SÜSSKARTOFFEL CURRY mit Crunch

SCHLANK – SCHNELL – soooo LECKER – vegan & veggie – EASY COOKING

Für 2 Personen:

  • 500 g Champignons vierteln, in Olivenöl anbraten
  • 1 große Zwiebel grob würfeln, 1 Knobizehe und 1 Stück Ingwer fein würfeln, hinzugeben
  • 1 Süßkartoffel würfeln und mit Saft 1/2 Limette/Zitrone beträufeln, dazugeben

Alles in 200 ml Gemüsebrühe garen und wie folgt würzen:

  • 1 EL Tamari (Sesam) Sauce
  • 1 EL Curcuma, etwas Pfeffer
  • rote Currypaste oder Currymischung nach Wahl
  • zusätzlich Chili, Cumin, Garam Masala dazu (nach Gusto!)

Kokosmilch angießen.  Mit Bohnenkraut oder Thaibasilikum garnieren.

TOPPING: Gomasia-Crunch ganz frisch und selbst gemacht

  • Sesam ohne Öl in beschichteter Pfanne rösten bis die Saat springt
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken beim Anrichten darüber streuen: zarter Gourmetsalz Crunch!!!

Foto copyright Maike Tietjen

 

PAK CHOI PILZPFANNE

PAK CHOI PILZPFANNE für 2 Personen

  • 500 g Champignons mit 2 Knobizehen anbraten
  • 250 g grüne Bohnen
  • 1 Pak Choi klein schneiden hinzu
  • 1 handvoll Cocktailtomaten

Alles in 100 ml Misobrühe garen und folgende Gewürze/Kräuter hinzu:

  • Kurkuma, Ingwer, scharfes Currypulver (Goa), schwarzen Pfeffer, Cumin,
  • Bohnenkraut oder Thai-Basilikum oder frischen Koriander

350 ml Kokosmilch  und 1 EL Tamari-Sauce angießen. Gerösteter Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken als köstlichen Crunch obendrauf.

TIPP der Salzfee: süß-sauer wird es, wenn man etwas Zitronensaft hinzufügt und TK-Erbsen.

KICHERERBSEN CURRY mit Tomaten und Pilzen

BUNTE VIELFALT für Auge und Gaumen. Genuss kennt viele Farben und viele tolle Aromen.

Foto copyright Maike Tietjen

REZEPT für zwei Personen.

  • 500 g frische, feste Champignons vierteln
  • 3 dicke Frühlingszwiebeln in 1 cm breite Ringe schneiden
  • 1-2 Knobizehen

anbraten und mit 350 ml Misobrühe ablöschen

  • 350 g erntefrische Tomaten würfeln (reife Cocktailtomaten schmecken besonders gut, nur halbieren)
  • 1 Glas Kicherbsen Abtropfgewicht 220 g (gut abspülen, das erhöht die Bekömmlichkeit)
  • Currymischung (individuell) – ich mixe stets noch Chili, Kurkuma, schwarzen Pfeffer dazu, ein Hauch Zimt hebt sogar das Tomatenaroma
  • 1 EL Tahini (Sesampaste) hinzu
  • 1 EL Tamari-Sauce

Nochmal alles leise köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren 250 ml Kokosmilch, zwei Hände voll frisch gehackte Basilikumblätter – wer mag ergänzt noch Bohnenkraut oder Koriander-Grün.

TOPPING: gerösteter Sesam oder geröstete Erdnüsse und immer wieder während des Genießens CLIFFORD BAY Meersalzflocken nachrieseln lassen. Ein Gaumenkitzler hoch drei!

ROTE BEETE Salat mit Walnuss und Feta

WELCH KOMBI!!!! Rote Beete ,Walnuss, Feta. UNWIDERSTEHLICH lecker!

Zutaten für den ROHKOSTSALAT frisch im Garten geerntet:

  • 3 Rote Beete fein reiben
  • 3 Karotten fein reiben
  • 3 Augustäpfel grob reiben

Mit Zitronensaft oder Aceto Balsamico abschmecken. Pfeffer aus der Mühle, Fingersalz aus dem CLIFFORD BAY Meersalzflocken-Glas, Thymian aus dem Garten, Walnüsse grob hacken.

Der Clou ist der gebratene FETA. Einfach so feucht wie er aus der Verpackung kommt in LUPINENmehl wälzen, in 2 EL Olivenöl in der Pfanne anknuspern. Deckel drauf. Nach 5 Minuten fertig. Das Lupinenmehl ersetzt Ei als auch normales Mehl. Eine gesunde Alternative. VEGAN wird das Ganze, wenn man Feta durch FETO ersetzt. Sieht aus wie Tofu, schmeckt fein säuerlich wie Feta. Wirklich sehr, sehr lecker. Gibt’s im Kühlregal des Bioladens.

Tipp der Salzfee: Rote Beete öfters mal roh essen, denn dann bleiben die vielen Inhaltsstoffe erhalten. B1, B2, B6, C, Folsäure, Eisen, etc. Diese tolle Knolle wirkt entzündungshemmend, tut dem Herzen, dem Immunsystem und dem Blutdruck gut. Viel Betain, viel Rot, aha, daher die Power, Knollenpower!

