FETA HARISSA CREME wie vom Wochenmarkt

ZUBEREITUNG:

  • 200 g Feta (vegan)
  • 200 g Frischkäse (vegan)
  • 100 getrockenete Tomaten in Öl
  • 2 Knobizehen
  • 4 Stiele Basilikum
  • Harissa
  • etwas rote Peperoni oder Chili
  • Pfeffer
  • 3 EL Hafermilch
  • alles pürieren
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

TIPP DER SALZFEE:

  • herrlich zu Pell- und Ofenkartoffeln
  • toll zu grünem Spargel
  • oder klassisch zum knusprigen Fladenbrot
  • getrocknete Tomaten in Öl, aber lieber nicht das gesamte Öl verwenden; könnte zu reichhaltig werden

Fotos copyright Maike Tietjen

TANDOORI PILZE mit meersalzflockigem CASHEW Crunch an Wok-Gemüse

ZUBEREITUNG TANDOORI PILZE:

  • 400 g Champignons vierteln, in Kokosöl anbraten und schmoren
  • 1 Zwiebel, 1 Knobizehe würfeln, mit anschwitzen
  • Tandoori und Peperoni zum Schluss kurz mit anrösten
  • mit geröstetem Cashew-Crunch und CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen

Passt prima zu Wokgemüse, zu Curry. Lecker mit Kokosmilch oder auch Sojasahne sowie mit Pesto.

Foto by Maike Tietjen

CHICORÉE-KAKI-SALAT mit Basilikumblüten und Röstmandeln

Erfrischend, saftig, knusprig, bitter-süß, exotisch, lecker!

ZUBEREITUNG:

  • Chicoréeblätter auf dem Teller drapieren
  • Naturjoghurt (Kokosjoghurt, vegan) mit etwas Stevia oder Süße nach Wahl, Zitronensaft und zwei Prisen CLIFFORD BAY Meersalzflocken verrühren
  • Kaki in Scheiben schneiden; zur Deko Motive ausstechen, den Rest der Frucht klein würfeln und unter die Joghurtmasse rühren
  • Blattmandeln anrösten (ohne Fett in einer beschichteten Pfanne) und über den Salat streuen
  • optional mit essbaren Blüten dekorieren (hier: Basilikumblüten)

TIPP DER SALZFEE:

  • Fingersalz und Fingerfood machen immer Spaß
  • mit den Händen essen ist haptisch als auch hygge; die Chicoréeblätter dienen als Schale und Löffel zugleich

Foto by Maike Tietjen

Blumenkränzchen und Spargelspitzen

Ein Blumenkränzchen aus Zucchini Blümchem und Blumenkohl Röschen umrankt die Spargelspitzen.

Dijon-Sojasahnesauce mit Dill und geröstetem Sesam kredenzt in Zucchini Schälchen.

Beim Servieren alles mit Zitronen-Olivenöl, frischem Dill und dem zarten Crunch CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen.

Foto by Maike Tietjen

KÜRBIS LIMETTEN AUFSTRICH mit grüner Peperoni

Schlanker Brotaufstrich selbstgemacht!

ZUBEREITUNG:

  • Kürbisspalten im Ofen rösten
  • pürieren
  • mit Limettensaft abschmecken
  • mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen
  • auf geröstetes Lieblingsbrot streichen
  • mit grüner Peperoni belegen

TIPP DER SALZFEE:

  • am besten immer einen Teil vom Ofengemüse abzweigen für den nächsten Tag
  • spart Energie und Zeit

Foto copyright Maike Tietjen

ROTE BEETE SALAT mit gerösteten Kichererbsen ORIENT STYLE

ZUBEREITUNG für 2 Portionen:

  • 5 mittlere Rote Beeten kochen und in Scheiben schneiden
  • mit Zitronensaft oder Aceto Balsamico und Zitronen-Olivenöl marinieren
  • Thymian (frisch oder getrocknet)
  • Pfeffer, CLIFFORD BAY Meersalzflocken

KICHERERBSEN:

  • 1 Glas gekochte Kichererbsen abtropfen lassen
  • 2 Stengel Rosmarin; Nadeln fein hacken
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 Knobzehe gepresst, wer mag
  • Pfeffer, CLIFFORD BAY Meersalzflocken, Kurkuma, Paprika, Muskat, Cumin, Koriander
  • bei 180°C Umluft backen bis sie Kichererbsen aufplatzen

Foto copyright Maike Tietjen

gebratener CHICOREE mit fruchtigem Ingwer Joghurt Dressing

Die Sauce ist der Hammer! Schmiegt sich schlank und charmant an den gebratenen Chicorée.

CHICOREE

  • halbieren und in heißen Kokosöl anbraten
  • etwas Wasser hinzu, Deckel drauf, garen

SAUCE

  • 1 kleiner Naturjoghurt 3,5%
  • 1/2 Zitrone pressen
  • 1 Mandarine pressen
  • 1 cm Ingwer pressen
  • alles verrühren und mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken abschmecken

Foto copyright Maike Tietjen

MÖHREN MANDEL Aufstrich

Die Schraubgläser der CLIFFORD BAY Meersalzflocken lassen sich wunderbar verschließen und sehen edel aus. Also aufbewahren, schöne Sachen darin verwahren, transportieren, verschenken. Für zwei Gläser vom köstlichen Möhren-Mandel-Aufstrich benötigt man wie folgt:

  • 50 g Mandeln grob hacken, ohne Öl in beschichteter Pfanne kurz anrösten, beiseite stellen
  • 1 EL Kokosöl in der ausgewischten Pfanne erhitzen
  • 1 EL Ras el Hanout darin kurz rösten
  • 250 g grob geraspelte Karotten hinzu, für 10 Minuten garen, abkühlen lassen
  • alles in ein hohes Gefäss füllen zum Pürieren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Mandelmus
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

TIPP DER SALZFEE:

  • das o.g. Grundrezept finde ich angenehm mild und wunderbar für’s Frühstück, Schulbrot, Fitness-Proviant
  • für eine stärkere herzhafte Richtung: z.B. Kräuter (glatte Petersilie), Pfeffer, Paprikapulver, Ingwer

Foto copyright Maike Tietjen

 

 

LEFTOVER BOWL – ein gesunder Mix

Gesund und bunt, warm und kalt, schnell und schlank, 1 Portion: LOVE FOOD HATE WASTE

  • ein Handvoll Salatblätter (hier Feldsalat), ein paar Walnüsse
  • 2 Karotten fein gerieben  – herrlich saftig
  • 1 Salatgurke fein gehobelt, 1 Klacks Kräutersenf
  • 200 g Champignons fein geschnitten knusprig braten; anschließend Paprikapulver
  • Rest vom Gemüsecurry aufwärmen, Kokosmilch angießen
  • 1/2 Avocado, Zitronensaft, Kräutersenf
  • alles mit Zitronen-Olivenöl begießen und mit dem zarten Crunch der CLIFFORD BAY Meersalzflocken veredeln

 

TIPP DER SALZFEE:

  • Vitamin A? Ja! Aber erst, wenn die Karotte mit Öl/Fett in Kontakt kommt, kann sich aus dem Beta-Carotin das wichtige Augenvitamin bilden
  • toll, wenn die hauchdünnen Gurkenscheiben in die Curry-Kokossahne rutschen
  • für alle, die  nicht gerne Dressings zubereiten – ein automatisches Tossing entsteht durch’s Turning der Zutaten