KICHER-KOKOS-SCHNEE – Aquafaba mit Himbeeren

Aquafaba ist schon lange keine Unbekannte mehr. Schlankes Schlemmen ist voll en vogue.

ZUBEREITUNG:

  • Abtropfwasser von einem Glas Kichererbsen steif schlagen
  • mit Zitronensaft, Vanille, CLIFFORD BAY Meersalzflocken abschmecken
  • Süße nach Wahl (Vanillezucker, Puderzucker oder Stevia)
  • Kokosraspel unterheben
  • mit Baisiertupfen garnieren
  • mit frischen Himbeeren servieren

Foto copyright Maike Tietjen

MINTY MOUSSE himmlisch leicht und fluffig

Mir war so nach Minzschokolade, also nach diesen bekannten Täfelchen, die man erst ‘nach acht’ isst;o) Ich wollte aber keinen Zucker essen. Da ich das leichte, fluffige Mousse au Chocolat aus Kicherschnee (Aquafaba) über alles liebe, habe ich einfach frische Minzblätter ins Mousse gesteckt.  Meine marokkanische Minze ist winterhart, somit kann ich ganzjährig ernten.

ZUTATEN für 4 kleine Portionen:

  • 4-8 Stücke hochwertige Bio-Schokolade (mindestens 60% Kakaoanteil) im Wasserbad schmelzen
  • Abtropfwasser von 1 Glas gekochter Kichererbsen steif schlagen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 große Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • Vanille oder Buttervanille-Aroma
  • süßen nach Geschmack (Stevia oder etwas Puderzucker)
  • die geschmolzene Schokolade unter den Kicherschnee (Aquafaba) rühren
  • in Schraubgläschen füllen und frische, junge Minzblätter reinstecken, kalt stellen

TIPP DER SALZFEE:

  • es gibt auch Minzöl zum Aromatisieren von Speisen und Getränken; habe ich aber nicht
  • die frischen, jungen Minzblätter sind sehr aromatisch und dekorativ; kann man mitessen
  • die leeren Schraubgläser von CLIFFORD BAY sind wunderbar für kleine Desserts geeignet; sogar ofenfest!

Foto by Maike Tietjen

CHOCOLATE MOUSSE ohne Reue

Ein Dessert zum Verlieben!

Salzfees Challenge: wenn süß, dann schlank und möglichst ohne Zucker!  Mit nur 1 Stück Schokolade pro Person habe ich dieses Mousse au Chocolat hergestellt.

ZUTATEN für 4 kleine Portionen:

  • 4 Stücke hochwertige Bio-Schokolade (mindestens 60% Kakaoanteil) im Wasserbad schmelzen
  • Abtropfwasser von 1 Glas gekochter Kichererbsen steif schlagen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 große Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 3 Msp. Baharat oder Café de Paris
  • Zimt
  • Vanille, wer mag
  • süßen nach Geschmack (Stevia oder etwas Puderzucker)

Die geschmolzene Schokolade unter den Kicherschnee (Aquafaba) rühren; in Gläschen füllen; kalt stellen.

SERVIEREN:

  • mit gerösteten Mandelblättchen anrichten
  • ein paar Flöckchen vom neuseeländischen CLIFFORD BAY Crunch
  • wer es schokoladiger möchte, hobelt noch ein paar Spähnen von der guten Schoki drüber

TIPP DER SALZFEE:

  • lieber die doppelte Menge herstellen; das fluffige Dessert ist unwiderstehlich lecker!!!!
  • kann man super vorbereiten und in Schraubgläsern kühlen, transportieren als auch servieren; Weckgläser sind ebenfalls sehr dekorativ
  • Blattmandeln ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten

Foto copyright Maike Tietjen

KLEINER SCHWARZWALD FAKE

Wenn man von Schwarzwälder Kirschtorte träumt, aber gerade keine zur Hand hat!

