KÜRBIS-BLUMENKOHL-KNUSPERTALER

Mega lecker!!!!

ZUBEREITUNG:

  • 3/4 Blumenkohl grob raspeln
  • 1/4 Hokkaido-Kürbis grob raspeln
  • 200 g Käse raspeln (z.B. mittelalten Gouda, vegan)
  • 1 große, rote Zwiebel fein würfeln
  • 1 Stückchen Peperoni fein würfeln
  • 1 Ei (oder 1 EL gemahlene Leinsamen mit 3 EL Wasser 10 Minuten ziehen lassen oder Aquafaba, also Abtropfwasser von einem Glas Kichererbsen)
  • 1 Päckchen = 160 g Harissa-Bio-Falafelmischung vegan (oder entsprechend Falafelteig selbst anrühren aus Kichererbsenmehl und Kichererbsenschrot, etwas Reismehl, Cumin, Petersilie, Knoblauch, Koriander, weißer Pfeffer, Harissa mischen)
  • mit 1 Tasse heißem Wasser quellen lassen
  • 4 EL Mandeln nicht ganz fein mahlen
  • 2 EL Paniermehl oder Hefeflocken
  • Kräuter, wer hat
  • 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Alles gut vermengen und zu Kugeln formen.

1 Tasse gemahlene Mandeln, 1 Tasse Sesam, 1 Tasse Paniermehl, 2 TL CLIFFORD BAY Meersalzflocken vermengen. Die Teigkugeln darin wälzen. Auf ein Backblech mit Backfolie/-papier setzen und flach drücken. Bei 180°C Umluft ca. 35 Minuten backen.

TIPP DER SALZFEE:

  • der Teig darf kleben, beim Backen verdunstet viel Feuchtigkeit
  • Konsistenz individuell anpassen
  • optional 1 mittlere Karotte und/oder 1 Pastinake raspeln und mit in den Teig geben

Foto copyright Maike Tietjen

GEBRANNTE MANDELN süß-salzig ZUCKERFREI

Diabetiker freuen sich über selbstgemachte Geschenke, die den Blutzucker unbeeinflusst lassen. In einem leeren Salzglas von CLIFFORD BAY habe ich köstliche Mandeln gefüllt. Schleife drum, Sternchen dran und Genussfreude verschenken.

ZUBEREITUNG:

  • 200 g ganze Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett vorsichtig rösten
  • 150 g Erythrit gemischt mit
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL gestrichen mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken
  • 2 EL Wasser
  • zu den Mandeln in die Pfanne geben und aufkochen
  • auf ein Backpapier gießen
  • mehrfach umrühren, damit sich die leckere Kruste um die Mandeln setzt

TIPP DER SALZFEE:

  • natürlich ist die Kruste mit echtem Zucker dicker und crunchiger, doch auch mit Erythrit hat man große Gaumenfreude
  • egal, ob mit Zucker oder Zuckeraustauschstoffen, selbstgemacht kann man sicher sein, dass die Mandeln nicht durch künstliche Zusätze glänzen wie  z.B. durch Schellack oder durch sonstige unerwünschte Zutaten
  • wenn man das Rezept mit Zucker anwenden will, bitte nur 100 g nehmen
  • durch die CLIFFORD BAY Meersalzflocken gibt es einen wahnsinnigen Aromenkick; Salz ist eben ein natürlicher Geschmacksverstärker; im Fall der edlen Meersalzflocken spart man glücklicherweise sogar 2/3 am Natriumchlorid

GESUNDE KNABBEREI einfach selbstgemacht!

Foto by Maike Tietjen

ROTE BEETE-KAROTTEN SALAT mit asiatischem Dressing

ZUBEREITUNG:

  • 8 Rote Beete gar kochen
  • pellen, halbieren, in Scheiben schneiden
  • 4 Karotten schälen, grob raspeln

DRESSING:

  • 1 EL Tamarisauce 50% Salz reduziert
  • 1 EL Himbeeressig
  • 1 EL Balsamico (süß, gereift, hohe Viskosität)
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1-2 cm Ingwer, fein würfeln oder reiben
  • Pfeffer
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

ANRICHTEN:

  • Dressing nach Gusto variieren, etwas mehr Senf oder Zitrone z.B., so wie es für Euch passt
  • auch gerne die doppelte Menge vom Dressing anrühren; zieht wunderbar durch für den nächsten Tag
  • alles gut vermengen
  • mit frisch geröstetem Sesam und CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen
  • wer hat, rundet den Salat zusätzlich mit einem Schuss vom guten Zitronen-Olivenöl ab

Foto by Maike Tietjen

ROSENKOHL TOPINAMBUR KOKOSSUPPE mit meersalzflockigem Pistazien-Crunch

Püriert ein wahnsinnig cremiger Traum. Von der Konsistenz wie Kartoffelsuppe. Mmmmmh!