Foto copyright Maike Tietjen

 

GURKE gebraten an Minz-Joghurt

Welch köstliches Sommergericht. Gebratene Salatgurke mit Joghurtdressing und neuen Kartoffeln. Sunday Surprise. Foto copyright Maike Tietjen

  • 1 Salatgurke schälen und in 3 mm dicke Scheiben hobeln
  • mit 2 Knobizehen zusammen in 1 EL Olivenöl  ca. 6 Minuten braten
  • 300 ml Joghurt mit 1-2 TL Zitronensaft, Pfeffer, Salz, 2 Stängeln gehackter Minze abschmecken
  • Pinien- oder Sonnenblumenkerne, (Sesam geht auch), in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten
  • anrichten mit frischer Minze, Dill, Pfeffer, CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Passt sehr gut zu gegrilltem Fisch oder zu neuen Kartoffeln.

CURRY mit BOHNENKRAUT – zwischen HAMBURG und TAHITI

CURRY schmeckt immer.  Foto copyright Maike Tietjen

Zwischen Hamburg und Tahiti when Bohnenkraut meets Curry. Auf dem Balkon sprießt saftig das Bohnenkraut. Es ist herb wie Thai-Basilikum, regt die Verdauungssäfte genauso an, also los REGIONAL – OPTIMAL! Dieses Veggie Curry ist schön bunt. Das hätte Paul Gauguin gefallen…

 

Für zwei Personen:

1 Zwiebel, 1 Knobizehe in 1 EL Öl anbraten

1 gelbe, 1 grüne Zucchini, 2 Karotten zoodeln (mit dem Spiralschneider zu Spaghettis drehen, sonst einfach in Stücke schneiden)

4 Pellkartoffeln würfeln

Alles in der Pfanne kurz anbraten und mit etwas Misobrühe, 1 TL Zitronensaft und Sojasauce ablöschen.

Mit Kurkuma schwarzem Pfeffer, Garam Massala , Goa Curry  würzen.

Anrichten, mit Kokosmilch übergießen, mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen und Bohnenkraut nach Gusto hinzu.

 

Ceramics and foto by Maike Tietjen

 

KICHERERBSEN KAROTTEN CURRY

KICHERERBSEN KAROTTEN KURKUMA KOKOS köstlich Rezept für 1 Pers. mit Reis für 2
Foto copyright Maike Tietjen

 

ANBRATEN in 1 EL Brat-Olivenöl:

  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 Knobizehe
  • 1 TL Ingwer frisch, gewürfelt
  • 6 Stängel Thymian
  • 1 Stängel Rosmarin

HINZU:

  • 6 Karotten in dünnen Scheiben
  • 1 Glas gut abgespülte Kichererbsen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Miso-Brühe als Pulver (sonst Gemüsebrühpulver)
  • 200-300 ml Kokosmilch
  • Kurkuma, Pfeffer, etwas Kümmel, Muskat, Koriander

BISSFEST GAREN und wie folgt toppen:

  • 1 EL Chili-Olivenöl
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • wer hat, nimmt frischen Koriander oder Petersilie

 

TOMATENSUPPE griechisch

TOMATENSUPPE mit Schafskäse und Oregano-Blüten Foto copyright Maike Tietjen

  • 1 Zwiebel würfeln und mit 2 Msp. Piri-Piri Chili in Olivenöl anrösten
  • 1 gewürfelte, rohe Rote Beete hinzu
  • 6 gewürfelte Karotten hinzu
  • 6 große, gewürfelte Tomaten und 500 ml Gemüsebrühe
  • ODER 1 x 400 g Dosentomaten plus 250 ml Gemüsebrühe

Köcheln lassen bis weich. Dann mit Pürierbstab zerkleinern. Eventuell noch Flüssigkeit hinzu, falls zu sämig.

Suppe servieren und dabei Schafskäse grob zerkleinert in die heiße Suppe geben. Köstlich, wenn er darin schmilzt!

  • abschmecken mit  schwarzem Pfeffer aus der Mühle
  • Zitronen-Olivenöl oder Chili-Olivenöl
  • frischem Oregano – wer hat, nimmt die essbaren Oregano-Blüten (schmackhaft und dekorativ)
  • zart-knusprige CLIFFORD BAY  Meersalzflocken unterstützen die tollen Aromen

 

 

GEMÜSE-SPAGHETTI high veggie – low carb

SCHNELLE  SCHLANKE  SOMMERKÜCHE

Zucchini-Karotten-SPAGHETTI sooooo lecker!!! Foto copyright Maike Tietjen

 

Rezept für 1 Person:

  • 350 g Champignons vierteln
  • 1 Zwiebel grob würfeln
  • 1 Knobizehe fein würfeln
  • 1 Msp Chili
  • 1 EL Öl
  • alles schön knusprig braten
  • 1 Zucchini
  • 1 Karotte
  • mit dem Spiralschneider zu Spaghettis drehen (geht mega schnell) und hinzufügen
  • mit 125 ml Soja-Sahne ablöschen
  • mit Rosenpaprika, schwarzem Pfeffer, Kräuter der Provence würzen
  • mit frischer Petersilie und CLIFFORD BAY Meersalzflocken zum Topgenuss bringen

Anmerkung der Salzfee:

  • so einfach geht low carb
  • so schnell geht schlanke Küche
  • so lecker schmeckt vegan

 

 

 

 

SPARGEL BUDDHA BOWL