JOGHURT DESSERT:

  • Naturjoghurt 3,8% (Kokosjoghurt vegan) sämig rühren
  • ein Hauch CLIFFORD BAY  Meersalzflocken
  • süßen (ich nehme Stevia)
  • Kakaonibs schichten
  • Granatapfelkerne

TIPP DER SALZFEE:

  • man könnte mit Aromen spielen: etwas Bittermandel oder Rum
  • zur Kirschzeit gibt’s die Cherry on the top

Foto copyright Maike Tietjen

 

KLEINER KOKOS FLUFF

Schlanke Schlemmerei aus Kicherschnee.

ZUBEREITUNG KICHERSCHNEE:  (AQUAFABA)

  • gekochte Kichererbsen abtropfen lassen
  • das Abtropfwasser genauso wie Eischnee schlagen
  • etwas Zitrone, etwas Vanille Aroma
  • ein paar CLIFFORD BAY  Meersalzflocken
  • süßen (z.B. Stevia, Vanillezucker, Puderzucker)

KOKOS VARIATION:

  • Kokossahne drunterschlagen
  • Kokosflocken unterheben
  • Kokoschips, geröstet, als Topping

TIPP DER SALZFEE:

  • vom Kichererbsen Curry hatte ich noch Kokossahne übrig
  • ebenso das Abtropfwasser der gekochten Kichererbsen aus dem Glas
  • so ‘springt’ für die Salzfee stets ein schnelles, schlankes Dessert raus
  • ganz toll schmeckt Kicherschnee mit gemahlenen Mandeln
  • Festtagsvariante: mit Mohn und Marzipan Joghurt
  • übrigens funktioniert Aquafaba auch mit Bohnenwasser (weiße, gekochte Bohnen im Glas)

Handmade Ceramic painted by Maike Tietjen

Foto copyright Maike Tietjen

APFELMUS mit Mohn-Schaum und Mandel Krokant

Frisch gekochtes APFELMUS aus roten Äpfeln aus dem Garten: HERBSTGLÜCK

APFELMUS stückig gekocht:

  • 2 dicke rote Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Wasser
  • 1 kleine Zimtstange oder 1 Tonkabohne (nach dem Kochen entfernen)
  • süßen (Stevia oder 1 Vanillezucker)

MOHNSCHAUM:

  • 1 Glas gekochte Kichererbsen abtropfen lassen
  • das aufgefangene Abtropfwasser zu Aquafaba schlagen
  • etwas Zitronensaft, ein paar CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • süßen (Stevia)
  • Mohn einstreuen
  • den Schaum unter Johgurt Kokossahne heben

JOGHURT KOKOSSAHNE:

  • 1 Tasse Naturjoghurt 3,8% (Kokosjoghurt, vegan)
  • 1 Tasse Kokossahne
  • beides sämig rühren und leicht süßen

MANDEL KROKANT:

  • 1 EL Kokosblütenzucker in einer beschichteten Pfanne ohne Fett schmelzen
  • 1 El Haferflocken
  • 1 EL Blattmandeln
  • alles vorsichtig rösten

TIPP DER SALZFEE:

  • ich habe die Äpfel mit Schale gekocht; sieht man an der rötlichen Apfelmusfarbe
  • Blattmandeln verbrennen schnell; unbedingt aufpassen beim kurzen Rösten
  • wer keine Zimtstange hat, kann normales Zimtpulver nehmen oder lässt es ganz weg: schmeckt trotzdem!
  • eine Kugel Vanille-Eis ins warme Apfelmus bringt Extra-Kalorien, aber auch Extra-Genuss ;o)

Foto copyright Maike Tietjen

BROMBÄREN sind Veganer

SOMMER-Erinnerungen als DESSERT

BROMBÄREN müssten diese Beeren heißen, weil sie so bärenstarke Inhaltsstoffe besitzen:

Eisen, Magnesium, Mangan, Vitamin A, etc. – alles Gute für Nerven, Knochen, Augen.

  • Kokosjoghurt süßen (Stevia)
  • Brombeeren hineinrühren (nach der Ernte eingefroren)
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • Kokosblütenzucker nach Geschmack
  • etwas Aprikosenkernöl
  • Kokosflocken und ein Hauch CLIFFORD BAY  Meersalzflocken für den Leckerschmeckerkitzel

Foto copyright Maike Tietjen