ZUBEREITUNG:

  • gut 500 g Rosenkohl putzen und vierteln
  • gut 300 g Tobinambur putzen, klein schneiden und mit Zitronensaft beträufeln
  • .
  • 2 große Zwiebeln würfeln und in Kokosöl anschwitzen
  • gemahlene Gewürze mitanrösten: Kurkuma, Pfeffer, Muskat, Koriander, Cumin, Garam Masala, Thai Wok Spices
  • 1 Daumen Ingwer fein gewürfelt hinzu
  • 1 cm Peperoni fein geschnitten hinzu (mehr für noch mehr Schärfe)
  • mit Gemüsebrühe ablöschen
  • Rosenkohl und Topinambur darin garen
  • ein paar Löffel gegartes Gemüse als Suppeneinlage zur Seite legen
  • den Rest der Suppe mit 400 ml Kokosmilch pürieren

ANRICHTEN:

  • Suppe in Teller füllen
  • Suppeneinlage hinzu
  • mit Meerrettich verfeinern
  • mit gehackten Pistazien und Thaibasilikum (Blatt und Blüten) toppen
  • zum krönenden Abschluss CLIFFORD BAY Meersalzflocken mit ihrem zarten Crunch schneien lassen

TIPP DER SALZFEE:

  • Topinambur enthält den wertvollen Ballaststoff Inulin
  • stabilisiert den Blutzuckerspiegel
  • entlastet Leber und Bauchspeicheldrüse
  • präbiotisches Wintergemüse, das unser Darmbiom stärkt

Fotos copyright Maike Tietjen

PIZZA very low carb

ZUBEREITUNG:

  • 2 Auberginen in 1 cm dünne Scheiben schneiden
  • das Backpapier einmal dünn mit Olivenöl einpinseln
  • die Aubergine-Scheiben auf das Backblech setzen und dick mit Tomatensauce bestreichen, z.B. Ricotta-Tomatensauce
  • dünne Peperoni-Ringe je nach Schärfe und Geschmack auf der Tomatensauce verteilen
  • Knobi hinzu
  • Oregano oder Kräuter der Provence drüberstreuen
  • große, rote Zwiebelscheiben auf die Sauce setzen
  • darauf Champignonscheiben
  • geraspelten Gouda, mittelalt (gibt es auch in vegan)

Kurze 20 Minuten bei 180°C Umluft backen. Mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken servieren.

TOMATENSAUCE selbstgemacht:

  • 1/2 Dose gestückelte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Peperoni in Ringe schneiden
  • 1 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 1 TL Tapiokasüße (oder Honig)
  • Barbecue-Gewürz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence oder Oregano
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

VARIANTE PIZZA-BELAG:

  • die Zutaten für die Tomatensauce verrühren
  • auf die Aubergine-Scheiben streichen
  • mit frischen Tomaten, Champignons, Zwiebeln, Spitzpaprika belegen
  • Käse (vegan) darüberstreuen

TIPP DER SALZFEE:

  • kurz vor Ende der Backzeit einen Rosmarin-Zweig mit auf’s Blech legen

Foto copyright Maike Tietjen

PASTINAKEN-KAROTTENSUPPE mit Kokos und Knuspertofu

Man beachte auch den Basilikum! Ist er nicht schön? Selbst gezogen, üppig gediehen in lila Blütenpracht. All die Hummeln und Bienen haben ihn diesen Sommer besucht. Ein paar Blüten habe ich auf die Kokosmilch gestreut. Das Auge isst mit. Summ, summ.

