-Madarin-Joghurt und Falafel

SCHNELL . SCHLANK . SCHLEMMEN

ZUBEREITUNG:

  • Romanasalat halbieren
  • mit den Schnittstellen zuerst in heißem Kokosfett braten, wenden, garen

SAUCE:

  • 1 Tasse Kokosjoghurt natur
  • Saft einer Mandarine
  • 1 EL Tahini (Sesammus)
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

FALAFEL:

  • sämtliche Falafelsorten passen dazu
  • ich hatte noch von den pikanten Falafel-Pralinen übrig und habe sie in der Pfanne aufgewärmt

SERVIEREN:

  • mit Orangen- oder Zitronen-Olivenöl beträufeln
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

Foto copyright Maike Tietjen

KAROTTEN SALAT mit Äpfeln

Schnell . schlank . schlemmen . bunt und gesund .

ZUBEREITUNG 2 Portionen:

  • 4 Karotten fein reiben
  • 3 Augustäpfel raspeln
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zitronen-Olivenöl
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Alles vermengen und ziehen lassen. Süße nach Wahl. Ich habe den Salat so erfrischend gelassen ohne ihn zu süßen.

TIPP DER SALZFEE:

  • gerösteten Sesam als Topping
  • oder gehackte Walnüsse
  • Walnussöl

Foto by Maike Tietjen

ASIATISCHER SOMMER SALAT

ZUBEREITUNG:

  • 1 Bund Radieschen in Scheiben schneiden
  • 1/2 Salatgurke hobeln
  • 3 Karotten raspeln

DRESSING:

  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Soja- oder Tamarisauce
  • 2 EL Sesamöl
  • Basilikum (Thai, Kuba oder normales)
  • 1 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • Reisessig macht wahrlich einen Unterschied zu normalem Essig
  • asiatisch schmeckt so umami
  • besonders die Gurke profitiert von dieser Anmache

Foto copyright Maike Tietjen

BROKKOLI Bowl mit Knusper TOFU und Tahini Dressing

ZUBEREITUNG:

  • frischen Blattsalat in die Bowl legen
  • gekochte Brokkoli Röschen noch warm darüber verteilen
  • alles mit Zitronen-Olivenöl und etwas frischen Limettensaft beträufeln
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TAHINI DRESSING:

  • 1 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 1 EL Tahini (Sesammus)
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Hefeflocken

Dazu passt BBQ Tofu oder dieser schnelle Knusper Tofu:

KNUSPER TOFU:

Zubereitung Marinade:

  • 2 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 1/4 rote Peperoni fein würfeln
  • 1/2 Daumen Ingwer fein würfeln
  • 1 TL Grill- und Bratgewürz oder BBQ Spice
  • Marinade verrühren
  • 200 g Tofu in kleine Rechtecke geschnitten darin ziehen lassen

Zubereitung Panade:

  • 2 EL Sesamsaat
  • 2 EL Paniermehl  (bio Mais Vollkorn)
  • 1 geh. TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Panierte Tofustückchen in heißem Kokosöl knusprig braten.

 

Fotos by Maike Tietjen

ROTE BEETE SALAT im Meerrettich Dressing mit Cashew Topping

Ein köstlicher Mix aus Schärfe, Crunch und Röstaromen verzaubert den Gaumen. Wow!

  • ca. 700 g Rote Beete kochen, in Scheiben schneiden
  • 2 EL Zitronensaft
  • Zitronen-Olivenöl
  • Pfeffer
  • Thymian
  • frischen Meerrettich reiben oder beste Bio-Qualität aus dem Glas (das lohnt sich!!)
  • geröstete Cashews über den Salat streuen
  • alles mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

TIPP DER SALZFEE:

  • das Rezept für die gerösteten CLIFFORD BAY Meersalz Cashews aus dem Ofen findest Du über die Suchfunktion
  • keine Cashews im Haus? einfach Sesam in der beschichteten Pfanne ohne Öl rösten

Fotos by Maike Tietjen

RADIESCHEN BLÄTTER PESTO an Blattsalat

ZUBEREITUNG:

  • 1 Bund Radieschen Grün
  • 3 EL Cashews (vorzugsweise geröstete Clifford Bay Meersalz Cashews)
  • 10 Mandeln
  • 4 EL Hefeflocken
  • 4 EL Zitronen-Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Knobizehe
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Alles pürieren.

 

ANRICHTEN:

  • Blattsalat
  • Radieschen
  • geröstete Blattmandeln
  • Kresse
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Fotos by Maike Tietjen

GURKENSALAT knackig frisch

ZUBEREITUNG:

  • Schlangengurke waschen
  • mit Schale hobeln

DRESSING:

  • 1 rote Zwiebel würfeln
  • mit 2-3 EL heißem Wasser begießen
  • 2 EL milden Weißweinessig hinzu
  • Süße nach Wahl (z.B. Stevia, Tapiokasirup)
  • Pfeffer (wer hat, nimmt weißen)
  • 1/2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • frische Kräuter wie Dill, Petersilie und Basilikum

TIPP DER SALZFEE:

  • falls keine rote Zwiebel oder Schalotte zur Hand, einfach weiße nehmen
  • dann gerne Radieschen in den Salat schneiden für farblichen Kontrast

Foto copyright Maike Tietjen

RADIESCHEN SALAT mit Paprika Muffins

ZU SCHARF? Das sind Radieschen gerne mal. Um sie milder und genussvoller zu machen, gibt es einen einfachen Trick: CLIFFORD BAY Meersalzflocken drüberstreuen. Wie beim Rettich etwas warten, und dann die abgemilderte Schärfe genießen.

Ich hatte noch saftige Paprika-Muffins von gestern. Ach, herrlich durchgezogen, ein wahres Aromenspektakel.

ZUBEREITUNG MUFFINS:

  • 80 g vegane Margarine
  • 80 g gemahlene Haferflocken
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Kichererbsenmehl
  • 80 g geraspelten Käse (z.B. Parmesan, vegan)
  • 1 EL Weinstein-Backpulver
  • 2 Eier*
  • ca. 240 g Joghurt (natur, vegan)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 1 gelbe Paprika würfeln
  • 1 grüne Paprika würfeln
  • 1/2  Zucchini würfeln
  • 1/2  Zucchini raspeln
  • 1 frische, rote Peperoni würfeln
  • 1 Zwiebel würfeln
  • Muskat, Kurkuma, Pfeffer
  • 1 EL Dill

Alles vermengen, in Muffinförmchen füllen, einige Muffins mit Sesam bestreuen, ca. 35 Minuten im Ofen bei 180°C Umluft backen

TIPP DER SALZFEE:

  • *2 Eier kann man ersetzen durch: 2 EL gemahlene Leinsamen und 3 EL Wasser
  • extra fluffig werden die Muffins mit Aquafaba (Kicherschnee), *gleichzeitig Platzhalter für ein Ei
  • wer mag, kann auch Kräuter-Frischkäse unter den Teig heben
  • falls Teig zu fest sein sollte, etwas Hafer- oder Mandelmilch hinzufügen
  • es lohnt sich die Mandeln frisch zu mahlen; nicht ganz fein für nussigen Biss
  • probiert auch die Zucchini-Muffins aus; toll für unterwegs!

Foto by Maike Tietjen