ZUBEREITUNG SUPPE:

  • 2 Zwiebeln würfeln und in Kokosöl anschwitzen
  • gemahlene Gewürze hinzu und mitanrösten: Kurkuma, Pfeffer, Muskat, Koriander, Cumin, Harissa
  • 1 Daumen Ingwer fein würfeln
  • etwas mittelscharfe Peperoni fein schneiden
  • Karotten und Pastinaken schälen, klein schneiden
  • alles in den Topf und mit Gemüsebrühe ablöschen
  • etwas Zitronensaft
  • vor dem Pürieren einige Löffel der gegarten Gemüsestücke zur Seite stellen

ZUBEREITUNG TOFU:

  • Tofu natur, zwischen einem Tuch die Feuchtigkeit herauspressen
  • in Würfel schneiden
  • in Kokosöl kross anbraten

ZUBEREITUNG MARINADE FÜR TOFU:

  • lieblichen, viskosen Balsamico-Essig zu gleichen Teilen mit
  • Tamari- oder Sojasauce vermischen
  • Cayennepfeffer, Paprikapulver, Barbecue Spice hinzu, alles verrühren und auf den Tofu geben

ANRICHTEN:

  • pürierte Suppe auf Teller verteilen und Kokosmilch angießen
  • Gemüsestücke und Tofuwürfel hinzu
  • mit geröstetem Sesam bestreuen
  • gehackte Pistazien nach Wahl
  • über alles den Crunch der zarten CLIFFORD BAY Meersalzflocken rieseln lassen

TIPP DER SALZFEE:

  • essbare Blüten sind ein wahrer Hingucker; doch frisch sollten sie sein
  • bei mir waren es die vom Balkon geernteten lila Basilikumblüten

Fotos by Maike Tietjen

KICHERERBSEN IM BÄLLEBAD

ZUBEREITUNG:

  • 4 Frühlingszwiebeln in Ringen und 1 dicke rote Zwiebel in Würfeln in Kokosöl anschwitzen
  • 1 Daumen Ingwer fein gewürfelt dazu
  • orientalische Gewürze wie Cumin, Kurkuma, Muskat, Koriander mit anrösten
  • 1 rohe Rote Beete würfeln
  • 2 Tassen Cocktailtomaten, halbiert hinzufügen
  • frischen Oregano, Kräuter der Provence
  • Gemüsebrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Tasse (Soja-)Sahne
  • etwas Zitrone oder 1 Schuss Prosecco oder Weißwein
  • 1 Glas gekochte Kichererbsen

Alles einköcheln lassen.

ANRICHTEN:

  • frischen Schnittlauch
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Fotos copyright Maike Tietjen

WOK-GEMÜSE mit Tahini-Meersalz-Sauce

ZUBEREITUNG:

  • Champignons anknuspern
  • Lauch in Ringen dazu
  • etwas mittelscharfe Peperoni
  • Karotten in Scheiben
  • Spitzpaprika in Ringen
  • Kreuzkümmel, Wok-Spices

Wenn gar, gewürfelten Ingwer und Knobi hinzu.

ANRICHTEN:

  • gerösteten Sesam
  • geröstete Erdnüsse
  • Dip/Sauce aus gleichen Teilen Tahini, Tamari, Miso und einem Schuss Zitrone

Alles mit CLIFFORD BAY Meersalzflocken toppen und gesund genießen.

Fotos by Maike Tietjen

OFENGEMÜSE mit Meersalzflocken und Dijon-Dip

ZUBEREITUNG:

  • was der Herbst hergibt, auf’s Backblech, z.B. Kürbis, Kartoffeln, Pastinake, Karotte, Rote Beete, etc.
  • unbedingt halbierte rote Zwiebeln dabei
  • mit fein gehacktem Rosmarin und Olivenöl vermengen
  • Gewürze nach Wahl und beim Genießen die CLIFFORD BAY Meersalzflocken rieseln lassen

DIP:

  • der Dip ist so einfach wie lecker: Sojasahne mit gutem Dijon-Senf verrühren, fertig!

TIPP DER SALZFEE:

  • die Champignons habe ich in der Pfanne knusprg gebraten – im Ofen werden sie mir zu trocken

Foto copyright Maike Tietjen

KAROTTEN-MUS mit Meersalzflocken und Ingwer

ZUBEREITUNG:

  • Karotten klein schneiden
  • in Gemüsebrühe garen
  • mit Ingwer, (Soja-) Sahne oder Kokosmilch abschmecken
  • Schuss Zitronensaft
  • Kreuzkümmel
  • CLIFFORD BAY Meersalzflocken

Foto copyright Maike Tietjen